×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 34602561, Beitragsdatum: 07.03.2013
(0)
Bewerten

Warum wird der Moby D Transponder vom Schreib-/Lesegerät nicht erkannt?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Beschreibung
Beim Parametrieren der Standardbausteine wird oft vergessen den Parameter für die Art des Transponders anzugeben. Es gibt ISO und I-Code Transponder. Je nach Typ des Transponders müssen Sie den Parameter field_ON_time im Standardbaustein FC45/FB45 konfigurieren. Ansonsten erkennt das Schreib-/Lesegerät den Transponder nicht und kann ihn nicht bearbeiten.


Bild 01

Weitere zur Informationen zur Parametrierung des Transponders finden Sie in folgenden Handbüchern:
 

Handbuch Beitrags-ID
MOBY D 13628689
SIMATIC Ident RFID-Systeme FB 45 für MOBY U, MOBY D, RF200, RF300 Funktionshandbuch 21738808
Tabelle 01

Firmwarestand V3.0
Ab Firmwarestand V3.0 stehen für manche Geräte noch weitere Werte für den Parameter field_ON_time zur Verfügung:
 

Wert Bestellnummer
02 / 03 6GT2602-0AA00 SLG D10S ANT D5
02 / 04 6GT2602-0AB00 SLG D12S
02 / 04 6GT2602-0AB10-0AX0 SLG D12S MIT 8POL. STECKER M12
02 / 04 6GT2602-0AC00 SLG D11S ANT D5
02 / 04 6GT2698-2AC00 SLG D11S GRUNDGERAET (OHNE ANTENNE)
Tabelle 02

Diese Werte haben folgende Bedeutung:

  • Wert 02 -> Erkennen/Bearbeiten beider Transpondertypen: I-Code und ISO-Transponder
  • Wert 03 -> Optimiertes Bearbeiten des Infineon - Chip
  • Wert 04 -> Optimiertes Bearbeiten des Fuijtsu(FRAM) - Chip

Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit
Related Links