×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 30086528, Beitragsdatum: 29.02.2012
(1)
Bewerten

Wie kann bei den Zählerbaugruppen (6ES7350-1AH03-0AE0, 6ES7350-2AH00-0AE0, 6ES7450-1AP00-0AE0) nach einem STOP RUN Übergang der CPU der Zählerwert beibehalten werden?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Beim Übergang des Betriebszustandes von STOP nach RUN der SIMATIC CPU, werden die  Zählerbaugruppen FM350 (6ES7350-1AH03-0AE0, 6ES7350-2AH00-0AE0) und  FM450 (6ES7450-1AP00-0AE0) neu initialisiert und dadurch der Zähler auf Null gesetzt.

Bei der Zählerbaugruppe FM350-1(6ES7350-1AH03-0AE0) ist auch ein "Weiterzählen in STOP" und "Beibehalten des Zählwertes bei Übergang von STOP nach RUN"  möglich. Hierbei muss die Baugruppe wie folgt parametriert werden:

  • Reaktion auf CPU STOP: Weiterarbeit
  • Reaktion auf neue Parameter: Nur bei geänderten Parametern rücksetzen

Die Zählerbaugruppe FM350-2 (6ES7350-2AH00-0AE0) kann so parametriert werden, dass die Funktion der baugruppeninternen Ausgänge Q0 bis Q7 auch im Betriebszustand STOP der CPU weiter aufrecht erhalten bleiben. Hierbei muss die Baugruppe wie folgt parametriert werden:

  • Reaktion auf CPU STOP: Weiterarbeit

Wenn die CPU in den Betriebszustand RUN wechselt wird jedoch hier der Zählwert auf Null gesetzt. Wenn der Zählwert erhalten bleiben soll, muss er vor dem Ausschalten oder STOP setzen der CPU gespeichert werden und nach dem Anlauf der CPU neu geladen werden.  Dabei ist darauf zu achten, dass der gespeicherte Zählerstand von der tatsächlichen Anlagensituation abweichen kann. Dies ist z.B. der Fall wenn ein Inkrementalgeber einer Wegerfassung mit im stromlosen Zustand der Anlage bewegt wurde.

Ab der Version 6ES7 350-2AH01-0AE0 reicht die Parametrierung:

  • Reaktion auf CPU STOP: Weiterarbeit

Die Baugruppe kann hier auch über einen Stop-Run-Übergang der CPU hinweg weiterzählen, wenn die Baugruppen-Parameter  / HW-Konfiguration nicht neu in die Baugruppe geladen wurden.

Hinweis
Wurde eine FM350-2 (6ES7350-2AH00-0AE0) in HW Konfig konfiguriert, und eine FM350-2 (6ES7350-2AH01-0AE0) gesteckt, verhält sich die Baugruppe wie eine FM350-2 (6ES7350-2AH00-0AE0).

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.