×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 4129014, Beitragsdatum: 27.08.1996
(0)
Bewerten

CP 521 SI, neuer Ausgabestand 05

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
                                                                            

                                                                            

Betroffen sind Produkte mit den Bestellnummern:                             

                                                                            

6ES5 521-8MA21    CP 521-SI (Serial Interface)                              

                                                                            

_Grund der Aenderung:_                                                      

                                                                            

Der CP 521-SI, Ausgabestand 05 enthaelt einige neue Funktionen              

und es wurden bekanntgewordene Probleme bereinigt.    .                     

                                                                            

                                                                            

_Funktionserweiterungen:_                                                   

                                                                            

ASCII-Modus ohne Interpretation von RUB OUT und BACKSPACE                   

                                                                            

  Mit Ausgabestand 05 unterstuetzt der CP 521-SI einen zweiten              

  interpretierenden Modus des ASCII-Treibers, der besser zur Da-            

  tenuebertragung geeignet ist als der bisherige. Im Unterschied            

  zu dem "ASCII-Treiber, interpretierend" wertet der neue "ASCII-           

  Treiber, interpretierender Modus II" die Zeichen RUB OUT (7FH)            

  und BACKSPACE (08H) nicht mit aus. Zur Aktivierung des neuen              

  Modus ist bei der Parametrierung nur im Parameterblock 7 an-              

  stelle der Kennung 2 die neue Kennung 7 einzugeben.                       

                                                                            

                                                                            

Neuer Auftrag "Empfangsfach loeschen"                                       

                                                                            

  Der CP kann bis zu 99 Empfangstelegramme zwischenspeichern, die           

  nur in der Reihefolge des Eingangs durch die CPU gelesen werden           

  koennen. Mit dem neuen Auftrag "Empfangsfach loeschen" koennen            

  alle gespeicherten Telegramme geloescht werden, um ein bestimm-           

  tes Telegramm empfangen und sofort lesen zu koennen. Dabei ist            

  jedoch zu beachten, dass der CP zur Bearbeitung des Auftrages             

  sowohl die Verbindung zur CPU kurzzeitig belegt, als auch die             

  Schnittstelle zur Peripherie sperrt, sodass waehrend dieser               

  Zeit eintreffende Telegramme angeschlossener Peripheriegeraete            

  unter Umstaenden nur unvollstaendig uebertragen werden!                   

                                                                            

                                                                            

Dokumentation der neuen Funktionen:                                         

                                                                            

  Die ergaenzende Dokumentation zu den neuen Funktionen wird dem            

  aktuellen Geraetehandbuechern als Beiblatt zugefuegt.                     

                                                                            

                                                                            

_Mit Ausgabestand 5 bereinigte Probleme:_                                   

                                                                            

Verschobene Empfangsdaten bei Prozedur 3964(R)                              

                                                                            

  Insbesondere in Umgebung, die durch elektromagnetische Felder             

  belastet ist, wurden verschiedentlich Datenverfaelschungen auf            

  der Empfaengerseite beobachtet, trotz Verwendung der sicheren             

  Datenuebertragungsprozedur 3964(R).                                       

                                                                            

                                                                            

                                                                            

                                                                            

Netz-ein/aus setzt im CP die Defaultuhrzeit/Defaultdatum                    

                                                                            

  Wird die Versorgungsspannung mehrfach aus-/eingeschaltet, so              

  gibt der CP statt der aktuellen Zeit die Defaultuhrzeit und das           

  Defaultdatum aus. Die Uhr bzw. das Datum muss dann neu gestellt           

  werden.                                                                   

                                                                            

CP gibt Fehlermeldung "Uhr defekt" aus                                      

                                                                            

  Wird die Pufferbatterie bereits vor Inbetriebnahme des CPs                

  eingelegt, gibt der CP in seltenen Faellen die Fehlermeldung              

  "Uhr defekt" aus. Auch nach einem Baugruppenwechsel, wie er bei           

  dieser Meldung im Handbuch (6ES5998-1UD11, Ausgabe 02, z.B.               

  Seite 4-9 und weitere) empfohlen ist, wird die selbe Meldung              

  ausgegeben. Setzt man die Batterie erst nach Inbetriebnahme des           

  CP ein, zeigt sich dieses Fehlverhalten nicht.                            

                                                                            

                                                                            

Nach "Peripheriegeraet unklar" ist Druckausgabe blockiert                   

                                                                            

  Wird innerhalb von 20 Sekunden nachdem die Meldung "Peripherie-           

  geraet unklar" ausgegeben wurde ein Druckauftrag geloescht, so            

  kann nach Beseitigung des unklaren Zustandes kein weiterer                

  Druckauftrag ausgefuehrt werden (siehe auch Handbuch Seite                

  4-11, 5-37).                                                              

                                                                            

                                                                            

                                                                            

_Hochruestung:_                                                             

                                                                            

Wenden Sie sich im Fehlerfalle wegen einer Hochruestung an Ihren            

SIMATIC-Partner in Ihrer Siemens-Niederlassung. Eine Hochruestung           

wird empfohlen, wenn Sie die Prozedur 3964 nutzen, Probleme mit             

der Zeit/Datumsanzeige oder der Druckerausgabe haben, oder wenn             

Sie die neuen Funktionen nutzen moechten.  Waehrend der Gewaehr-            

leistungszeit ist die Hochruestung kostenlos.                               

                                                                            

                                                                            

                 --------------------------------                           





Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Note: The feedback always refers to the current entry. Your message will be sent to the editors in the online support. You will receive an answer from us in a few days if your feedback requires it. If everything is clear to us, we will no longer answer you.