×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 4189468, Beitragsdatum: 27.08.1996
(0)
Bewerten

Alarmverarbeitung mit IP 243, bei Einsatz in SIMATIC S5

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
                                                                            

                                                                            

Betroffen sind Produkte mit den Bestellnummern:                             

                                                                            

6ES5243-1AA11     IP 243 (Ausbau vollstaendig)                              

6ES5243-1AB11     IP 243 (Ausbau ohne Digital/Analog Wandler)               

6ES5243-1AC11     IP 243 (Ausbau ohne Analog/Digital Wandler)               

                                                                            

Alarme, die von der IP 243 ausgeloest werden sollen, koennen nur            

ueber eine separate Alarmbaugruppe und nicht direkt ueber die               

Alarmleitungen des S5-Busses verarbeitet werden. Wird d. IP243 in           

einem S5-System eingesetzt und soll eine Alarmbearbeitung erfol-            

gen, so muss auf der Baugruppe der Schaltkreis (Speicher) D9 ge-            

gen den Loetsockel D9, der im Lieferumfang enthalten ist, ausge-            

tauscht werden. Die interruptbildenden Ausgaenge am Loetsockel              

X19 (Gatterlogik oder Komparatoren) muessen mit den Binaeraus-              

gaengen der IP ueber den Loetsockel D9 verbunden werden. Die                

Binaerausgaenge der IP243 werden dann extern auf eine zusaetzlich           

gesteckte Digitaleingabebaugruppe mit Alarmbildung gelegt.                  

                                                                            

Achtung:                                                                    

-------                                                                     

                                                                            

Bei der IP 243 ist es nicht moeglich, Alarme direkt ueber den S5-           

Bus zu verarbeiten! Die Verwendung der Alarmleitung IRA bis IRG             

(wie in der Betriebsanleitung IP 243, S.14 dargestellt) ist aus-            

schliesslich bei dem Microcomputersystem 210 moeglich!                      

                                                                            

Der Loetsockel X19 ist mit folgenden Signalen belegt:                       

                                                                            

       I-----I                                                              

DE 0 --I     I          I--------------I                                    

DE 1 --I >=1 I----------I 1         16 I-- IRA *                            

DE 2 --I     I          I            X I        *                           

DE 3 --I     I   DE 4 --I 2         15 I-- IRB   *                          

       I-----I          I            X I          *  Diese Pins             

                 DE 5 --I 3         14 I-- IRC     *  duerfen in            

                        I            X I            > S5 nicht              

                 DE 6 --I 4         13 I-- IRD     *  verwendet             

                        I            X I          *   werden!               

                 DE 7 --I 5         12 I-- IRF   *                          

                        I            X I        *                           

                Masse --I 6 XXXXXXX 11 I-- IRG *                            

                        I              I                                    

Ausgang Gatterlogik 1 --I 7         10 I-- Komparatorausgang 1              

                        I              I                                    

Ausgang Gatterlogik 2 --I 8          9 I-- Komparatorausgang 2              

                        I--------------I                                    

                                                                            

"X" entspricht den eingelegten Bruecken im Auslieferungszustand.            

Diese Bruecken duerfen beim Einsatz in SIMATIC S5 nicht veraen-             

dert werden, da alle nicht benutzten bzw. nicht benutzbaren Alarm           

leitungen mit Masse verbunden sein muessen. Die Loetsockelbele-             

gung des Rangiersockels D9 ist in der Betriebsanleitung auf der             

Seite 15 beschrieben.                                                       

                                                                            

Anschluss, Parametrierung und Programmierung der einzusetzenden             

Alarmbaugruppe, haengt vom verwendeten AG ab (S5-115U: Digital-             

eingabe 434-7, S5-135/150U: Digitaleingabe 432-4) und ist in den            

zugehoerigen Geraetehandbuechern beschrieben.                               





Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit