×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 4178321, Beitragsdatum: 27.08.1996
(0)
Bewerten

Fehlerhafter Ausdruck von Beschriftungsstreifen mit PRO 100

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
                                                                            

                                                                            

Betroffen sind Produkte mit der Bestellnummer:                              

                                                                            

6ES5835-0PA11     Projektiersoftware fuer AG 100                            

                                                                            

Problem beim Ausdrucken von Daten:                                          

                                                                            

Betroffen sind die ausgelieferten Druckerdateien fuer IBM Grafics           

Printer (IBM.COD / .PRT), Kyocera Laser Printer (KYOCERA.COD /              

.PRT) und EPSON FX80 (EPSON.COD / .PRT). Bei Siemens PT88-Dateien           

tritt der Fehler nicht auf.                                                 

                                                                            

Ursache ist das Fehlen des Zeilenvorschubzeichens  in der               

Codedateizeile "line_adjust". Dadurch wird der notwendige Zeilen-           

vorschub nach dem Drucken einer horizontalen Linie bei den Be-              

schriftungssteifen unterdrueckt.                                            

                                                                            

In der Benutzeranleitung fehlt die Information  im Beispiel             

4: EPSON FX80 an der oben beschriebenen Stelle.                             

                                                                            

Das beschriebene Problem kann bei Bedarf von jedem PRO 100 (V1.1)           

Anwender selbst mit Hilfe eines Texteditors und der im Lieferum-            

fang enthaltenen Druckeranpassungs-Software leicht behoben                  

werden. Es bedarf keines Software-Updates.                                  

                                                                            

Vorgehensweise:                                                             

Mit einem Texteditor (z.B. WordStar) wird die zu korrigierende              

Druckercode-Textdatei (z.B. EPSON.COD) geladen und das fehlende             

Schluesselwort  in der Zeile "line_adjust" zwischen den                 

Schluesselworten  und  ohne Leerzeichen eingefuegt. Nach           

dem Abspeichern wird die so aktualisierte Datei mit dem mitge-              

lieferten Programm PRINTSEQ in die von PRO100 V1.1 benoetigte               

binaere Form umgewandelt (Aufrufbeispiel: PRINTSEQ EPSON).                  

                                                                            

Naehere Informationen zu Druckercodedateien und dem Programm                

PRINTSEQ sind im Anhang der Benutzeranleitung zu finden.                    





Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.