×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 245252, Beitragsdatum: 07.07.2006
(0)
Bewerten

Wie kann der vom System vorgegebene Aufbau der temporären Variablen im OB verändert werden?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

 
Anleitung:
Der vom System vorgegebene Aufbau der temporären Variablen kann in einem Organisationsbaustein prinzipiell nicht geändert werden. Es ist aber möglich, über die Vergabe von Namen die temporären Variablen im Organisationsbaustein neu aufzubauen. Bild 01 zeigt den vom System vorgegebenen Aufbau der temporären Variablen im OB86.


Bild 01

Als Beispiel soll die temporäre Variable "OB86_RACKS_FLT" für die Auswertung einer Diagnose in drei einzelne Variablen deklariert werden. Der Datentyp "Array [0..31] of Bool" repräsentiert ein Doppelwort (Bit 1 bis 32), mit denen die folgenden Informationen gemäß nachstehender Tabelle im Falle eines Stationsausfalls ermittelt werden können.
 

Adresse des betroffenen Slaves

Informationen des betroffenen Slaves

Bit 0 bis 7 Nr. der DP-Station (1 Byte)
Bit 8 bis 15 DP-Subnet-ID bzw. Master-ID (1 Byte)
Bit 16 bis 30 Logische Basisadresse des DP-Slaves (1 Word), Bit 31 ist für die I/0-Kennung

Die nachfolgende Tabelle beschreibt Ihnen die Vorgehensweise, wie Sie die temporäre Variable "OB86_RACKS_FLT" in drei einzelne Variablen im OB86 splitten können:
 

Nr. Vorgehensweise
1 Markieren Sie in der Variablendeklaration die Variable "OB86_RACKS_FLT" und ändern Sie zum Splitten für die erste Variable den Namen und den Datentyp, z.B.
  • "OB86_Basisadr_IO_Kennung" vom Datentyp Word.
2 Markieren Sie die nächste untere temporäre Variable (hier "OB86_DATE_TIME") und klicken Sie auf die rechte Maustaste. Fügen Sie aus dem sich öffnenden Kontextmenü über den Menübefehl "Neue Deklarationszeile" für die zweite Variable eine Zeile ein und vergeben Sie den Namen z.B.:
  • "OB86_DP_Master_ID" vom Datentyp Byte.
3 Wiederholen Sie den Schritt 2 für die dritte Variable und vergeben Sie den Namen z.B.:
  • "OB86_Nr_DP_Station" vom Datentyp Byte.


Bild 02

Jetzt können Sie auf die vorher versteckten Informationen direkt zugreifen.

Hinweis:
Weitere Informationen und Beschreibungen zu den temporären Variablen in den Organisationsbausteinen finden Sie in der Onlinehilfe zu STEP 7, indem Sie im SIMATIC Manager den entsprechenden OB markieren und die Taste "F1" betätigen.

Suchbegriffe:
Baugruppenträgerausfall

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.