×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 29801950, Beitragsdatum: 19.06.2015
(17)
Bewerten

Wie können Sie eine SIMATIC S7-300 CPU und MMC rücksetzen (Werksreset oder vollständiges Urlöschen)?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Nachfolgender Beitrag beschreibt die Hinweise und Vorgehensweise, die Sie beim Reset einer SIMATIC MMC für die S7-300 beachten müssen.

Beschreibung
Bei S7-300 CPUs werden die Kommunikationsdaten der lokalen Schnittstelle (Protokoll, Baudrate und Stationsadresse) beibehalten, wenn im Anlauf keine oder eine MMC mit ungültigen Daten* gesteckt ist. Die CPU ist weiterhin über die bisherigen Kommunikationsdaten erreichbar.
Nur bei Werksreset oder beim Anlauf mit einer MMC mit gültigen Daten* werden die Kommunikationsdaten geändert.

S7-300 CPU
Ab dem FW Stand V2.5 ist bei S7-300 CPUs (außer CPU 318) die Funktion "Rücksetzen in den Auslieferungszustand" implementiert.
Im Kapitel In Auslieferungszustand zurücksetzen der Betriebsanleitung "S7-300 CPU 31xC und CPU 31x: Aufbauen" (Beitrags-ID: 13008499) finden Sie alle Informationen über Auswirkung und Ablauf des "Rücksetzens in den Auslieferungszustand".

MMC
Das Rücksetzen der MMC ist nur möglich, wenn sich auf der MMC für die CPU ungültige Daten* befanden. Ansonsten wird die MMC bei den beschriebenen Schritten nur initialisiert.

Beim Rücksetzen der SIMATIC Micro Memory Card (MMC) werden alle Anwenderdaten gelöscht. Die folgenden Schritte beschreiben die Vorgehensweise.

  1. Die MMC steckt im Schacht der CPU. Die CPU fordert ein Urlöschen an (langsames Blinken der STOP-LED).
  2. Bringen Sie den Schalter in Stellung "MRES" und halten Sie ihn so lange fest, bis die STOP-LED dauerhaft leuchtet (ca.9 Sekunden).
  3. Innerhalb der nächsten 3 Sekunden müssen Sie den Schalter loslassen und erneut in die Stellung "MRES" bringen. Die STOP-LED blinkt nun während des Löschvorgangs.

Sollte nach der oben beschriebenen Vorgehensweise die CPU weiterhin ein Urlöschen anfordern, so ist die MMC defekt.

Hinweis zur Firmware V3.2 und V3.3
Mit diesen Firmwareversionen kann das Rücksetzen der MMC mit der CPU nicht durchgeführt werden. Für das Rücksetzen der MMC benötigen Sie entweder ein Field PG oder einen USB Prommer. Informationen hierzu finden Sie unter der Beitrags-ID 13992345. Das Verhalten wird in einer der nächsten FW-Versionen behoben sein.

Hinweis
Das Beschreiben bzw. Löschen (Rücksetzten) einer SIMATIC MMC außerhalb einer S7-300 CPU ist unter der Beitrags-ID 21829579 beschrieben.

* ungültige Systemdaten sind z.B. Daten die für einen anderen CPU-Typ gespeichert wurden.

 

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit