×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 4124735, Beitragsdatum: 27.08.1996
(0)
Bewerten

CP544/544B als Nachfolgeprodukte fuer CP525, Produktinfo

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
                                                                            

                                                                            

Betroffen sind Produkte mit den folgenden Bestellnummern:                   

                                                                            

6ES5 525-3UA21    Kommunikationsprozessor CP 525                            

6ES5 544-3UA11    Kommunikationsprozessor CP 544                            

6ES5 544-3UB11    Kommunikationsprozessor CP 544B                           

                                                                            

Wie mit Anwenderinfo Nr. 95/10/004 mitgeteilt, ist seit dem                 

1.1.1996 der Kommunikationsprozessor CP 525 nicht mehr lieferbar.           

Als moegliche Ersatzprodukte wurde neben dem CP 524 vor allem die           

Kommunikationsprozessoren CP 544 und CP 544B genannt.                       

                                                                            

Da diese beiden Kommunikationsprozessoren die Leistungsfaehigkeit           

des CP525 durch verschiedene bereits in der Firmware integrierte            

Uebertragungsprotokolle und hoehere Baudraten innovieren, moech-            

ten wir Sie nachfolgend auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede            

zum CP 525 hinweisen und auch die neuen Moeglichkeiten aufzeigen.           

                                                                            

_Markante technische Daten der CP544/544B:_                                 

                                                                            

Integrierte Treiber:                                                        

 - Rechnerkopplung RK 512                                                   

 - Prozedur 3964(R)                                                         

 - einfacher offener Treiber                                                

                                                                            

Uebertragungsgeschwindigkeit in Abhaengigkeit der Physik:                   

- bei 20 mA (current loop): 9600 kbit/s                                     

- bei V.24/V.28 (RS232C):  19200 kbit/s                                     

- bei RS422-A/RS485:       76800 kbit/s (Summenbaudrate beachten)           

                                                                            

_Integrierte Treiber:_                                                      

                                                                            

CPU-interne Kommunikationsmechanismen (Kachelbetrieb) sind die              

gleichen wie beim CP525, die Anwenderschnittstelle (Hantierungs-            

bausteine) ist also gleich geblieben.                                       

                                                                            

Parametrierung:                                                             

- Ueber die Parametrieroberflaeche COM PP. Der COM PP ist masken-           

  gefuehrt und einfach zu bedienen.                                         

- Ueber den DB-Editor des STEP5 Programmierpaketes entsprechend             

  der Parametertabellen.                                                    

- Direkt ueber die CPU.                                                     

                                                                            

Durch die integrierten Treiber laesst sich der CP544 sehr univer-           

sell einsetzen. Alle Treiber koennen zusaetzlich in verschiedenen           

Modi betrieben werden.                                                      

                                                                            

Rechnerkopplung RK 512:                                                     

- RK512 = Telegrammkopf und Reaktionstelegramm                              

- Modus 1:  RK512 mit Prozedur 3964 (ohne BCC) mit Standardwerten           

- Modus 2:  RK512 mit Prozedur 3964R (mit BCC) mit Standardwerten           

- Modus 3:  RK512 mit Prozedur 3964 (ohne BCC) parametrierbar               

- Modus 4:  RK512 mit Prozedur 3964R (mit BCC) parametrierbar               

                                                                            

Anwenderprogramme des CP 525 koennen direkt uebernommen werden,             

wenn weiterhin nur Modus 1 oder 2 genutzt werden soll. Die Pro-             

jektierung der Parametersaetze muss aber fuer den CP 544 auf je-            

den Fall neu erfolgen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die               

neuen Modi 3 und 4 bessere Anpassungsmoeglichkeiten an Fremdge-             

raete bieten.                                                               

                                                                            

Prozedur 3964(R):                                                           

- 3964(R) = ohne Telegrammkopf und ohne Reaktionstelegramm                  

- Modus 1:   Prozedur 3964 (ohne BCC) mit Standardwerten                    

- Modus 2:   Prozedur 3964R (mit BCC) mit Standardwerten                    

- Modus 3:   Prozedur 3964 (ohne BCC) parametrierbar                        

- Modus 4:   Prozedur 3964R (mit BCC) parametrierbar                        

                                                                            

Die Prozedur 3964(R) ist beim CP544 ohne weiteren Sondertreiber             

direkt realisierbar. Auch hier ermoeglichen die neuen Modi 3 und            

4 bessere Anpassungsmoeglichkeiten an Fremdgeraete.                         

                                                                            

                                                                            

Integrierter offener Treiber (= keine Prozedur):                            

                                                                            

Der Aufbau der Telegramme wird dadurch offengehalten, dass beim             

Senden das komplette Telegramm mit allen Steuerzeichen (ein-                

schliesslich moeglicher Start und Endezeichen) an den CP ueberge-           

ben bzw. beim Empfang das komplette Telegramm der CPU zur Verfue-           

gung gestellt wird.                                                         

                                                                            

- Modus 1:   Senden:    feste Nutzdatenlaenge beim Senden                   

             Empfang:   Endeerkennung ueber Zeichenverzugszeit              

- Modus 2:   Senden:    variable Nutzdatenlaenge                            

             Empfang:   Endeerkennung mittels Endezeichen                   

- Modus 3:   Senden:    feste Nutzdatenlaenge beim Senden                   

             Empfang:   Endeerkennung ueber Laengenangabe                   

- Modus 4:   Druckerausgabe                                                 

                                                                            

                                                                            

_Sondertreiber:_                                                            

                                                                            

Folgende Sondertreiber fuer den CP544B sind bereits realisiert:             

- Allen Bradley (DF1-Protokoll)     6ES5 897-3WB11                          

- Modbus Master (RTU)               6ES5 897-3KB11                          

- Modbus Slave  (RTU)               6ES5 897-3QA11                          

- Erweiterter Offener Treiber       6ES5 897-3DC11                          

Bei Bedarf koennen im Kundenauftrag neue Treiber erstellt werden.           

                                                                            

Die fuer den CP525/524 entwickelten Sondertreiber sind nicht auf            

dem CP544B ablauffaehig. Werden Sondertreiber benoetigt, die be-            

reits fuer den CP524 listenmaessig zur Verfuegung stehen, ist zu            

pruefen, ob nicht in diesem Falle der Einsatz des CP524 sinnvoll            

ist.                                                                        

                                                                            

_Offene Treiber:_                                                           

                                                                            

Die nachfolgend aufgefuehrten offenen Treiber fuer den CP525                

koennen durch den integrierten offenen Treiber des CP544 oder               

durch den erweiterten offenen Treiber des CP544B ersetzt werden.            

                                                                            

OffeneTreiber CP525:                                                        

- 6ES5 897-2DC11  universeller offener Treiber                              

- 6ES5 897-2MB11  Master-Slave-Prozedur                                     

- 6ES5 897-2NA11  fuer Datensichtstationen und Drucker                      

- 6ES5 897-2NB11  fuer Datensichtstationen und Drucker mit V.24             

                  Begleitsignalen                                           

                                                                            

                                                                            

Integrierter Offener Treiber CP544:                                         

- Telegrammbehandlung siehe oben. Bitte beachten Sie, dass der              

  Treiber nicht fuer 2-Drahtleitungen gemaess RS485 geeignet ist!           

  Fuer diesen Anwendungsfall ist der erweiterte offene Treiber              

  einzusetzen.                                                              

                                                                            

Erweiterter Offener Treiber CP544B:                                         

  Dieser Treiber beinhaltet im wesentlichen die Funktionalitaet             

  der gelisteten offenen Treiber fuer den CP525 und ist daher gut           

  geeignet, diese zu ersetzen. Der Funktionsumfang des integrier-           

  ten Treibers stellt eine Untermenge des erweiterten offenen               

  Treibers dar mit Ausnahme der Druckerausgabe, der Flusskontrol-           

  le mit RTS/CTS und des XON/XOFF-Protokolls.                               

                                                                            

Voraussetzung fuer die Parametrierung der Sondertreiber ist der             

COM PP, V3.0. Die treiberspezifischen Parametriermasken sind im             

Lieferumfang des Sondertreibers enthalten.                                  

                                                                            

_Sonstige Hinweise:_                                                        

                                                                            

Fuer den CP544 stehen mehr Sonderauftraege zur Verfuegung. Dies             

kann Anpassungen bei der Initialisierung erforderlich machen.               

Ein eventuell beim CP525 programmierter Sonderauftrag 219 (spe-             

zieller Ausgabestand des CP525) muss wegen MUART-Problemen ent-             

fallen.                                                                     

                                                                            

Da beim CP544 Schnittstellenmodule zum Einsatz kommen, ist die              

Steckerbelegung nicht kompatibel zum CP525.                                 

                                                                            

Fuer weitere Fragen wenden Sie sich an Ihren SIMATIC-Partner in             

Ihrer Siemens-Niederlassung.                                                

                                                                            

                                                                            

                ---------------------------------                           





Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.