×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 29830651, Beitragsdatum: 30.06.2008
(0)
Bewerten

Notwendige Anpassungen bei Verwendung von Basisgeräten des Typs Rack 547B für SIMATIC PCS 7 V6.0 + SP3

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Für die Erweiterung von Anlagen mit SIMATIC PCS 7 V6.0 + SP3 können Sie die auf dem Betriebssystem Windows 2000 basierenden Basisgeräte des Typs Rack 547B mit vorinstallierter ES/OS-Software SIMATIC PCS 7 V6.1 + SP2  verwenden. Diese müssen zuvor wie nachfolgend beschrieben angepasst werden.

Als Ersatz/Nachfolger für die abgekündigten Basisgeräte des Typs IL 43 stehen die folgenden Basisgeräte des Typs Rack 547B zur Verfügung.
 

Abgekündigte Basisgeräte

Verwendbare Ersatz-/Nachfolgetypen

Benennung

Bestellnummer

Benennung

Bestellnummer

SIMATIC PCS 7 ES/OS IL 43 BCE W2K

6ES7 650-0LC16-0YX0 

Variante gestrichen
SIMATIC PCS 7 ES/OS IL 43 IE W2K

6ES7 650-0LC16-0YX1

SIMATIC PCS 7 ES/OS Rack 547B IE W2k 6ES7650-0NC16-0YX1
SIMATIC PCS 7 OS Client IL 43 W2K

6ES7 650-0LD16-0YX0

SIMATIC PCS 7 OS Client Rack 547B W2k 6ES7650-0ND16-0YX0
SIMATIC PCS 7 OS Server IL 43 BCE W2K

6ES7 650-0LE16-0YX0

Variante gestrichen
SIMATIC PCS 7 OS Server IL 43 IE W2K

6ES7 650-0LE16-0YX1

SIMATIC PCS 7 OS Server Rack 547B IE W2k 6ES7650-0NE16-0YX1

Da diese mit der aktuellen ES/OS Software SIMATIC PCS 7 V6.1 + SP2 und die "IE"-Varianten zudem mit der Kommunikationsbaugruppe CP 1613 A2 ausgestattet sind, müssen sie vor der Verwendung in Anlagen mit SIMATIC PCS 7 V6.0 + SP3 angepasst werden.

Mit der im Lieferumfang enthaltenen Restore-DVD A1 sind Sie sehr schnell in der Lage, die vorhandene ES/OS Software-Installation durch ein reines Betriebssystem Windows 2000 Professional / 2000 Server zu ersetzen und darauf anschließend SIMATIC PCS 7 V6.0 + SP3 zu installieren (inkl. SQL Server, MS Patches, Post-Fixes etc).

Gehen Sie dabei bitte wie folgt vor:

1) Restore-DVD A1 einspielen
2) SIMATIC PCS 7 V6.0 + SP3 in der üblichen Reihenfolge installieren (SQL Server, MS Patches, PCS 7 V6.0 + SP3, eventuell Post-Fixes)
3) Installation CP 1613 A2:
  Die Kommunikationsbaugruppe CP 1613 A2 muss bei SIMATIC PCS 7 V6.0 + SP3 nachinstalliert werden. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:
  a) Installation über den PNP-Wizard
    1. Meldung: "Neue Hardware gefunden"
    2. bei Meldung "Ethernet Controller" Schaltfläche "Next" betätigen und dann weiter ab 4. (siehe unten)
  b) Installation über den Gerätemanager
    1. Öffnen des Gerätemanagers: Anzeige eines gelben Ausrufezeichens bei "Andere Geräte"
    2. Doppelklick auf das Element "Ethernet Controller"
    3. Lasche "Treiber" im "Eigenschaften"-Dialog anwählen und dort auf "Aktualisieren" klicken
  Anschließend sind beide Dialoge identisch. Bitte wie folgt fortfahren:
    4. "Software von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren" auswählen
    5. bei "folgende Quelle ebenfalls durchsuchen" den Pfad "C:\Drivers\Network\Siemens\CP1613" selektieren
Der Treiber für die CP1613 A2 liegt bereits im Verzeichnis "C:\Drivers\Network\Siemens\CP1613"
    6. CP 1613 auswählen und mit "OK" fortfahren
    7. nach Abschluss der Installation: "Reboot" ausführen

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.