×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 26366113, Beitragsdatum: 14.09.2007
(0)
Bewerten

Lieferfreigabe Motion Control System SIMOTION Version V4.1 SP1

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Ab sofort ist die SIMOTION Software Version V4.1 SP1 zur Lieferung freigegeben.

Die Freigabe bezieht sich auf das Engineering-System SCOUT und SCOUT Stand-alone V4.1 SP1 sowie die SIMOTION Runtime-Software V4.1 SP1.
Das Upgrade ist kostenpflichtig.


Inhaltsübersicht:

1. Allgemein
2. Funktionsumfang
3. Kompatibilität
4. Freigegebene Komponenten
5. Hinweise


1. Allgemein

SIMOTION V4.1 SP1 ist ab sofort zur Lieferung freigegeben.

Mit der Freigabe ist die Software sowohl auf CD als auch auf DVD lieferbar (siehe Bestellnummern).

Alle Kunden werden bei Neubestellung mit DVD beliefert, auch wenn in der Bestellung die Bestellnummer für CD angegeben wurde. Wenn ausdrücklich eine CD-Lieferung gewünscht wird, ist die Software als Ersatzteil zu bestellen.

Es ist beabsichtigt, die Lieferung auf Datenträger CD in zukünftigen Versionen einzustellen. Die Information hierüber erfolgt dann ebenfalls über eine Aktuell.  

Nutzer mit einem gültigen Software-Update-Service-Vertrag zu SCOUT oder SCOUT Stand-alone werden automatisch mit dem Upgrade zu SCOUT V4.1 SP1 (DVD-Lieferung) beliefert.

Der Lizenzschlüssel wird ab V4.1 SP1, sowohl für Vollizenz als auch für Upgrade auf einem USB-Stick geliefert. Der entsprechende USB-Stick befindet sich in dem Lieferpaket. Die Übertragung bzw. Hochrüstung erfolgt mit dem Automation License Manager in gewohnter Weise. Anstelle des Diskettenlaufwerks muss lediglich der Wechseldatenträger (USB-Stick) als Quelle angegeben werden.
 

2. Funktionsumfang

SIMOTION Version 4.1 SP1 bringt neue Funktionen und umfangreiche Abrundungen mit sich.

Unter anderem sind das:

- SIMOTION D410 Einachssteuerung 

Die neue Einachssteuerung SIMOTION D410 ergänzt die Controller-Familie SIMOTION D4x5, die vorzugsweise bei Mehrachsanwendungen zum Einsatz kommt. SIMOTION D410 kann für Einachsanwendungen wie Wickler, Querschneider oder Vorschubeinrichtungen oder auch in Gleichlaufverbänden wie bei modularen Maschinenkonzepten eingesetzt werden. Der Controller wird sowohl für den Betrieb mit PROFIBUS als SIMOTION D410 DP als auch für den Anschluss an PROFINET als SIMOTION D410 PN angeboten. SIMOTION D410 ist speziell für den Einsatz mit den SINAMICS S120 Power Modules PM340 in der Bauform Blocksize konzipiert und kann direkt auf diese aufgesteckt werden.

siehe hierzu auch Aktuell 26365506

- SIMOTION D4x5 Funktionserweiterungen

siehe hierzu auch Aktuell 26365481

- PROFINET

  • Taktuntersetzung PROFINET-Sendetakt zu Servo-Takt
  • alle SIMOTION Geräte unterstützen durchgängig einen IRT-Takt von 500 µs (Kombinierbarkeit aller Geräte)
  • SIMOTION P350-3 und ET200S High Speed unterstützen Takte von minimal 250 µs
    (Hochdynamische Hydraulikregelungen, schnelle I/O-Verarbeitung)

    siehe hierzu auch FAQ: http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/25469217

  • SIMOTION  als PROFINET I-Device

- Interpolation als TO im Runtime-System

  • Verschiedene Kinematiken (kartesische Portale, SCARA-, Rollen-, Gelenkarm- und Delta-Kinematiken)

  • Linear-, Kreis- oder Polynom-Interpolation in 2D oder 3D mit bis zu 3 Achsen

  • zusätzlich kann eine Positionierachse synchron zur Bahn mitgeführt werden

  • Standardapplikation Toploading auf Basis des TOs

=> Neue Einsatzgebiete für SIMOTION: Handling und ggf. einfache Interpolation (nicht geeignet für Werkzeugmaschinen)

- Projektübergreifender verteilter Gleichlauf (über Stellvertreter-TO’s)

  • Aufteilung in unterschiedliche Projekte möglich, z. B. bei  großen Anlagen oder bei Modulen von unterschiedlichen Herstellern

- Unterstützung von SINAMICS Drivebased Safety Integrated Extended Functions
  siehe hierzu auch Aktuell 26367329

- DCC – grafische Funktions-Projektierung mittels frei verfügbarer Regel-, Rechen- und Logikbausteine
  (Option)

  • DCC: Toolbox für kontinuierlich Regel- und Rechenfunktionen

    • DCB: umfangreiche Bausteinbibliothek
    • DCC-Editor: grafischer Verschaltungseditor (CFC)

=> Neue Einsatzgebiete für SIMOTION: "durchlaufenden Warenbahnen", Montageindustrie und Anlagenbau

- Engineering

  • 128 Zeichen für Unit- und Bibliotheksnamen

  • Suchen und Ersetzen im gesamten Projekt

  • Sicht auf die häufigsten TO-Parameter

  • Expertenliste zeigt standardmäßig ausgewählte Parameter

=> Ein weiterer signifikanter Hub der Usability

- Servicability

  • Nachladen zyklischer Tasks im RUN wesentlich verbessert

  • RamToRom im RUN über ES und Applikation

=> Wesentliche Vereinfachung der Inbetriebnahme

- Maintenance

  • Die Funktionen SIMOTION IT DIAG und SIMOTION IT XML-DA sind ab V4.1 in der Basisfirmware von SIMOTION enthalten. Es ist nicht mehr notwendig, die SIMOTION Firmware über die SIMOTION IT CD zu bestellen und zu ersetzen. Die zugehörigen Runtimelizenzen bleiben erhalten.

=> Wesentliche Vereinfachung der Nutzung von SIMOTION IT 

Zusätzlich ist, vor allem relevant für Anwendungen im Pharma-Umfeld, der Einsatz der Options-Pakete SIMATIC Logon und SIMATIC Version Trail möglich.

 

3. Kompatibilität

SIMOTION SCOUT Version 4.1 SP1 ist kompatibel zur Version V4.0, V3.2, V3.1 und V3.0.

Projekte, die mit älteren Versionen erstellt wurden, können auch mit der Version 4.1 SP1 bearbeitet werden. Bei Bedarf ist anschließend auch wieder ein Abspeichern der Projektdaten im Format V4.0, V3.2, V3.1 oder V3.0 möglich.

Projekte, die mit älteren Versionen erstellt wurden, können auf die neue Version hochgerüstet werden (z.B. wenn das bestehende Projekt um Funktionen der Version 4.1 SP1 erweitert werden soll). Die Beschreibung dazu ist in der Liesmich bzw. im Handbuch enthalten.

Die aktuelle SIMOTION Kompatibilitätsliste mit der Kombinatorik von Soft- und Hardware ist über die Beitrags-ID 18857317  zu finden.
 

4. Freigegebene Komponenten
 

Bestellnummern

Benennung

Version

SIMOTION
Engineering-System

6AU1 810-0BA41-1XA0

SIMOTION Engineering-System SCOUT V4.1 SP1 CD

V4.1 SP1  

6AU1 810-0BA41-1XE0

SIMOTION Engineering-System SCOUT V4.1 SP1
Upgrade CD

V4.1 SP1  

6AU1 810-1BA41-1XA0

SIMOTION Engineering-System SCOUT V4.1 SP1 DVD

V4.1 SP1    

6AU1 810-1BA41-1XE0 SIMOTION Engineering-System SCOUT V4.1 SP1
Upgrade DVD
V4.1 SP1  
6AU1 810-0CA41-1XA0 SIMOTION Engineering-System SCOUT Stand-alone V4.1 SP1 CD V4.1 SP1  
6AU1 810-0CA41-1XE0 SIMOTION Engineering-System SCOUT Stand-alone V4.1 SP1
Upgrade CD
V4.1 SP1  
6AU1 810-1CA41-1XA0 SIMOTION Engineering-System SCOUT Stand-alone V4.1 SP1 DVD V4.1 SP1    
6AU1 810-1CA41-1XE0 SIMOTION Engineering-System SCOUT Stand-alone V4.1 SP1
Upgrade DVD
V4.1 SP1  
6AU1 810-1HA20-1XA0 DCC SINAMICS V2.0 SP1 DVD V2.0 SP1  
6AU1 810-1JA20-1XA0 DCC SIMOTION V2.0 SP1 DVD V2.0 SP1  
6AU1 810-0FA22-0XA0 CamTool V2.2 V2.2
6AU1 810-0FA22-0XE0 CamTool V2.2 Upgrade V2.2

SIMOTION-Pflegeverträge werden mit SCOUT V4.1 SP1 beliefert.

Für die Nutzung von DCC ist das entsprechende Produkt DCC SINAMICS oder DCC SIMOTION mit Lizenz zu bestellen. DCC SIMOTION enthält die Lizenz für DCC SIMOTION und DCC SINAMICS.

In der Lieferung von SCOUT V4.1 SP1 oder SCOUT Stand-alone V4.1 SP1 ist CamTool V2.2 als Software ohne Lizenz enthalten. Bei CamTool V2.2 wurde die Autorisierung von Single License auf Floating License umgestellt. Durch die Umstellung besitzt nun CamTool auch die Möglichkeit der Ablage der License-Keys auf einem Netzlaufwerk und der Validierung mit einer Trial License. Mit der Installation von CamTool V2.2 für dauerhaften Einsatz wird eine neue Lizenz erforderlich. Vorhandene Lizenzen V2.1 können über die Bestellung eines Upgrades auf V2.2 hochgerüstet werden.
Werden die Möglichkeiten mit dem neuen License-Key nicht benötigt, kann die Installation von CamTool V2.1 SP1 beibehalten werden. SCOUT oder SCOUT Stand-alone V4.1 SP1 arbeitet auch weiterhin mit CamTool V2.1 SP1.

 

Für die Nutzung der neuen SINAMICS Drivebased Safety Integrated Extended Functions für integrierte SINAMICS Antriebe bei SIMOTION D4x5 und CX32 ist eine neue Runtime-Lizenz verfübar.
 

Bestellnummern Benennung Version
SIMOTION
Runtime-Lizenz
6AU1 820-2AF20-0AB0 SINAMICS Safety Integrated Extended Functions for SIMOTION D4xx ab V4.1 SP1  

Auch mit Version V4.1 SP1 können SIMOTION Speicherkärtchen für SIMOTION C und D (MMC und CF) sowie SIMOTION P350 mit vorinstallierten Lizensen bestellt werden. Dadurch entfällt der Aufwand für die Lizensierung der Runtime Software beim Kunden. Zusätzlich erforderliche Funktionen können weiterhin vorab getestet und nachinstalliert werden.
Für vorinstallierte Lizensen wird bei der Bestellung einer Hardware (MMC, CF oder P350) zusätzlich die Anzahl der Lizensen angegeben.

Bestellbeispiel:
Compact-Flash Karte 512MB mit MultiAxes Package für die D425 und 2 Lizenzenfür SINAMICS Safety Integrated Extended Functions :
6AU1400-0NA00-0AA0 -Z M42 F02
 

Zur einfachen Bestellung der Hardware mit Lizenzen wird im Internet ein Bestellkonfigurator angeboten. Über diesen Konfigurator können die Lizenzen auf einfache Weise zusammengestellt werden. Für Kunden mit einem Mall-Zugang kann die Bestellung direkt aus dem Bestellkonfigurator in der Mall erfolgen.
Konfigurator für SIMOTION Runtime-Lizenzen

Für alle Plattformen werden auch Bundles bestehend aus dem Gerät, einer Speicherkarte und einer plattformspezifischer MultiAxes Lizenz angeboten. Dadurch wird eine einfachere Bestellung und Logistik ermöglicht, da nur 1 MLFB. Näheres hierzu siehe unter den Vertriebsfreigaben der Geräte.

 

5. Hinweise
 

ET 200S High Speed am PROFINET IO mit IRT

Bevor Sie die IM 151-3 PN High Speed (Bestell-Nummer 6ES7 151-3BA50-0AB0) einsetzen bzw. bestellen sprechen Sie bitte Ihre Applikation mit Ihrem Vertriebsbeauftragten durch. Das hilft uns möglichst schnell einen breiten Überblick über die Einsatzgebiete der neuen ET 200S High Speed Applikationen in Verbindung mit SIMOTION und PROFINET IO zu gewinnen und die Realisierbarkeit Ihrer Applikation abzusichern.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.