×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 26120986, Beitragsdatum: 22.08.2014
(4)
Bewerten

Wie können Sie in einem Visual Basic Skript in WinCC flexible eine Wartefunktion (Verzögerung) realisieren?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Beschreibung
Die Ausführung eines Visual Basic Scripts soll für einen bestimmten Zeitraum unterbrochen werden. Visual Basic for Scripts (VBS) stellt dafür keinen Standardmechanismus zur Verfügung, aber stattdessen kann ein Script in einer Verzögerungsschleife gehalten werden, bis die geforderte Zeitspanne abgelaufen ist.

Anleitung
VBS stellt die Systemfunktion "now" zur Verfügung, die zu jedem Zeitpunkt die aktuelle Systemzeit enthält. Damit lässt sich in einer Verzögerungsschleife des Scripts überprüfen, wieviel Zeit bis zum Ablauf der Wartefrist noch übrig ist.

  1. Legen Sie eine Variable in Ihrer Projektierung an (z.B. "DelayTime"), in der Sie die gewünschte Verzögerungsdauer (in Sekunden) ablegen.
     
  2. Legen Sie ein Script (z.B. mit dem Namen "DelayScript") an, das den folgenden Code enthält:

        Dim LastTime, StopTime, i
       
        StopTime= Now+DelayTime/24/3600
       
        ShowSystemAlarm "Script will be waiting for " & DelayTime & " seconds."
        Do
            If Now>LastTime + 0.1/24/3600 Then
                i = i+1
                ShowSystemAlarm "Script is waiting " & Left("....", (i Mod 4) +1)
                LastTime= Now
            End If
        Loop Until Now>=StopTime

        ShowSystemAlarm "Script resumes working."
     
  3. Jedes Mal, wenn Sie nun "DelayScript" auslösen (z.B. durch ein Systemereignis oder eine Benutzereingabe), wird die Scriptabarbeitung für die in "DelayTime" gespeicherte Frist unterbrochen.

Hinweise

  • Beachten Sie, dass alle Scripte Ihrer Projektierung unterbrochen sind, solange Ihr Script sich in der Verzögerungsschleife befindet. Auch die Ausführung anderer zeitkritischer Aufgaben kann durch Scripte, die über längere Zeit laufen, beeinträchtigt werden. (Sieh hierzu auch das WinCC flexible 2008 Systemhandbuch, Abarbeitung von Skripten in Runtime, Beitrags-ID 18796010)
  • Sie können den angegebenen Code in ein anderes Script einbetten, oder das vorliegende Script aus einem anderen heraus aufrufen. Das aufrufende Script wird dann ebenfalls für die angegebene Dauer unterbrochen.
  • Die Verwendung der Systemfunktion "ShowSystemAlarm" dient nur der Veranschaulichung der Vorgänge und ist für die Funktion des Scripts nicht notwendig.

Weitere Informationen
Detaillierte Informationen zum Erstellen von Scripten in WinCC flexible finden Sie unter der Beitrags-ID 26165877.

Ergänzende Suchbegriffe
Unterbrechung, Warten, Pause, Halten

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.