×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 24532849, Beitragsdatum: 02.02.2007
(0)
Bewerten

Neuer TeleService Adapter für Ethernet verfügbar (VF/LF)

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Ab sofort wird der neue TeleService Adapter für Industrial Ethernet (TS Adapter IE) zur Lieferung freigegeben. Der TS Adapter IE ermöglicht einen für das Automatisierungsumfeld  zugeschnittenen Zugang für Teleservice- bzw. Fernwartungsdienste über Industrial Ethernet. Er ist mit der heutigen, auf MPI/Profibus basierenden Teleservice-Lösung hinsichtlich Preis, Sicherheit und Handhabbarkeit vergleichbar.  Durch ihn wird der Umstieg auf S7-CPUs mit Profinet-Schnittstellen erheblich vereinfacht. Da die Parametrierung des TS Adapter IE in der Sprache der Automatisierer erfolgt, ist kein spezielles IT-Wissen für den Einsatz nötig.

Funktionen des TS Adapter IE

Der TS Adapter IE ermöglicht folgende Funktionen:

  • Fernwartung über das Telefonnetz
    Der TS Adapter IE ermöglicht in Verbindung mit einem auf einem PG/PC ablaufenden Engineering-Tool, z. B. STEP 7, den Zugriff über das Telefonnetz auf alle Automatisierungskomponenten - z.B. S7-CPUs - die am Industrial Ethernet angeschlossen sind.
  • Fernbedienung von HMI-Geräten
    Der TS Adapter IE ermöglicht in Verbindung mit einem auf einem PG/PC installierten Browser- z.B. Internet Explorer - und dem Sm@rtViewer,  den Zugriff über das Telefonnetz auf ein SIMATIC-HMI-Gerät mit der darauf installierten Runtime-Option WinCC flexible /Sm@rtService oder /Sm@rtAccess. Das HMI-Gerät bzw. die Maschine/Anlage kann somit vom PG/PC aus z.B. fernbedient werden. Weitere Informationen zu WinCC flexible und den Sm@rt-Optionen siehe www.siemens.de/simatic-wincc-flexible.
  • E-Mail-Versand
    Mit dem Funktionsbaustein AS_MAIL (im Lieferumfang enthalten) können direkt von einer SIMATIC-CPU über den TS Adapter IE E-Mails versendet werden. Der TS Adapter IE baut dazu eine ausgehende Modemverbindung zu einem Einwahlserver auf, z. B. zu einem Internet Service Provider, und versendet die E-Mails über einen von dort aus erreichbaren E-Mail-Server. Wenn der Provider die Möglichkeit anbietet  E-Mails in SMS umzuwandeln, können über diesen Weg auch SMS versendet werden.
  • Standard-Routing
    Der TS Adapter IE ermöglicht den Aufbau einer Modem-Verbindung zu einem Internet Service Provider und den Zugriff auf Daten im Internet über diese Verbindung. Solange die Verbindung besteht ist keine Telefoneinwahl und somit keine Fernwartung oder Fernbedienung möglich.

Hardware und Software:

Für den Einsatz des TS Adapter IE wird folgende Konfiguration benötigt:

  • auf der Anlagenseite:
    eine Verbindung des TS Adapter IE mit den Automatisierungskomponenten über das Industrial Ethernet und ein Telefonzugang
  • auf der Serviceseite:
    ein PC, der über ein Modem an das Telefonnetz angeschlossen ist.

Für den Aufbau der Fernverbindung über das Telefonnetz zum TS Adapter IE wird die Applikation TeleService V6.1 (auch als Upgrade von der Version V6.0 erhältlich) oder das Windows DFÜ-Netzwerk benötigt.

Hauptmerkmale des TS Adapter IE:

  • Einfachbreites Standard S7-300 Gehäuse
  • Montage auf DIN- oder S7-Profilschiene
  • Integriertes Modem wahlweise Analog oder ISDN
  • Updatefähige Firmware
  • Stromversorgung über externe 24V
  • serielle Schnittstelle um ein externes Modem z.B. ein GSM-Funkmodem anzuschließen
  • Eine RJ45 Ethernet Schnittstelle (10/100 MBit/s).
  • Industrietauglich entsprechend SIMATIC Standard

Die Parametrierung des TS Adapter IE erfolgt lokal oder über Fernverbindung über die TeleService Software V6.1 oder über einen Internet Browser. Die Parametrierung der Firewall ist in der Sprache des Automatisierers verfasst d.h. der Anwender muss nur die entsprechenden Dienste an- oder abwählen durch Anklicken der jeweiligen Optionen. Im „Experten Modus“ kann der Adapter zusätzlich wie ein Standard Router parametriert werden.

Der Zugang über DSL, GPRS oder UMTS ist nicht möglich.

Sicherheit:

Der Zugriff erfolgt ausschließlich über Dial-In, d.h. der Servicetechniker wählt sich in den Adapter mit einer ihm bekannten Telefonnummer ein. Die Authentifizierung erfolgt über einen Benutzer Log-In mittels Password and Challenge Handshake Authentification Protocoll (CHAP). Es können bis zu 8 Benutzerkonten mit unterschiedlichen Log-Ins und Passwörtern eingerichtet werden. Falls gewünscht, kann aus Sicherheitsgründen oder um Telefonkosten zu sparen die für den jeweiligen Benutzer in dem TS Adapter IE hinterlegte Rückrufnummer verwendet werden, d.h. nach der Anwahl und der korrekten Authentifizierung legt der TS Adapter IE auf und ruft die hinterlegte oder bei der Einwahl vorgegebene Telefonnummer zurück.

Wenn der TS Adapter IE mit dem Internet verbunden ist - falls der Anwender diese Funktion freigeschalten hat - werden alle eingehenden Datenpakete von der Firewall geblockt.

Dadurch ist die Anlage vor unberechtigten Zugriffen über das Internet geschützt.

Defaultmäßig ist die Firewall so parametriert, dass alle eingehende oder ausgehende Datenpakete blockiert sind außer S7-Kommunikation. Der Anwender kann bei der Parametrierung gezielt die gewünschten Dienste wie z.B. Sm@rt-Access,  Sm@rt-Service oder PCAnywhere freischalten. Um E-Mails versenden zu können muss das SMTP-Protokoll freigeschaltet und die Parametrierung für ausgehende Anrufe vorgenommen werden.

Kundennutzen:

Durch diese Merkmale wird folgender Kundennutzen generiert:

  • Einfache Handhabung, kein IT-Know How nötig. Die Firewall wird in der Sprache des Automatisierers parametriert.
  • Kontinuität:
    • Der neue TS Adapter IE ist der Nachfolger des erfolgreichen TS Adapter Konzeptes.
    • Für Kunden, die bisher TS Adapter II benutzen und in Zukunft CPUs mit Profinet Schnittstellen einsetzen wollen, ist der Umstieg sehr einfach.
    • Selbstverständlich bleibt der bisherige TS Adapter II für Profibus/MPI weiter verfügbar.
  • Die neue TeleService-Software V6.1 unterstützt TS Adapter II und TS Adapter IE. Beide Typen werden in der Software farblich unterschieden, so dass sofort sichtbar wird, ob eine Verbindung mit einem TS Adapter IE oder mit einem TS Adapter II aufgebaut wird.
  • Ermöglicht beim Thema TeleService einen nahtlosen Übergang von CPUs mit MPI/DP Schnittstellen und den bisherigen Adaptern hin zu PN-CPUs
  • Hohe Sicherheit durch die integrierte Firewall und die Call-Back Funktionalität
  • Systemintegration
    • Siemens Support da 100% Siemens Produkt
    • S7-300 Industrie-Design,
    • SIMATIC übliche Zulassungen (z.B. UL/CSA)
  • Ausführung von Funktionen, die über Standard-Router nicht möglich sind:
    • Life List (Auskunft über STEP 7 welche Komponenten angeschlossen und erreichbar sind)
    • Knotentaufe (IP Adressvergabe von PN-Komponenten)
  • Ereignisgesteuerter E-Mail Versand durch CPU, ohne auf eine lokale IT-Infrastrukur zurückgreifen zu müssen.
  • Ermöglicht im Zusammenspiel mit den SIMATIC-HMI-Optionen WinCC flexible /Sm@rtService bzw. /Sm@rtAccess den einfachen Fernzugriff auf SIMATIC HMI-Geräte und somit:
    • einen globalen Zugriff des Service- und Wartungspersonals auf Maschinen/Anlagen
    • die Steigerung der Produktivität durch schnelle Beseitigung von Störungen bzw. Stillstandszeiten
    • die Vermeidung kostspieliger Einsätze von Servicepersonal vor Ort
  • Alles aus einem Guss: Presales Beratung, Bestellung, After Sales Support bis hin zur Ersatzteilversorgung wie bei SIMATIC üblich. Bei dem Einsatz von Standard-Routern entfallen diese Vorteile.

Lieferumfang:

Mit dem TS Adapter IE werden folgende Komponenten mitgeliefert:

  • CD mit Treiber und Software TeleService V 6.1 (ohne Lizenz, zwei Wochen nutzbar) einschließlich Standard Software für den E-Mail Versand von S7-CPUs.
  • Standard Telefonkabel 3m mit RJ12 Anschlüsse (TS Adapter IE Modem)
  • Standard Telefonkabel 3m mit RJ45 Anschlüsse (TS Adapter IE ISDN)
  • TAE6N Stecker (TS Adapter IE Modem)

Für den Einsatz des TS Adapter IE Analog außerhalb Deutschlands kann auf den RJ12-Stecker ein länderspezifischer Standard Telefonstecker aufgeschnappt werden. Für Deutschland wird ein TAE6N-Stecker mitgeliefert. In einigen Ländern sind  Telefondosen mit RJ12-Buchsen verfügbar, sodass das Telefonkabel in diesen Fällen ohne jeglichen Telefonstecker verwendet werden kann.

TeleService V6.1

  • Standalone Software Paket rund um die Fernwartung. TeleService V6.1 ist eine eigenständige Software und setzt somit nicht die Installation von anderen Software-Produkten, wie z.B. STEP 7, voraus. Mit Hilfe von TeleService 6.1 wird die Verbindung zu den Automatisierungskomponenten über das Telefonnetz hin zum PC/PG verlängert. Die durchzuführenden Funktionen wie z.B. Programmieren werden über die gleichen Werkzeuge und mit der gleichen Funktionalität erledigt als wäre man vor Ort.
  • Installierbar unter Windows 2000, Windows XP Home und XP Professional
  • Autorisierung über den Automation License Manager
  • Unterstützung aller TS Adapter Versionen (TS Adapter V3.0, TS Adapter 5.x, TS Adapter II und TS Adapter IE).
  • Erhältlich als Vollversion oder als Upgrade
TeleService V6.1 bietet folgende Funktionalität:
  • Zugriff auf entfernte Anlagen (Fernwartung):
    Dezentrale Anlagen können über Fernverbindungen zentral gewartet werden. In TeleService V6.1 dienen Telefonbücher zum Verwalten von Daten für den Aufbau von Fernverbindungen zu verschiedenen Teilnehmern.
  • Verbindungsaufbau von und zu entfernten Anlagen - PG-AS-Fernkopplung (nicht mit TS Adapter IE):
    Mit Hilfe von PRODAVE MPI kann  eine Fernverbindung von einem PC zu einer CPU in einer entfernten Anlage aufgebaut werden. Mit dem Funktionsbaustein "PG_DIAL" kann eine Fernverbindung von einer CPU in einer entfernten Anlage zu einem PC aufgebaut werden .
  • Datenaustausch zwischen Anlagen - CPU-CPU-Fernkopplung (nicht mit TS Adapter IE):
    Mit Hilfe des Funktionsbausteins "AS_DIAL" können zwei SIMATIC-Automatisierungssysteme über das Telefonnetz Prozessdaten miteinander austauschen.
  • E-Mail Versand über den TS Adapter IE:
    Mit Hilfe des Funktionsbausteins "AS_MAIL" können SIMATIC S7 CPUs E-Mails ereignisgesteuert versenden.

Bestellinformationen:

Bezeichnung Bestellnummer
TS Adapter IE Modem mit integrierten Analog Modem 6ES7 972-0EM00-0XA0
TS Adapter IE ISDN mit integrierten ISDN Terminal Adapter 6ES7 972-0ED00-0XA0
   
TeleService V6.1 Vollversion für Windows 2000, XP Home und XP Professional 6ES7 842-0CE00-0YE0
TeleService V6.1 Upgradeversion (von  V5.x und V6.0 auf V6.1) 6ES7 842-0CE00-0YE4

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.