×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 40631478, Beitragsdatum: 14.01.2010
(0)
Bewerten

"SIPLUS extreme - Jetzt noch Härter!" Substitution SIPLUS S7-300 Zentralbaugruppen CPU 314, CPU 315(F)-2DP (-25...+60/70°C)

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Zum  01.01.2010 werden folgende SIPLUS S7-300 Zentralbaugruppen typgestrichen: SIPLUS S7-300, CPU 314...

Zum  01.01.2010 werden folgende SIPLUS S7-300 Zentralbaugruppen typgestrichen:

SIPLUS S7-300, CPU 314
SIPLUS S7-300, CPU 315-2DP
SIPLUS S7-300, CPU 315F-2DP


Aus der Produktreihe SIPLUS extreme stehen ab sofort folgende SIPLUS S7-300 Zentralbaugruppen als Substitutionstyp für die von der Typstreichung für den Einsatz im erweiterten Temperaturbereich und bei medialen Belastungen zur Verfügung:

SIPLUS S7-300, CPU 314
SIPLUS S7-300, CPU 315-2DP
SIPLUS S7-300, CPU 315F-2DP

SIPLUS extreme ist die Produktfamilie mit veredelten Komponenten auf Basis von SIMATIC Standardprodukten.

Bestelldaten der neuen SIPLUS-Produkte:

Beschreibung SIPLUS Bestellnummer Based on Bestellnummer Einsatzbereich Status
SIPLUS S7-300, CPU 314 6AG1314-1AG13-2AB0 6ES7314-1AG13-0AB0 -25…+70°C
mediale Belastung
Typstreichung
6AG1314-1AG14-7AB0 6ES7314-1AG14-0AB0 -25…+70°C
mediale Belastung
Nachfolger
SIPLUS S7-300, CPU 315-2DP 6AG1315-2AG10-2AB0 6ES7315-2AG10-0AB0 -25…+70°C
mediale Belastung
Typstreichung
6AG1315-2AG10-4AB0 6ES7315-2AG10-0AB0 mediale Belastung Typstreichung
6AG1315-2AH14-7AB0 6ES7315-2AH14-0AB0 -25…+70°C
mediale Belastung
Nachfolger
SIPLUS S7-300, CPU 315F-2DP 6AG1315-6FF01-2AB0 6ES7315-6FF01-0AB0 -25…+60°C
mediale Belastung
Typstreichung
6AG1315-6FF04-2AB0 6ES7315-6FF04-0AB0 -25…+60°C
mediale Belastung
Nachfolger

 

 

Informationen zur Kompatibilität finden Sie im Beitrag 35354298.

 

 

Einsatzbereich SIPLUS S7-300:
 

Umweltbedingungen relative Luftfeuchte 100 % Betauung zulässig
Biologisch aktive Stoffe Konformität mit EN 60721-3-3, Klasse 3B2 Schimmel-, Pilz-, Schwammsporen (ausgenommen Fauna)
Chemisch aktive Stoffe Konformität mit EN 60721-3-3, Klasse 3C4 inkl. Salznebel und ISA –S71.04 severity level G1; G2; G3; GX1)2)
Mechanisch aktive Stoffe Konformität EN 60721-3-3, Klasse 3S4 inkl. leitfähiger Sand, Staub (z.B. Arizona Staub)2)
Luftdruck 1080...795 hPa (-1000 bis +2000m) +60/70 °C
795…540 hPa (+2000 bis +5000m) +40/50 °C derating 20 K
1) ISA –S71.04 severity level GX (ab Seriennummer LBA1… = Januar 2010)!!:
Dauerbelastung/ long-term load:
SO2 < 4,8 ppm; H2S < 9,9 ppm; Cl < 0,2 ppm; HCl < 0,66 ppm; HF < 0,12 ppm; NH < 49 ppm; O3 < 0,1 ppm; NOX < 5,2 ppm
Grenzwert/ limit value (max 30 min/d):
SO2 < 17,8 ppm; H2S < 49,7 ppm; Cl < 1,0 ppm; HCl < 3,3 ppm; HF < 2,4 ppm; NH < 247 ppm; O3 < 1,0 ppm; NOX < 10,4 ppm

2) Die mitgelieferten Steckerabdeckungen müssen bei Betrieb in Schadgasatmosphäre auf der nicht genutzten Schnittstelle verbleiben!

Informationen zu SIPLUS Produkten finden Sie unter: www.siemens.de/siplus

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren SIMATIC-Partner in Ihrer Siemens-Niederlassung.

Siemens-Partner im Internet

 

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.