×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 38784, Beitragsdatum: 12.06.1996
(0)
Bewerten

Grafikkarten im IPC RI 20/30/40 mit -D800 bzw. -D842 AIO-Board (Service-Infos 03-95)

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
PROBLEMBESCHREIBUNG:
Probleme mit den Grafikkarten Miro 20 SD twin und IGS 868/864 in den IPC RI 20/30/40 (mit den AIO-Boards -D800 bzw. -D842).

ANTWORT:
Die Grafikkarten Miro 20 SD twin und IGS 868/864 haben Probleme auf Systemen mit schnellem PCI-Bus Timing. Die Busadaption dieser Karten entsprechen nicht ganz der PCI-Spezifikation.

Abhilfe:
Einsatz der IGS 868/864 auf PCI-Slot 1 und 'PCI-Parity-Check' im PC-SETUP disablen.
IGS optimiert derzeit noch seine Karten für schnelles Bus-Timing.

Mit aktuellen Treibern für Windows, V3.0 von 10/95, konnte die Miro 20 SD twin im D842-Board unter Windows erfolgreich getestet werden. Die Treiber kann man sich vom Miro-BBS holen:
Disk1: Filename 147231.ZIP, Disk2: Filename: 147232.ZIP.

Miro Support Mailbox:

BBS +49(531)2113112 2400-28800,8N1
BBS ISDN +49(531)21131155 X. 75 Protokoll

Für andere Betriebssysteme / Anwendungen gibt es evtl. auch entsprechende Treiber, die jedoch noch nicht getestet wurden.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit