×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 39309294, Beitragsdatum: 03.05.2016
(1)
Bewerten

Wie können Sie in STEP 7 (TIA Portal) innerhalb einer Bandbreite zwischen -2147483648 und +2147483647 vorwärts und rückwärts zählen?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Mit dem FB "Dcount" aus der beigefügten Bibliothek können Sie innerhalb der oben beschriebenen Bandbreite vor- und rückwärts zählen.

Anleitung
Bild 1 zeigt den Aufruf des Funktionsbausteins "Dcount" im OB "CountMain" mit der Parametrierung der Variablen des Datenbausteins "Count". Das Programm für die Zählung wurde im FB "Dcount" erstellt und enthält deutsche und englische Kommentare.


Bild 1
 


Durch einen Flankenwechsel an den Eingängen "up" und "down" realisieren Sie das Vorwärts- und das Rückwärtszählen innerhalb einer Bandbreite zwischen -2147483648 und +2147483647.
  • Mit einer positiven Flanke am Eingang "up" wird der Wert am Ausgang "count" um "1" inkrementiert.
  • Mit einer positiven Flanke am Eingang "down" wird der Wert am Ausgang "count" um "1" dekrementiert.
  • Mit einer positiven Flanke am Eingang "lPreset" wird ein voreingestellter Wert am Eingang "preset" zum Ausgang "Count" transferiert.
  • Am Eingang "compare" können Sie einen Vergleichswert eingeben.
  • Erreicht der Ausgang "count" während der Zählung einen Wert, der gleich oder größer ist als der eingegebene Wert am Eingang "compare", so erhält der Ausgang "qCompare" das Signal "1".

Hinweis
Der oben beschriebene FB "Dcount" wurde in der Programmiersprache SCL erstellt und enthält für die Zählung innerhalb der Bandbreite eine Reihe von IF-Anweisungen, z.B.

IF #statCount >= #compare THEN
   #qCompare := true;
   ELSE
   #qCompare := false;
END_IF;

Um das Programm noch weiter zu optimieren, können Sie alternativ zur IF-Anweisung auch die  "Größer gleich" - Anweisung verwenden, z.B.:

#qCompare := #statCount >= #compare;

In der nachfolgenden Tabelle sind die In- und Outputparameter mit den jeweiligen Datentypen für den FB "Dcount" dargestellt.
 

Parameter
Schnittstelle
Datentyp
Beschreibung
upInputBoolVorwärtszählen
downInputBoolRückwärtszählen
compareInputDIntEingabe für Vergleichswert
presetInputDIntEingabe für Voreinstellung des Zählers
lPresetInputBoolAktivierung der  Voreinstellung
countOutputDIntAusgabe des Zählwertes
qcompareOutputBoolAusgabe "1", wenn "count" >= "compare"

Beispiel einer Anwendung
Über ein Transportband werden Kisten vom Ort A zum Ort B transportiert.

  • Mit Scan 1 werden die aufgelegten Kisten erfasst und mit dem Eingang E0.0 der Wert am Ausgang "count" um "1" inkrementiert.
  • Mit Scan 2 werden die entnommenen Kisten erfasst und mit dem Eingang E0.1 der Wert am Ausgang "count" um "1" dekrementiert.
  • Werden nun Kisten während des Transportes entfernt bzw. aussortiert, die nicht mit Scan 2 erfasst wurden, so steigt der Wert am Ausgang "count" in Folge der Differenz um jeweils "1" für jede entnommene Kiste. Wenn z.B. am Parameter "compare" ein Wert für 20 Kisten voreingestellt wurde und der Ausgang "count" den Wert 20 erreicht, dann erhält der Ausgang A0.0 das Signal 1. Das ist dann der Differenzwert der zusätzlich entnommenen oder verlorenen Kisten.

Durch eine Programmerweiterung (nicht im Download enthalten) kann in Bezug auf das Signal am Ausgang A0.0 ein Stoppen des Transportbandes realisiert werden.
 


Bild 2

Die Bibliothek können Sie für die S7-1200/S7-1500 und für die S7-300 verwenden. Im Ordner Kopiervorlagen sind zwei Unterordner enthalten. Jeder Unterordner enthält den FB "Dcount" mit seinem Instanz-DB, den OB "CountMain" und den Global-DB "Count.

  • Wenn Sie die S7-1200 oder die S7-1500 verwenden, ziehen Sie die Bausteine aus dem Unterordner "S7-1200/S7-1500" per Drag&Drop in den Programmordner.
  • Wenn Sie die S7-300 verwenden, ziehen Sie die Bausteine aus dem Unterordner "S7-300" per Drag&Drop in den Programmordner. Das Programm können Sie auch für die S7-400 verwenden.

Download
Der beigefügte Download enthält die STEP 7 (TIA Portal) Bibliothek mit den oben beschriebenen Bausteinen. Entpacken Sie die Zip-Datei in ein separates Verzeichnis auf Ihrer Festplatte. Anschließend können Sie die Bibliothek mit STEP 7 (TIA Portal) öffnen und bearbeiten.

Hinweis
Das Öffnen und Bearbeiten der Bibliothek ist nur innerhalb von STEP 7 (TIA Portal) möglich. Weitere Informationen zum Öffnen von Bibliotheken finden Sie unter der Beitrags-ID: 37364723.

Weitere Informationen
finden Sie im TIA Portal Informationssystem, unter CTD: Rückwärts zählen.

Erstellumgebung
Bild 1 und Download in diesem FAQ sind mit STEP 7 (TIA Portal) V13+SP1 / V15 erstellt worden.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit