×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 40000, Beitragsdatum: 07.08.1997
(0)
Bewerten

TELESERVICE (TS) Adapter: Initialisierung mit Hayes-Kommando ATZ

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
FRAGE:
Warum macht das Modem zyklisch ein Reset ?

ANTWORT:
Bei der Initialisierung des TS-Adapters läßt sich ihm ein Modeminitialiserungsstring mitteilen. Dieser Initialisierungsstring dient dazu, das Modem nach Verbindungsunterbrechung wieder zu parametrieren.
Der allgemein übliche String "ATZ" bewirkt einen Modemreset und das anschließende Übernehmen der im Modem gespeicherten Parameter.

Anwender benutzen diese Methode, wenn sie häufig wechselnde Modemtypen verwenden und nicht jedesmal den Initialisierungsstring ändern wollen.

Bei einigen Modemtypen wie z.B. ELSA 33.6 DQV werden bei Modemreset auch einige V.24 Steuerleitungen über einen längeren Zeitraum zurückgesetzt, was der TS-Adapter als Verbindungsab- und -aufbau registriert.
Folge: Der TS-Adapter sendet zyklisch (ca. aller 30s) seinen parametrierten String "ATZ" an das Modem und bewirkt damit jedesmal Modemreset.

Abhilfe: anzupassende Modemparameter in den Initialisierungsstring schreiben und das ATZ weglassen.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.