×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 24294554, Beitragsdatum: 10.10.2017
(8)
Bewerten

Wie projektieren und konfigurieren Sie die Offene IE-Kommunikation über die integrierte PN/IE-Schnittstelle der CPU bzw. über einen Industrial Ethernet CP?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Die Eigenschaften der offenen IE-Kommunikation über die integrierte PN/IE-Schnittstelle der CPU und über Industrial Ethernet CP werden übersichtlich dargestellt.

Die offene IE-Kommunikation stellt Dienste zur Verfügung für die Kommunikation über:

  •  die intergrierte PN/IE-Schnittstelle der CPUs
  •  Industrial Ethernet CPs.

Offene IE-Kommunikation über integrierte PN/IE-Schnittstelle der CPUs
Für die offene IE-Kommunikation über die integrierte PN/IE-Schnittstelle der CPUs wird ein programmgesteuertes Kommunikationsverfahren verwendet, das als Open User Communication (OUC) bezeichnet wird. Anweisungen im Anwenderprogramm steueren:

  • Verbindungsaufbau
  • Verbindungsabbau
  • Senden und Empfangen von Daten

Hinweis
Die S7-400 unterstützt die Open User Communication auch über den Industrial Ethernet CP 443-1 Advanced.

Offene IE-Kommunikation über S7-300/S7-400 Industrial Ethernet CPs
Die offene IE-Kommunikation über Industrial Ethernet CPs der S7-300 und S7-400 erfolgt über die SEND/RECEIVE-Schnittstelle. Die Verbindung wird in STEP 7 projektiert. Anweisungen im Anwenderprogramm steuern das Senden und Empfangen von Daten.

Die Übersicht zur offenen IE-Kommunikation mit S7-300, ET 200S, ET 200pro und S7-1200 zeigt, welche Kommunikationsdienste, abhängig von der eingesetzten Hardware, über die integrierte PN/IE-Schnittstelle der CPU sowie über den Industrial Ethernt CP unterstützt werden.

  24294554_IE_Kommunikation_S7300_S71200_de.pdf (69,6 KB)

Die Übersicht zur offenen IE-Kommunikation mit S7-400 zeigt, welche Kommunikationsdienste, abhängig von der eingesetzten Hardware, über die integrierte PN/IE-Schnittstelle der CPU sowie über den Industrial Ethernt CP unterstützt werden.

  24294554_IE_Kommunikation_S7400_de.pdf (67,2 KB)

Die Übersicht zur offenen IE-Kommunikation mit S7-1500 und ET 200SP zeigt, welche Kommunikationsdienste, abhängig von der eingesetzten Hardware, über die integrierte PN/IE-Schnittstelle der CPU sowie über den Industrial Ethernt CP unterstützt werden.

  24294554_IE_Kommunikation_S71500_de.pdf (64,6 KB)

Eigenschaften der offenen IE-Kommunikation
Tabelle 1 zeigt die Eigenschaften der offenen IE-Kommunikation über die integrierte PN/IE-Schnittstelle der CPU und über Industrial Ethernet CP.
  

EigenschaftenOffene IE-Kommunikation über SEND/RECEIVE-Schnittstelle der S7-300 / S7-400 Industrial Ethernet CPs

Open User Communication über PN/IE-Schnittstelle der S7-300 / S7-400 CPUs

Open User Communication über PN/IE-Schnittstelle der S7-1200 / S7-1500 CPUs oder über CM / CP

Verbindungsparameter

Die Verbindung wird in STEP 7 projektiert. In den Eigenschaften der Verbindung werden die Verbindungsparameter eigestellt.

 

Hinweis
Der Industrial Ethernet CP sowie die Verbindung können mit der Anweisung IP_CONFIG zur Laufzeit parametriert werden. Weitere Informationen finden Sie unter der Beitrags-ID 21988384.

Die Verbindungsparameter werden in einem Datenbaustein gespeichert, der die Datenstruktur aus dem UDT 65 "TCON_PAR" enthält.

 

Hinweis
Informationen zum Aufbau der Verbindungsbeschreibung (UDT65) finden Sie im Handbuch "STEP 7 Professional V13.1", Kapitel Open User Communication.

Die Verbindungsparameter werden in einem Verbindungsbeschreibungs-DB mit einer Struktur nach TCON_Param, TCON_IP_v4 oder TCON_IP_RFC gespeichert.

 

Informationen zum Aufbau der Verbindungsbeschreibung nach TCON_Param, TCON_IP_v4 und TCON_IP_RFC finden Sie im Handbuch "STEP 7 Professional V13.1", Kapitel Funktionsweise der Protokolle.

 

Hinweis
Für die S7-1500 CPUs und CMs / CPs kann die Verbindung programmiert oder projektiert werden.

Verbindungsaufbau

Der Verbindungsaufbau wird durch die Firmware angestoßen und überwacht.

Der Auf- und Abbau der Verbindungen erfolgt programmiert im Anwenderprogramm über die Anweisung "TCON". Nach dem Aufbau der Verbindung wird diese automatisch von der CPU überwacht und gehalten.

Der Auf- und Abbau der Verbindungen erfolgt programmiert im Anwenderprogramm über die Anweisung "TCON", "TSEND_C" oder "TRCV_C". Nach dem Aufbau der Verbindung wird diese automatisch von der CPU überwacht und gehalten.

 

Hinweis
Bei den S7-1500 CPUs, CMs und CPs wird der Verbindungsaufbau durch die Firmware angestoßen und überwacht, wenn die Verbindung projektiert ist.

Datenaustausch

Der Datenaustausch läuft über die Anweisungen AG_SEND und AG_RECV.

 

Hinweis
Ein Programmbeispiel zur Kommunikation mit AG_SEND und AG_RCV finden Sie unter der Beitrags-ID 8707570.

Bei TCP/IP und ISO-on-TCP läuft der Datenaustausch über die Anweisungen TSEND und TRCV.

Bei UDP läuft der Datenaustausch über die Anweisungen TUSEND und TURCV.

 

Hinweis
In den folgenden Beiträgen finden Sie Programmbeispiele für die Open User Communication über die PN/IE-Schnittstelle der CPUs mittels:

Bei TCP/IP und ISO-on-TCP läuft der Datenaustausch über die Anweisungen TSEND / TSEND_C und TRCV / TRCV_C.

Bei UDP läuft der Datenaustausch über die Anweisungen TUSEND und TURCV.

VerbindungsabbauDie Verbindung wird automatisch durch die Firmware abgebaut.Der Verbindungsabbau erfolgt über die Anweisung TDISCON.

Der Verbindungsabbau erfolgt über die Anweisung TDISCON.

 

Hinweis
Bei den S7-1500 CPUs, CMs und CPs wird die Verbindung automatisch durch die Firmware abgebaut, wenn die Verbindung projektiert ist.

Tabelle 1

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.