×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 4228682, Beitragsdatum: 26.08.1998
(0)
Bewerten

840D Lieferfreigabe MMC 100.2 SW 4.4 (04.04.06)

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Wir haben fuer Sie unsere MMC 100.2 Systemsoftware der SINUMERIK            

840D/840DE/810D/810DE und FM-NC um zahlreiche interessante Funktionen       

erweitert und verbessert.                                                   

                                                                            

Die verbesserte und erweiterte MMC 100.2 Systemsoftware 4.4 (Version        

04.04.06) fuer SINUMERIK 840D/840DE/810D/810DE und FM-NC ist zur            

Lieferung freigegeben. Der Liefereinsatz erfolgt im September 1998.         

                                                                            

                                                                            

                                                                            

1. Freigegebene Komponenten                                                 

===========================                                                 

Hardware MMC 100.2    mit SW 4.4               6FC5210-0DA00-1AA0           

Systemsoftware        MMC 100.2 SW 4.4 EL      6FC5253-4AX00-4AB0           

Systemsoftware        MMC 100.2 SW 4.4 UPDATE  6FC5253-4AX00-4AB3           

Projektierungspaket   MMC 100.2 SW 4.4 EL      6FC5253-4AX50-4AB0           

Projektierungspaket   MMC 100.2 SW 4.4 UPDATE  6FC5253-4AX50-4AB3           

Installationspaket    MMC 100.2 SW 4.4 EL      6FC5253-4AX60-4AB0           

Installationspaket    MMC 100.2 SW 4.4 UPDATE  6FC5253-4AX60-4AB3           

                                                                            

                                                                            

                                                                            

2. Erweiterungen in der Systemsoftware MMC 100.2 (Version 04.04.06)         

===================================================================         

                                                                            

2.1 Erweiterungen in der Systemsoftware MMC 100.2 im Bereich Maschine       

---------------------------------------------------------------------       

                                                                            

Konformitaet der SK-Leiste in der Programmuebersicht zw. MMC 100.2 und      

MMC 103 hergestellt (04.04.14).                                             

                                                                            

Beim Abspeichern des MDA-Puffers wird das Teileprogramm MMC 103-konform     

im MPF-Verzeichnis abgelegt (Extension MPF).                                

Die Extension _SYF erzeugt ab NCK SW 4.x unsichtbare Files. Bei MMC 100 SW  

3.x mit NCK SW 4.x muss Name_MPF eingegeben werden. Sonst ist das erzeugte  

File nur mit SIEMENS-Kennwort sichtbar und loeschbar.                       

                                                                            

                                                                            

2.2 Erweiterungen in der Systemsoftware MMC 100.2 im Bereich Parameter      

----------------------------------------------------------------------      

Die Schneidenlage ist nun fuer Drehwerkzeuge sowohl in den normalen         

Werkzeugkorrekturen, als auch in der Werkzeugverwaltung eingebbar.          

                                                                            

                                                                            

2.3 Erweiterungen in der Systemsoftware MMC 100.2 fuer Werkzeugverwaltung   

-------------------------------------------------------------------------   

Performance gesteigert                                                      

                                                                            

                                                                            

2.4 Erweiterungen in der Systemsoftware MMC 100.2 fuer die Programmierung   

-------------------------------------------------------------------------   

Die Konturprogrammierung steht jetzt auch ab NCK SW 3.6 (810D SW 1.6)       

anstatt nur ab NCK SW 4.x (810D SW 2.x) zur Verfuegung.                     

                                                                            

Bisher wurde der Editor nur bei vorliegendem Korrektursatz durch Betaetigen 

des SK's "Programmkorrektur" im Automatikgrundbild angeboten. Zukuenftig    

kann im NC-Stop-Zustand immer das aktuell angewaehlte Programm editiert     

werden, auch wenn kein Korrektursatz auf der NC vorliegt.                   

                                                                            

Fuer die SIEMENS-Standardzyklen koennen ab sofort mit der INFO-Taste        

Bitmaps zur Zyklenunterstuetzung eingeblendet werden. Die Standard-Bitmaps  

koennen mit Hilfe der 04.04 er Zyklendiskette modifiziert, Anwender-Zyklen- 

Bitmaps erstellt und mit der Applikationsdiskette auf den MMC 100.2 geflasht

werden.                                                                     

                                                                            

                                                                            

2.5 Erweiterungen in der Systemsoftware MMC 100.2 fuer Dienste              

--------------------------------------------------------------              

Die Datei PLC-Anwenderalarmtexte "ALPU.TXT" ist jetzt auch ueber V.24 ein-/ 

auslesbar wie die Datei Anwenderzyklenalarmtexte "ALUC.TXT".                

                                                                            

Die 2. V.24-Schnittstelle steht fuer MMC 100.2 zur Verfuegung. Die Ein-     

stellungen werden in den ANZ-MD 9309, 9319, 9329 abgespeichert. Ein         

paralleles gleichzeitiges Uebertragen ueber beide Schnittstellen ist nicht  

vorgesehen.                                                                 

                                                                            

                                                                            

2.6 Allgemeine Erweiterungen in der Systemsoftware MMC 100.2                

------------------------------------------------------------                

Es wurde ein Anzeige-Maschinendatum (9227 USER_CLASS_SHOW_SBL2)             

realisiert, mit dem man einstellen kann, ab welcher Schutzstufe die Funktion

SBL2 zur Anwahl angeboten wird.                                             

                                                                            

Neues Anzeige-MD 9420 MM_MA_ONLY_MKS_DIST_TO_GO:                            

Standardbelegung ist 0, dann ist alles wie bisher. Beim Wert 1 wird im WKS  

der Restweg des MKS angezeigt.                                              

                                                                            

Neues Anzeige-MD 9008 MM_KEYBOARD_TYPE und 9009 MM_KEYBOARD_STATE:          

Durch einen Doppeldruck der Shift-Taste auf der BT-Tastatur wird zwischen   

dem Single-Shift-Modus und dem Permanent-Shift-Modus umgeschaltet. Der      

angewaehlte Modus der BT-Tastatur wird durch ein Symbol in der unteren      

Zeile des Monitors angezeigt.                                               

                                                                            

MM_KEYBOARD_STATE                                                           

  0: SingleShift ist nach Hochlauf aktiv                                    

  1: PermanentShift ist nach Hochlauf aktiv                                 

  2: CAPSLock ist nach Hochlauf aktiv (-> nur fuer MFII interessant,        

     siehe MM_KEYBOARD_TYPE)                                                

                                                                            

Die Wahl der verwendeten Tastatur kann in dem Maschinendatum                

MM_KEYBOARD_TYPE gesetzt werden.                                            

                                                                            

MM_KEYBOARD_TYPE                                                            

  0: Die BT-Tastatur wird verwendet                                         

  1: Eine MF-II/QWERTY-Tastatur wird verwendet                              

                                                                            

Benutzung einer deutschen MF-II-Tastatur ist moeglich.                      

                                                                            

Bei der Projektierung von I_FIELD's werden nun auch die Konvertierungs-     

parameter z.B. CON_FILE_NAME ordnungsgemaess beruecksichtigt                

                                                                            

                                                                            

2.7 Erweiterungen in der Systemsoftware MMC 100.2 fuer die Diagnose         

-------------------------------------------------------------------         

In den PLC-Status - Bildern werden nun unabhaengig von der gewaehlten       

Sprache sowohl die englischen, als auch die deutschen Eingaben angenommen.  

Es ist auch eine Deutsch/Englisch gemischte Eingabe moeglich.               

E und I = Eingang                                                           

A und Q = Ausgang                                                           

Z und C = Zaehler                                                           

G und F = Gleitkommadarstellung                                             

Merker, Timer etc. waren bereits identisch                                  

                                                                            

                                                                            

2.8 Erweiterungen in der Systemsoftware MMC 100.2 fuer die Inbetriebnahme   

-------------------------------------------------------------------------   

Die Inbetriebnahme der MMC 100.2 kann ueber PC-Card erfolgen.               

                                                                            

Neue Zyklen-Hilfebilder(Bitmaps)-Beschreibung:                              

Auf der Zyklendiskette gibt es unter MMC 100.2 ein neues Verzeichnis TOOLS  

auf der neben den PCX- und BMP-Dateien der Standardzyklen auch die Datei    

PIXEL.DOC in Deutsch und Englisch enthalten ist, in der das Vorgehen zum    

Erstellen von neuen Anwender-Zyklen-Bitmaps und Modifizieren von SIEMENS-   

Standard-Bitmaps inkl. dem Uebertragen auf die MMC 100.2 beschrieben ist.   

                                                                            

Anwender-Alarm-Text-Dateien fuer PLC = ALPU.TXT und Cyclen = ALUC.TXT       

stehen nun zur Verfuegung.                                                  

                                                                            

Die Serieninbetriebnahmedatei "ORIGINAL.ARC" ist jetzt von der NC-Card      

ueber den Softkey "Originalzustand" einlesbar. Die Serieninbetriebnahmedatei

"ORIGINAL.ARC" kann mit SINUCOPY/FFS V2.1 auf einem externen PC/PG auf die  

NC-Card geschrieben werden. Voraussetzung ist NCK-SW 4.4 bzw. 2.4 bei 810D. 

                                                                            

                                                                            

                                                                            

3. Kompatibilitaet                                                          

==================                                                          

Der MMC 100.2 mit der SW 04.04.06 ist mit                                   

SINUMERIK 840D/840DE NCU  Software ab 3.2 und 4.x (nicht NCU571),           

SINUMERIK 810D       CCU  Software 1.6,                                     

SINUMERIK 810DE      CCU1 Software 2.x,                                     

SINUMERIK 810D       CCU2 Software 2.x,                                     

SINUMERIK FM-NC      NCU  Software 3.7 kombinierbar.                        

                                                                            

Die Funktionen Konturrechner und Simulation sind beim MMC 100 nicht ver-    

fuegbar.                                                                    

                                                                            

Die Funktion Simulation ist bei der SINUMERIK FM-NC nicht bei 810D ab       

SW 2.x und bei der 840D ab SW 4.x verfuegbar.                               

                                                                            

Die Funktion Konturrechner ist bei der SINUMERIK FM-NC ab 3.2 bei 810D ab   

SW 1.2 und bei der 840D ab SW 3.2 verfuegbar.                               

                                                                            

                                                                            

                                                                            

4. Spracherweiterungen                                                      

======================                                                      

Fuer die optionalen Spracherweiterung sind nur die Spracherweiterungen 4.4  

einsetzbar. Folgende Spracherweiterungen sind zur Zeit in Arbeit bzw.       

geplant:                                                                    

                                                                            

Europaeisch(Franzoesisch, Italienisch, Spanisch)..... ca. 09/98             

Russisch............................................. ca. 11/98             

Ungarisch ........................................... ca. 10/98             

Portugiesisch ....................................... ca. 10/98             

Schwedisch........................................... ca. 10/98             

Polnisch ............................................ ca. 11/98             

Tschechisch  ........................................ ca. 09/98             

Niederlaendisch ..................................... ca. 10/98             

Finnisch ............................................ ca. 12/98             

Koreanisch .......................................... ca. 11/98             

Chinesisch(vereinfacht).............................. ca. 12/98             

Chinesisch(Standard)................................. ca. 12/98             

Tuerkisch ........................................... Termin offen          

Daenisch ............................................ nicht geplant         

                                                                            

Die Spracherweiterungen beinhalten die Texte fuer Systemsoftware, Zyklen,   

ManualTurn und ShopMill.                                                    

                                                                            

                                                                            

5. Hochruestanleitung                                                       

=====================                                                       

Die Hochruestanleitung finden Sie auf der ersten Diskette der System-       

software MMC 100.2 SW 4.4 in Deutsch in der Datei siemensd.txt und in       

Englisch in der Datei siemense.txt.                                         

                                                                            

                                                                            

6. Vorabsoftwarestaende                                                     

=======================                                                     

Diese Freigabe schliesst die Vorabsoftware 04.04.05 ein. Dieser Stand wird  

jedoch nicht gepflegt. Im Fehlerfall ist die Hochruestung auf den Serien-   

stand SW 4.4 erforderlich.                                                  

                                                                            

                                                                            

Fuer naehere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre zustaendige        

Siemens-Dienststelle.                                                       





Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.