×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 26187049, Beitragsdatum: 11.11.2013
(0)
Bewerten

Welche Sprachen sind in WinCC flexible verfügbar?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Konfigurationshinweis
Bei den Sprachen ist zu unterscheiden zwischen:

  • Oberflächensprachen - die Sprache in der Menüs angezeigt werden im WinCC flexible ES
  • Projektsprachen - die Sprachen in denen das Projekt erstellt wird
    Hinweis

    Beachten Sie im Vorfeld immer an Hand der Katalogdaten (z.B. im ST80 Katalog), welche Sprachen Ihr Bediengerät unterstützt.
  • Systemmeldesprachen - voreingestellte Sprachen, in denen Systemmeldungen angezeigt werden
  • Online-Sprachen/Runtime-Sprachen - die Sprachen, die in der Runtime oder auf den Panels zur Laufzeit anwählbar sind
  • Besonderheiten bei Online-Sprachen - Sprachen die, wie z.B. Arabisch, von rechts nach links schreiben

Oberflächensprachen
Die Projektierungsoberfläche in WinCC flexible ist - bis WinCC flexible 2005 abhängig von der WinCC flexible Edition - auf fünf Sprachen einstellbar. In den Standardeditionen sind Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch verfügbar. In den ASIA-Editionen kann Englisch, Chinesisch (traditional), Chinesisch (simplify), Japanisch und Koreanisch eingestellt werden. Die Standardeditionen und die ASIA-Editionen können bis WinCC flexible 2005 nicht gemeinsam auf einem PC installiert werden!
Ab WinCC flexible 2007 können die Sprachen abhängig von der Lizenz frei geschaltet werden. Somit ergeben sich für WinCC flexible neun mögliche Oberflächensprachen. Geändert werden kann die Oberflächensprache in WinCC flexible unter "Extras > Einstellungen". Im Menü "Einstellungen" (Bild 01) kann unter "Workbench" > "Oberflächensprache" die aktuelle Sprache geändert werden, sofern die gewünschte Sprache bei der Installation von WinCC flexible mitinstalliert wurde.


Bild 01

 

WinCC flexible

Sprachen

Version deutsch, englisch,
französisch, italienisch, spanisch
englisch,
chinesisch (simplified), chinesisch (traditional), koreanisch, japanisch
2004 X  
2004 ASIA   X
2005 X  
2005 ASIA   X
ab 2007 X X
Tabelle 01 - Verfügbare Sprachen der verschiedenen WinCC flexible Versionen

Projektsprachen
Ein Projekt in WinCC flexible kann in bis zu 32 Windows-Standardsprachen erstellt werden. Voraussetzung ist, dass es sich um eine MUI-Version (Multilingual User Interface) des Betriebssystems handelt und die gewünschte Sprache unter Windows in der Ländereinstellung geladen wurde. Diese sind in der Systemsteuerung zu finden "Start > ("Einstellungen") > Systemsteuerung > Regions- und Sprachoptionen (oder "Ländereinstellung")".
Stellen Sie dort die gewünschten Optionen für die Sprachen ein, in denen Sie projektieren wollen. In WinCC flexible selektieren Sie die Projektsprachen im folgenden Menü (Bild 02). Danach können Texte und Textlisten in den gewählten Sprachen editiert werden.


Bild 02

Systemmeldesprachen
Als Standardsprachen stehen für Panel und PC-Runtime 21 fest eingestellte Sprachen für Systemmeldungen zur Verfügung. Wenn eine andere Sprache angewählt wird, werden auf dem Panel oder in der Runtime die Systemmeldungen in Englisch ausgegeben.
Um in einer Sprache die hier nicht aufgelistet ist, Systemmeldungen zu erhalten, können diese editiert werden. Da es sich jedoch um einen Eingriff in das System handelt, sollte sehr sorgfältig vorgegangen werden. Unbedingt zu beachten sind dazu die entsprechenden Hinweise in der WinCC flexible Hilfe. Sie finden diese unter WinCC flexible 2008 > Aufbau eines Meldesystems > Elemente und Grundeinstellungen > Die Editoren zum Projektieren von Meldungen > Editor "Systemmeldungen"

Sprachen, in denen Systemmeldungen verfügbar und getestet sind:
Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Chinesisch (traditional), Chinesisch (simplify), Japanisch, Koreanisch, Tschechisch, Dänisch, Griechisch, Finnisch, Ungarisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch und Türkisch.

Online-Sprachen
Auf ein Panel können mit Ausnahme der folgenden Liste maximal fünf Sprachen aus der Projektierung geladen werden. Diese können beliebig zusammengestellt und selektiert werden.
Auf folgende Panels können mit WinCC flexible 2007 bzw. WinCC flexible 2008 16 Sprachen geladen werden: TP 277, OP 277, MP 277, MP 377, Mobile Panel 277.

Wichtig
Online-Tastaturen bzw. virtuelle Alphatastaturen sind bei Panels immer in dem Tastaturlayout "English(US)" enthalten. Andere Sprachen sind nicht verfügbar.
WinCE-Systemmeldungen des Panels sind ebenfalls immer in Englisch.


Bild 03

Hinweis
Bei Panels können Zeichen nur dynamisch verwendet werden, die im ASCII-Code enthalten sind. Die Darstellung der ASCII-Zeichen ab 128 (Erweiterter ASCII-Code) ist abhängig von der eingestellten Sprache und dem verwendeten Betriebssystem.

Besonderheiten bei Online-Sprachen
Um eine Sprache, die standardmäßig nicht von Windows unterstützt wird, zu nutzen, muss diese, wie unter Projektsprachen beschrieben, zuerst in Windows eingebunden werden. Danach ist sie in WinCC flexible anwählbar. Wichtig hierbei ist, wenn Sie z.B. Arabisch oder einen anderen von rechts nach links schreibenden Font gewählt haben, dass für den PC nicht die Standard-Schriftart "Tahoma" beibehalten werden kann. Wie in Bild 04 beschrieben, muss zuerst die "projektierte Schriftarten-Familie 0" (1) auf eine sprachabhängige Schriftart, z.B. "Simplified Arabic Fixed", umgestellt werden. Für die "Standardschriftart" ist danach diese Schriftart auszuwählen (2).

Hinweis
Panels mit Windows CE oder Linux als Betriebssystem unterstützen keine von rechts nach links schreibenden Fonts. Dies ist nur mit der WinCC flexible PC Runtime möglich.


Bild 04

Hinweis
Für das MP 377 und WinCC flexible Runtime gilt zusätzlich:
Bei WinCC flexible 2008 ab SP3 Update 3 werden in Verbindung zu SIMATIC S7-300/400 auch im Datentyp "String" chinesische Schriftzeichen unterstützt, da sich die Codepage in den Geräteeinstellungen in 936 ändern lässt. Andere Schriftarten, deren Zeichen nicht im ASCII-Zeichensatz enthalten sind, werden nicht richtig angezeigt.

 

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit