×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 37236961, Beitragsdatum: 07.08.2018
(2)
Bewerten

Verdrahtungs- und Auswertearchitekturen für fehlersichere digitale Eingabe- (F-DI) und Ausgabebaugruppen (F-DO) der ET 200M

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
In einer Anlage sollen mehrere digitale Signale sicherheitsgerichtet überwacht und Aktoren sicher angesteuert werden. Je nach Wichtigkeit und Ausfallrisiko gibt es mehrere Möglichkeiten die Signale zu verdrahten, auszuwerten und auszugeben.

Die Auswertung der Sensorsignale kann in der Digital-Eingangsbaugruppe und/oder in der CPU erfolgen. Die verschiedenen Möglichkeiten des Anschlusses und der Auswertung sicherheitsgerichteter Signale werden in diesem Anwendungsbeispiel aufgezeigt. Ebenso werden die sicherheitsgerichteteten Ausgangssignale betrachtet.

 


Vorgestellte Architekturen
  • Ein Sensor (1oo1)
  • Zwei Sensoren (1oo2) – Auswertung in der F-DI
  • Zwei Sensoren (1oo2) – Auswertung im Anwenderprogramm
  • Ansteuerung von Aktoren 

Downloads
  Verdrahtungs- und Auswertearchitekturen für fehlersichere F-DI und F-DO (3,6 MB)

Letzte Änderungen
Vollständige Überarbeitung

Suchbegriffe:
F Systems

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.