×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 42603286, Beitragsdatum: 27.02.2013
(2)
Bewerten

Wie können Sie in STEP 7 (TIA Portal) den Datentyp "VARIANT" zur indirekten Adressierung für die S7-1200/S7-1500 programmieren?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Ein Parameter vom Datentyp "VARIANT" ist ein Zeiger bzw. eine Referenz und kann auf Variablen verschiedener Datentypen zeigen.

Beschreibung
Der Datentyp "VARIANT" ist ein Zeiger, der auf die Variablen verschiedener Daten- oder Parametertypen zeigt. Die nachstehende Tabelle enthält die Anweisungen für die Kommunikation, die einen Parameter vom Datentyp "VARIANT" enthalten.
 

Bausteine mit einem Parameter vom Datentyp "VARIANT" 

BausteinFunktionParameter vom Datentyp "VARIANT"
TSEND_CDaten über Ethernet versendenDATA 1)
TRCV_CDaten über Ethernet empfangenDATA 1)
TSENDDaten über eine bestehende Kommunikationsverbindung sendenDATA 1)
TRCVDaten über eine bestehende Kommunikationsverbindung empfangenDATA 1)
TUSENDDaten über Ethernet (UDP) sendenDATA 1)
TURCVDaten über Ethernet (UDP) empfangenDATA 1)
T_CONFIGZur programmgesteuerten Konfiguration der integrierten PROFINET-SchnittstelleDATA 1)
SEND_PTPPunkt-zu-Punkt-Nachricht sendenBUFFER 2)
RCV_PTPPunkt-zu-Punkt-Nachricht empfangenBUFFER 2)
TC_SENDDaten über GSM-Netz sendenDATA 1)
TC_RECVDaten über GSM-Netz empfangenDATA 1)
TC_CONFICProjektierungsdaten auf GPRS-Kommunikationsbaugruppe übertragenCONFIG
USS_RPMParameter aus dem Antrieb auslesenUSS_DB
USS_WPMParameter im Antrieb ändernUSS_DB
MB_COMM_LOADPort an PtP-Baugruppe für Modbus-RTU konfigurierenMB_DB
MB_MasterPtP-Baugruppe für Modbus-Master konfigurierenDATA_PTR
MB_SLAVEPtP-Baugruppe für Modbus-Slave konfigurierenMB_HOLD_REG
MB_CLIENTTCP-Client über PROFINET-Verbindung der S7-1200 kommunizierenMB_DATA_PTR
MB_SERVERTCP-Server über PROFINET-Verbindung der S7-1200 kommunizierenMB_HOLD_REG
TM_MAILEMail übertragen (Teleservice)Attachment

1) Zeigt auf den Sende- bzw. Empfangsbereich, der die Adresse und die Länge der zu sendenden bzw. zu empfangenen Daten enthält.
2) Zeigt auf die Anfangsadresse des Sende- bzw. Empfangsbuffers.

Das nachfolgende Beispiel zeigt Ihnen, wie Sie einen Bausteinparameter vom Datentyp "VARIANT" mit dem ANY-Pointer parametrieren können. Der Parameter "DATA" der Kommunikations-Anweisung "TSEND_C" wird mit dem Eingangsbereich von I1.0 bis I8.7 (8 Byte) parametriert.
 


Bild 1

Den Parameter "DATA" der Anweisung "TSEND_C" können Sie auch mit einem Datenbereich von 8 Byte eines Datenbausteins parametrieren. Nachfolgendes Bild zeigt ein Beispiel für die Projektierung im Datenbaustein "DB".
 


Bild 2

Nun können Sie den Parameter "DATA" vom Datentyp "VARIANT" mit dem ANY-Pointer und der DB-Variablen für den gewünschten Datenbereich parametrieren.
 


Bild 3

Weitere Informationen
zum Datentyp "VARIANT" finden Sie

Erstellumgebung
Bilder in diesem FAQ sind mit STEP 7 (TIA Portal) V15 erstellt worden.

Securityhinweise
Um Anlagen, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Industrial Security finden Sie unter
http://www.siemens.com/industrialsecurity.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese seite in neue design anzeigen
mySupport Cockpit