×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 4189735, Beitragsdatum: 27.08.1996
(0)
Bewerten

EPROM-Programmierung bei Reglerstruktur R 64

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
                                                                            

                                                                            

Betroffen sind Produkte mit den Bestellnummern:                             

                                                                            

6ES5842-1BB10   FB fuer Reglerstruktur R64 im AG 135U/R (deutsch)           

6ES5842-1BB20   FB fuer Reglerstruktur R64 im AG 135U/R (engl.)             

6ES5842-1BB30   FB fuer Reglerstruktur R64 im AG 135U/R (franz.)            

6ES5842-2BB10   FB fuer Reglerstruktur R64 im AG 135U/R (deutsch)           

6ES5842-2BB20   FB fuer Reglerstruktur R64 im AG 135U/R (engl.)             

6ES5842-2BB30   FB fuer Reglerstruktur R64 im AG 135U/R (franz.)            

                                                                            

Regler-Datenbausteine, die im EPROM abgelegt sind, muessen beim             

ersten Neustart nach Urloeschen ins DB-RAM kopiert werden. Da die           

Initialisierung der Regler-DBs vor Bearbeitung des Anlauf-OBs               

durchgefuehrt wird, muss nach dem Kopieren ins RAM die Initiali-            

sierung der DB's noch einmal durchgefuehrt werden.                          

                                                                            

Das folgende Beispielprogramm (im OB20) kopiert die Regler-DB's 3           

und 4 nur dann ins RAM, wenn sie im EPROM liegen, und fuehrt in             

diesem Fall die Initialisierung durch. Das Programm kann leicht             

fuer ein oder mehrere Regler-DB's geaendert werden.                         

                                                                            

0B20                                                                        

                                                                            

Netzwerk 1                                                                  

0000              :A    DB3                                                 

0001              :L    DW210     Ueberpruefen, ob DB3 im EPROM             

0002              :L    KF+1      liegt                                     

0004              :+F             (Anhand eines Schreibversuchs             

0005              :T    DW210      und Auslesen des geschriebenen           

0006              :L    DW210      Wortes)                                  

0007              :!=F                                                      

0008              :BEB            Bausteinende, falls DB im RAM             

0009              :O    M 0.0                                               

000A              :ON   M 0.0     VKE setzen                                

000B              :L    KF+3                                                

000D              :SPA  0B255     DB3 ins RAM kopieren                      

000E              :A    DB3                                                 

000F              :S    D 2.0     Initialisierungsbits fuer                 

0011              :S    D 7.1     Neustart im DB3 setzen                    

0013              :SPA  FB102     Regler initialisieren                     

0014         Name :FB102STA                                                 

0015         DBR  :     DB3                                                 

0016              :L    KF+4                                                

0018              :SPA  OB255     DB4 ins RAM kopieren                      

0019              :A    DB4                                                 

001A              :S    D 2.0     Initialisierungsbits fuer                 

001C              :S    D 7.1     Neustart im DB4 setzen                    

001E              :SPA  FB102     Regler initialisieren                     

001F         Name :FB102STA                                                 

0020         DBR  :     DB4                                                 

0021              :BE                                                       





Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.