×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 25218681, Beitragsdatum: 16.05.2007
(0)
Bewerten

ET 200S 1 SSI Neue schnelle Version verfügbar (VF, LF)

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Ab sofort ist eine neue Version des Positions-Erfassungs-Moduls für SSI-Geber ET 200S 1 SSI verfügbar. Es ist geeignet für Zykluszeiten bis minimal 250 us.
Zusätzlich werden weitere Baudraten und Telegrammlängen unterstützt.

Ab sofort ist eine neue Version des Positions-Erfassungs-Moduls für SSI-Geber ET 200S 1 SSI mit der neuen Bestellnummer 6ES7 138-4DB03-0AB0 verfügbar.
Die bisherige Version mit der Bestellnummer 6ES7 138-4DB02-0AB0 wird ersatzteilkompatibel abgelöst. D.h. sie können anstelle der Variante -4DB02- die Variante -4DB03- stecken, ohne eine Änderung an der Projektierung oder am Anwenderprogramm vorzunehmen.

Die neue Baugruppe bietet folgende zusätzliche Funktionen:

  • Fast Mode 250 us
    Im Fast-Mode sind Zykluszeiten bis minimal 250 us möglich, abhängig von der Projektierung, dem angeschlossenen Geber und dem Feldbus-Master.
  • Untersetzte Geberabtastrate
    Es ist möglich die Geberabtastrate getrennt von der Zykluszeit der Baugruppe einzustellen. Wenn dabei ein ganzzahliges Vielfaches der Abtastraten eingestellt wird, ist trotzdem eine synchronisierte Bearbeitung möglich.
    Beispiel: Bei einem Profibuszyklus von 0,5 ms und einer maximalen Geberabtastrate von 1 ms wird exakt bei jeden 2. Zyklus ein Positions-Wert aus dem Geber ausgelesen und an die Steuerung weitergeleitet. Die Taktsynchronität wird aufrechterhalten. Ein neuer Wert wird dabei durch ein Bit in der Rückmeldeschnittstelle angezeigt. Das ist hilfreich, wenn ein kurzer Feldbus-Zyklus benötigt wird und ein Geber verwendet wird, der aufgrund seiner Messtechnologie nicht so schnell neue Werte liefern kann.
  • Zusätzliche Telegrammlängen
    Zusätzlich zu den heute möglichen SSI-Telegrammlängen von 13, 15 und 25 Bit sind jetzt auch 14, 16 und 24 Bit Telegrammlänge möglich. Wie bisher wird Binär- und Gray-Codierung unterstützt.
  • Zusätzliche Baudrate
    Es ist eine weitere Baudrate von 1,5 MBaud einstellbar.
  • Parity-Bit
    Das Parity-Bit des SSI-Telegramms kann ausgewertet werden.

Die Baugruppe ist mit STEP 7 ab V5.4 SP2 oder ab V5.3 SP2 mit HSP 2022 projektierbar. Sie kann auch als Vorgängerversion projektiert werden, verfügt dann aber nicht über die neuen Funktionen.

Trotz mehr Funktionalität und deutlich gesteigerter Performance bleibt der Listenpreis unverändert.

Weitere Informationen finden sie im Handbuch unter der Beitrags-ID 9264111

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.