×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 40556214, Beitragsdatum: 13.09.2019
(4)
Bewerten

Datensynchronisation mit S7-Kommunikation zwischen mehreren S7-1200 Substationen und einer S7-1500/300 Kopfstation.

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Dieses Anwendungsbeispiel behandelt den Datenaustausch über S7-Kommunikation zwischen einer S7-1500 bzw. S7-300 Kopfstation (Client) und mehreren S7-1200 Substationen (Servern).

Aufgabe
Für Synchronisationsaufgaben und dem Austausch von Steuer- und Statusinformationen zwischen einer Kopfstation (hier Client) und mehreren dezentralen Substationen (hier Server) über Industrial Ethernet wird häufig eine zyklische Kommunikation benötigt.
Dabei sollen folgende Punkte realisiert werden:

  • Versorgung aller Feldsteuerungen mit den gleichen oder unterschiedlichen Datensätzen aus der Kopfstation.
  • Aktualisierung der Datensätze aus allen Substationen in der Kopfstation.

Lösung
Die Lösung stellt in einem Applikationsbeispiel ein modulares STEP 7 (TIA Portal) Programm zur Synchronisation zwischen Kopf- und Substationen zur Verfügung. Als Harwarekomponenten kommen in den Substationen S7-1200 CPUs und in der Kopfstation eine S7-1500 oder, als Alternative, eine S7-300 CPU zum Einsatz. Das Programm bietet Ihnen die folgenden Funktionalitäten:

  • Versorgung der Substationen (Server) mit vom Anwender bestimmbaren Datensätzen (schreibende Synchronisation).
  • Aktualisieren von definierten Datensätzen aus den Substationen (Servern) mit der Kopfstation (Client) (lesende Synchronisation).
  • Möglichkeit der Uhrzeitsynchronisation von der Kopfstation (Client) zu den Servern.

Die hier realisierte Lösung bietet die folgenden Vorteile:

  • Leichte Änderung von Größe und Ablageort der zu synchronisierenden Datenbereiche im Beispielprojekt.
  • Skalierbares Projekt zum Einsatz von weniger oder mehr als vier Substationen.
  • Modularer Aufbau des Programms. Die beiden Synchronisationsrichtungen sind vollständig in Funktionsbausteinen gekapselt und können separat in Ihren Anwendungen verwendet werden.
  • Im Beispielprogramm sind einige Messungen zur Transferzeit erstellt worden, mit denen Sie Ihre Synchronistationszeit abschätzen können.

Downloads
Version 2.1 für STEP 7 (TIA Portal) ab V15.1
  Dokumentation "Konsistente Datensynchronisation mit S7-Kommunikation zwischen mehreren Substationen und einer Kopfstation" (1,6 MB) 
 Registrierung notwendig  Beispielprojekt mit einer Kopfstation (S7-1500 bzw. S7-300) und vier Substationen (S7-1200) (1,1 MB) 

Weiterführende Informationen
Anwendungsbeispiel "Datensynchronisation über offene Kommunikation zwischen mehreren Feldsteuerungen (S7-1200) und einer Zentralstation (S7-1200/ S7-300/ WinAC)"

Letzte Änderung
Fehlerbehebung + Aktualisierung auf TIA Portal V15.1

Ergänzende Suchbegriffe
Zentralstation, Feldstation, Datenkonzentrator, Synchronisation


Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit