Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 32118798, Beitragsdatum: 02.03.2011
(0)
Bewerten

Welche Diagnosemeldungen können bei der Inbetriebnahme der ET 200S als PROFIBUS DP-Slave auftreten?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Beschreibung
In diesem Beitrag finden Sie Informationen zu möglichen Diagnosemeldungen, die während der Inbetriebnahme einer ET 200S als PROFIBUS DP-Slave auftreten können.

Die Diagnosemeldungen der ET 200S sind davon abhängig, ob der Betriebsparameter "Betrieb bei Soll <> Istausbau" aktiviert oder deaktiviert ist. Sie aktivieren oder deaktivieren den Betriebsparameter "Betrieb bei Soll <> Istausbau" in der Hardware-Konfiguration. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  • Doppelklicken Sie auf den am PROFIBUS DP-Mastersystem projektierten DP-Slave, um den Eigenschaftsdialog zu öffnen.
  • Im Register "Betriebsparameter" aktivieren oder deaktivieren Sie den Betriebsparameter "Betrieb bei Soll <> Istausbau".


Bild 01

Gehen Sie nach folgender Anleitung vor, um die Diagnosemeldung der ET 200S zu ermitteln:

  • Öffnen Sie im SIMATIC Manager das Menü "Zielsystem > Erreichbare Teilnehmer anzeigen", um die einzelnen Teilnehmer des PROFIBUS DP-Mastersystems zu diagnostizieren.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden DP-Slave, den Sie diagnostizieren möchten und wählen Sie das Menü "Zielsystem > Baugruppenzustand" aus.
  • Der Dialog "Baugruppenzustand" wird geöffnet.
  • Im Register "DP-Slave Diagnose" sehen Sie die Diagnosemeldung des PROFIBUS DP-Slaves, die während der Inbetriebnahme auftreten kann.

Betriebsparameter "Betrieb bei Soll <> Istausbau" ist aktiviert
Wenn der Betriebsparameter "Betrieb bei Soll <> Istausbau" aktiviert ist, dann kann während der Inbetriebnahme der ET 200S eine der folgenden Diagnosemeldungen auftreten.

Die Diagnosemeldung "Falsches Modul" tritt auf, wenn in der Hardware-Konfiguration ein anderes Modul konfiguriert ist als in der ET 200S steckt.
Überprüfen Sie in der Hardware-Konfiguration, ob Sie auf dem angegebenen Steckplatz das Modul konfiguriert haben, das in der ET 200S Station auf diesem Steckplatz steckt.


Bild 02

Die Diagnosemeldung "kein Modul" tritt auf, wenn ein Modul in der ET 200S Station gezogen wurde.
Überprüfen Sie, ob auf dem angegebenen Steckplatz ein Modul in der ET 200S Station gesteckt ist.


Bild 03

Die folgende Diagnosemeldung tritt auf, wenn:

  • kein Abschlussmodul in der ET 200S gesteckt ist.
  • wenn mehr als ein Modul der ET 200S Station gezogen wurde.

In diesem Fall können keine Daten zwischen DP-Master und DP-Slave ausgetauscht werden.


Bild 04

In der folgenden Tabelle finden Sie einen Überblick über den STATUS der SF- und BF-LED, wenn eine der o. g. Diagnosemeldungen während der Inbetriebnahme der ET 200S Station mit aktiviertem Betriebsparameter "Betrieb bei Soll <> Istausbau" auftritt.
 

Diagnosemeldung SF BF
Abschlussmodul nicht gesteckt (beim Hochlauf der ET 200S Station) leuchtet dauerhaft blinkt
mehr als ein Modul der ET 200S Station gezogen leuchtet dauerhaft blinkt
ein Modul der ET 200S Station gezogen leuchtet dauerhaft aus
falsches Modul konfiguriert leuchtet dauerhaft aus

Betriebsparameter "Betrieb bei Soll <> Istausbau" ist deaktiviert
Wenn der Betriebsparameter "Betrieb bei Soll <> Istausbau" deaktiviert ist, dann kann während der Inbetriebnahme der ET 200S eine der folgenden Diagnosemeldungen auftreten.

Die folgende Diagnosemeldung tritt auf, wenn in der Hardware-Konfiguration ein anderes Modul konfiguriert ist als in der ET 200S steckt. In diesem Fall können keine Daten zwischen DP-Master und DP-Slave ausgetauscht werden.
Überprüfen Sie in der Hardware-Konfiguration, ob Sie auf dem angegebenen Steckplatz das Modul konfiguriert haben, das in der ET 200S Station auf diesem Steckplatz steckt.


Bild 05

Die folgende Diagnosemeldung tritt auf, wenn ein Modul in der ET 200S Station gezogen wurde. In diesem Fall können keine Daten zwischen DP-Master und DP-Slave ausgetauscht werden.
Überprüfen Sie, ob auf dem angegebenen Steckplatz ein Modul in der ET 200S Station gesteckt ist.


Bild 06

Die folgende Diagnosemeldung tritt auf, wenn:

  • kein Abschlussmodul in der ET 200S gesteckt ist.
  • wenn mehr als ein Modul der ET 200S Station gezogen wurde.

In diesem Fall können keine Daten zwischen DP-Master und DP-Slave ausgetauscht werden.


Bild 07

In der folgenden Tabelle finden Sie einen Überblick über den STATUS der SF- und BF-LED, wenn eine der o. g. Diagnosemeldungen während der Inbetriebnahme der ET 200S Station mit deaktiviertem Betriebsparameter "Betrieb bei Soll <> Istausbau" auftritt.
 

Diagnosemeldung SF BF
Abschlussmodul nicht gesteckt (beim Hochlauf der ET 200S Station) leuchtet dauerhaft blinkt
mehr als ein Modul der ET 200S Station gezogen leuchtet dauerhaft blinkt
ein Modul der ET 200S Station gezogen leuchtet dauerhaft blinkt
falsches Modul konfiguriert leuchtet dauerhaft blinkt

Hinweis
Weitere Informationen zur Inbetriebnahme einer ET 200S finden Sie im Handbuch "SIMATIC Dezentrales Peripheriesystem ET 200S" unter folgender Beitrags-ID: 1144348.