×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 39168210, Beitragsdatum: 31.10.2014
(0)
Bewerten

AS-AS Kommunikation zwischen Prozessleitsystem PCS 7 und Freelance 800F von ABB

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Um einen Datenaustausch zwischen Controller AC 800F und AS 417-4 zu realisieren, muss eine Verbindung zwischen dem SIMATIC PCS 7 Systembus und dem Systembus von Freelance hergestellt werden. Beide Systembusse arbeiten auf Basis von Industrial Ethernet mit TCP/IP bzw. UDP.

Aufgabe
Bei der Erweiterung bzw. Erneuerung von großen Anlagen ist es oft notwendig, dass verschiedene Prozessleitsysteme gekoppelt werden müssen, um wichtige Daten schnell und unkompliziert auszutauschen. Die Kopplung der verschiedenen Prozessleitsysteme kann bedingt durch einen hohen Altersunterschied oder unterschiedliche Hersteller sehr aufwendig sein.

In einer Anlage mit dem Freelance 800F Prozessleitsystem von ABB wird der Hauptbetrieb erneuert und modernisiert. Aus Kostengründen werden die Steuerungen in Nebenanlagen zur Erhaltung der Infrastruktur nicht ausgetauscht, d.h. in den Nebenanlagen, dem alten Anlagenteil, wird weiterhin das Freelance 800F Prozessleitsystem eingesetzt. Der Hauptbetrieb der Anlage wird mit dem Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7 modernisiert. Somit muss das Freelance 800F Prozessleitsystem in den Nebenanlagen mit PCS 7 im neuen Anlagenteil gekoppelt werden.

Lösung
Im PCS 7 Prozessleitsystem wird das Standard-Automatisierungssystem AS 417-4 mit CP443-1 eingesetzt. Im Freelance 800F Prozessleitsystem wird der Controller AC 800F mit dem Kommunikationsmodul EI 813F eingesetzt.

Die folgende Grafik zeigt diesen Zusammenhang:

Für das AS 417-4 von PCS 7 und den Controller AC 800F von Freelance stehen Kommunikations- und Funktionsbausteine zur Verfügung, um den Datenaustausch über Industrial Ethernet mittels UDP Protokoll zu realisieren. Die Daten sind Variablen vom Datentyp REAL und BOOL.

Für die von der AS 417-4 zum Controller AC 800F gesendeten, bzw. von diesem empfangenen Variablen, müssen in die entsprechenden Formate gewandelt werden. Für die Umwandlung der Variablen stehen in der AS 417-4 vier Funktionsbausteine zur Verfügung.

  • Funktionsbaustein "RecABBRe", um eine empfangene Variable vom Datentyp REAL umzuwandeln
  • Funktionsbaustein "RecABBBo", um eine empfangene Variable vom Datentyp BOOL umzuwandeln
  • Funktionsbaustein "SndABBRe" zur Umwandlung einer einer Variable vom Datentyp REAL, die an den Controller AC 800F gesendet wird
  • Funktionsbaustein "SndABBBo" zur Umwandlung einer einer Variable vom Datentyp BOOL, die an den Controller AC 800F gesendet wird

Dieses Anwendungsbeispiel zeigt die Konfiguration der Controller AC 800F und AS 417-4, sowie den Aufruf und die Parametrierung aller Funktionsbausteine, die für das Senden, Empfangen und die Umwandlung von Variablen notwendig sind.

Gültigkeit
Dieser Beitrag wurde mit SIMATIC PCS 7 V7.1 erstellt, das Vorgehen ist übertragbar auf höhere PCS 7 Versionen.

Download
  Dokumentation AS-AS Kommunikation zwischen Prozessleitsystem PCS 7 und Freelance 800F von ABB (3,7 MB)

Weiterführende Informationen
Integration eines ABB Freelance Controllers mit PCS 7/OPEN OS V8.0 SP1

Letzte Änderung
Erste Ausgabe

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.