×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 299133, Beitragsdatum: 28.10.2009
(1)
Bewerten

Wie können Sie ein Programm aus dem Ladespeicher sichern?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Anleitung:
Bei CPU-Baugruppen, die ein integriertes EPROM besitzen, können Sie den Inhalt des Ladespeichers auf das integrierte EPROM kopieren, um die Daten bei Spannungsausfall ohne Batterie oder Urlöschen nicht zu verlieren.
Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Setzen Sie die CPU in den Betriebszustand STOP.
  2. Lassen Sie sich mit dem Menübefehl "Ansicht > online" ein Fenster mit der Online-Ansicht zu einem geöffneten Projekt anzeigen
    oder
    lassen Sie sich das Fenster "Erreichbare Teilnehmer" anzeigen, indem Sie auf die Schaltfläche "Erreichbare Teilnehmer" in der Funktionsleiste klicken bzw. den Menübefehl "Zielsystem > Erreichbare Teilnehmer anzeigen" wählen.
  3. Wählen Sie das S7- bzw. M7-Programm in der Online-Ansicht des Projektfensters oder den Teilnehmer im Fenster "Erreichbare Teilnehmer" aus.
  4. Wählen Sie den Menübefehl "Zielsystem > RAM nach ROM kopieren".
  5. Der Inhalt des RAM-Speichers wird in das integrierte EPROM kopiert.

Dies gilt für:
 

CPU-Typ ab Bestell-Nr.
CPU 312 IFM 6ES7 312-5ACxx-0AB0
CPU 314 IFM 6ES7 314-5AExx-0AB0
C7-621 6ES7 621-1AD0x-0AE3
C7-621 ASI 6ES7 621-6BD0x-0AE3
C7-623/P 6ES7 623-1DE0x-0AE3
C7-624/P 6ES7 624-1DE0x-0AE3
C7-624 6ES7 624-1AE0x-0AE3
C7-626/P 6ES7 626-1DG0x-0AE3
C7-626/P DP 6ES7 626-2DG0x-0AE3
Tabelle 1:  CPU-Baugruppen mit integriertem EPROM

Bei CPU-Baugruppen, die eine Memory Card besitzen, können Sie den Inhalt des Ladespeichers auf die Memory Card kopieren, um die Daten bei Spannungsausfall oder Urlöschen nicht zu verlieren.

Um den Inhalt auf die Memory Card zu kopieren, gehen Sie bitte wie beim Kopieren auf ein integriertes EPROM vor.

Dies gilt für:
 

CPU-Typ ab Bestell-Nr.
CPU 313 6ES7 313-1AD01-0AB0
CPU 314 6ES7 314-1AE02-0AB0
CPU 314 IFM 6ES7 314-5AE10-0AB0
CPU 315 6ES7 315-1AF01-0AB0
CPU 315-2DP 6ES7 315-2AF01-0AB0
CPU 316-2DP 6ES7 316-2AG00-0AB0
C7-633/P 6ES7 633-1DF0x-0AE3
C7-633 DP 6ES7 633-2BF0x-0AE3
C7-634/P 6ES7 634-1DF0x-0AE3
C7-634 DP 6ES7 634-2BF0x-0AE3
Tabelle 2: CPU-Baugruppen mit Memory Card

Bei CPU-Baugruppen, die mit einer SIMATIC Micro Memory Card arbeiten ist, der Ladespeicher auf der MMC untergebracht. Er entspricht in seiner Größe genau der MMC. Das Programm wird bereits beim Laden netzausfallsicher und urlöschfest auf der MMC hinterlegt. Das Programm ist im Ladespeicher (MMC) immer remanent! 

Dies gilt für:
 

CPU-Typ ab Bestell-Nr.
SIMATIC S7-300 CPUs siehe Beitrags-ID 19102565
C7-613 6ES7 613-1CA0x-0AE3
C7-635 Tasten 6ES7 635-2EC0x-0AE3
C7-635 Touch 6ES7 635-2EB0x-0AE3
Tabelle 3: CPU-Baugruppen mit Micro Memory Card

Hinweis:
Die Funktion "RAM to ROM" ist bei allen CPUs nur im Betriebszustand "STOP" zulässig.

Suchbegriffe:
FlashMC, MC

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit