×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 28526361, Beitragsdatum: 31.03.2008
(2)
Bewerten

Wie kann ein ProTool Projekt mit SIMOTION CPU-Anbindung in ein WinCC flexible Projekt und SIMOTION SCOUT migriert werden?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Anleitung:
Nachfolgend finden Sie eine Vorgehensweise zum Migrieren/Konvertieren von älteren SIMOTION SCOUT Projekten mit integrierten Protool-Projekten.

  1. Öffnen Sie zuerst das SIMOTION-Projekt mit dem SIMOTION SCOUT.
  2. Bei Projekten die mit einem älteren SIMOTION SCOUT Stand erstellt wurden, muss das SIMOTION SCOUT Projekt nun auf den aktuellen SIMOTION SCOUT Stand konvertiert werden.
  3. Speichern und schließen Sie das SIMOTION-Projekt.
  4. Starten Sie nun WinCC flexible.
  5. Wählen sie das Menü "ProTool-Projekt öffnen" und selektieren Sie das
    STEP 7-Icon "Integriert".
  6.  Navigieren Sie zum integrierten ProTool-Projekt und klicken Sie auf Öffnen.
  7. Der ProTool-Migrationsassistent wird gestartet und führt Sie durch die Migration
    des ProTool-Projekt nach WinCC flexible.
  8. Nach Abschluss der Migration wird das entstandene WinCC flexible Projekt geöffnet. Speichern Sie das Projekt und schließen Sie WinCC flexible.
  9. Das WinCC flexible Projekt muss nun in der Hardwarekonfig oder NetPro wieder mit der SIMOTION Steuerung vernetzt werden.
    Beachten Sie, dass nach der Umsetzung die neue WinCC flexible Station als auch die  ProTool Station in Ihrem Projekt vorhanden sind.
    Wenn die neue WinCC flexible Station die gleiche Adresse wie die zuvor verwendete ProTool Station haben soll, dann müssen sie zunächst die Adresse der ProTool Station ändern/entfernen, bevor diese Adresse für die WinCC flexible Station vergeben werden kann.

ProTool-Projekte, die in PC-Stationen integriert sind:
ProTool-Projekte, die in PC-Stationen integriert sind, können nicht automatisch in PC-Stationen migriert werden. Es entsteht bei der Migration wieder eine neue HMI-PC-Station.

Gehen Sie in diesem Fall wie folgt vor:

  1. WinCC flexible RT aus dem HW-Katalog in die PC-Station (P350) einfügen und das Projekt in der HW-Konfig speichern.
    Durch die Migration und das Stecken der WinCC flexible RT entstehen 2 HMI- Projekte (migriertes- und leeres Projekt) in einem Step7-Projekt!
  2. WinCC flexible und das leere Projekt öffnen/starten.
  3. Das migrierte HMI-Projekt öffnen und das HMI-Gerät markieren und mit dem Kontextmenü "Kopieren" kopieren.
  4. Wechseln Sie zum vorherigen WinCC flexible Projekt.
    Das HMI-Gerät im Projekt-Navigator markieren und mit dem Kontextmenü "Ersetzen" das HMI-Gerät aus der Zwischenablage in das leere Projekt einfügen.
  5. In den Verbindungseinstellungen der vorhandenen Verbindung muss gegebenenfalls die P350-Station neu ausgewählt werden, d.h. vorhandene Station löschen und erneut auswählen.

Weitere Hinweise:

  • Kompatibilitätstabelle:
    Unter dem nachfolgenden Link finden Sie Informationen zu den Softwarekomponenten, die mit WinCC flexible freigegeben sind. Achten Sie insbesondere auf die Kompatibilität zwischen WinCC flexible und SIMOTION SCOUT. Beitrags-ID: 22635649
  • Informationen zum Thema "WinCC flexible Migration" finden Sie im WinCC flexible Migrationshandbuch unter unter der Beitrags-ID: 18796902 

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit