×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 42087579, Beitragsdatum: 06.04.2010
(29)
Bewerten

Wie können analoge Signalbaugruppen und Signalboards für 0-20 mA mit Signalen von 4-20 mA verwendet werden?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Beschreibung
Analoge Ein- und Ausgabesignale von 4-20 mA können mit analogen Signalbaugruppen und Signalboards für 0-20 mA verwendet werden. Der Signalbereich der analogen Ein- und Ausgänge kann über die vordefinierten Funktionen (FCs) "Scale_current_input" und "Scale_current_output" skaliert werden, die im Anhang dieses FAQ zu finden sind.

Hinzufügen der globalen Bibliothek "Scale_current"

  1. Laden Sie die angehängte Bibliothek herunter und entpacken Sie sie. Öffnen Sie die Task Card "Bibliotheken".
  2. Betätigen Sie die Schaltfläche "Globale Bibliothek öffnen". Das Dialogfenster "Globale Bibliothek öffnen" öffnet sich.
  3. Suchen Sie den Bibliotheksordner "Scale_current" und öffnen Sie die Datei "Scale_current.al10". Die Bibliothek erscheint jetzt in dem Fenster "Globale Bibliotheken" in der Task Card "Bibliotheken".


Bild 01

Skalieren des analogen Eingangs  
Der Bereich 0-20 mA ohne die Anweisung "Scale_current_input" entspricht dem internen Signalbereich der Steuerung von 0-27648. Die Anweisung "Scale_current_input" passt diesen internen Bereich linear an 4-20 mA an, beginnend bei "0" für 4 mA und endend bei "27648" für 20 mA. Ein Grenzwert für die Drahtbruchüberwachung kann manuell gewählt werden.


Bild 02
 

Nr. Skalieren des analogen Eingangs
1. Fügen Sie die Anweisung "Scale_current_input" in ein Netzwerk ein
Durchsuchen Sie den Baum Globale Bibliotheken nach der FC "Scale_current_input". Fügen Sie diese FC per Drag-and-Drop in ein Netzwerk Ihres S7-1200 SPS-Programms ein.


Bild 03

2. Skalieren des analogen Eingangssignals
Verbinden Sie den Kontakt "w_input_0-20mA" (2) mit Ihrem analogen Hardwareeingang (z.B. IW96). Sie erhalten den skalierten Wert am Kontakt "r_input_4-20mA" (4).

Hinweis
Für Eingangswerte kleiner als 4 mA wird das Signal an "r_input_4-20mA" (4) auf "0" gesetzt. Entsprechend werden Eingangswerte größer als 20 mA nicht das Maximum von "27648" übersteigen.


Bild 04

3. Drahtbruchüberwachung
Geben Sie an dem Kontakt "r_wire_break_limit" (1) den Grenzwert für die Drahtbruchüberwachung ein. Der Wert "2764.8" zum Beispiel setzt den Drahtbruchgrenzwert auf 2 mA. Ist Ihr Eingangsstrom kleiner als 2 mA, bedeutet das, dass der Kontakt "b_wire_break" (3) auf "1" gesetzt wird.
Tabelle 01

Skalieren des analogen Ausgangs   
Der Bereich 0-20 mA ohne die Anweisung "Scale_current_output" entspricht dem internen Signalbereich der Steuerung von 0-27648.
Die Anweisung "Scale_current_output" passt diesen internen Bereich linear an 4-20 mA an, beginnend bei 4 mA für "0" und endend bei 20 mA für "27648".

Bild 05
 

Nr. Skalieren des analogen Eingangs
1. Fügen Sie die Anweisung "Scale_current_output" in ein Netzwerk ein
Durchsuchen Sie den Baum Globale Bibliotheken nach der FC "Scale_current_output". Fügen Sie diese FC per Drag-and-Drop in ein Netzwerk Ihres S7-1200 SPS-Programms ein.


Bild 06

2. Skalieren des analogen Eingangssignals
Verbinden Sie den Kontakt "r_output_4-20mA" (1) mit Ihrem Softwarewert. Sie erhalten den skalierten Wert an dem Kontakt "w_output_0-20mA" (2), um diesen an Ihren analogen Hardwareausgang zu senden (z.B. QW96).

Hinweis
Für Eingangswerte kleiner als "0" wird das Signal an "w_output_0-20mA" auf 4 mA gesetzt.
Entsprechend werden Eingangswerte größer als "27648" nicht das Maximum von 20 mA übersteigen.


Bild 07

Tabelle 02

Anforderungen

  • SPS S7-1200
  • Ethernet-Kabel
  • Signalboard / Signalbaugruppe für analogen Ausgang / Eingang
  • STEP 7 Basic V10.5

   S7-1200_Scale_current.zip ( 348 KB )  

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.