×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 4290773, Beitragsdatum: 21.05.1997
(0)
Bewerten

SIMATIC WinCC V3.1

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Fortsetzung von SIMATIC HMI Anwenderinformation Nr.1997/08/014.             

                                                                            

_1.3 Funktionserweiterungen im einzelnen_                                   

_1.3.1 Graphics Designer_                                                   

                                                                            

Das neue Anwenderobjekt erlaubt eine Projektierung in Baustein-             

technik. Dabei koennen beliebige grafische Objekte zu einem neuen           

Objekt gruppiert und die fuer die Prozessanbindung relevanten               

Schnittstellenparameter definiert werden. Die vom Projekteur ver-           

wendeten Namen koennen mehrspachig hinterlegt werden, z.B.                  

"Obergrenze" fuer Deutsch und "High limit" fuer Englisch. Per               

Drag-and-Drop kann das Anwenderobjekt in die Bibliothek abgelegt            

und anschliessend auf dem selben Wege in WinCC-Bilder eingebaut             

werden. Nur noch die anwenderspezifisch definierten Parameter               

werden an Prozessvariablen angebunden. Die Globale Bibliothek               

wurde um eine ganze Reihe solcher Anwenderobjekte erweitert.                

                                                                            

Beim Textlisten-Objekt koennen zu einem Binaer- oder Dezimalwert            

mehrere alternative Texte zugeordnet werden. Eine Texteingabe,              

die ueber eine Auswahlliste erfolgt, initiiert die Ausgabe des              

zugeodneten Wertes. Ebenso kann auf die Eingabe eines Wertes zu             

der Ausgabe des entsprechenden Textes fuehren.                              

                                                                            

Bei der Direktverbindung von Bedienelementen an Variablen koennen           

Projektierungsschritte eingespart werden, so dass die Projektie-            

rung hier insgesamt einfacher und uebersichtlicher wird.                    

                                                                            

Ab sofort kann die WinCC Objekt-Bibliothek mehrsprachig projek-             

tiert werden. Mit der Umschaltung der Bedienoberflaeche des Gra-            

phics Designers im Control Center werden auch die Namen der Ob-             

jekte und Objektgruppen, sowie der anwenderdefinierten Schnitt-             

stellenparmater umgeschaltet.                                               

                                                                            

Die flexibilisierte Zustandsanzeige kennt nun 0 bis (2 hoch 32 -1) un-      

terschiedlich Zustaende. Bei der Zuordnung von Alternativobjekten           

zu Zustaenden koennen auch Luecken gelassen werden, also z.B. nur           

die Zustaende 0,1,2,4,8,16,32 benutzt werden.                               

                                                                            

                                                                            

_1.3.2 Tag Logging_                                                         

                                                                            

Neue Standardfunktionen koennen benutzt werden, um die Schalt-              

flaechen in der Symbolleiste von Kurven- und Tabellenfenstern               

auszuloesen. Damit koennen Kurven- und Tabellenbedienungen ueber            

beliebige, vom Anwender projektierbare Tasten gesteuert werden.             

                                                                            

Ein intelligenter Anwenderarchiv-Wizard unterstuetzt jetzt die              

Erzeugung von Tasten und Feldern fuer die Bedienung von Anwender-           

archiven und fuer die Plazierung von Eingabe- und Ausgabefeldern            

im Grafikbild.                                                              

                                                                            

                                                                            

                                                                            

                                                                            

                                                                            

                                                                            

_1.4 Neue Hardware-Plattformen_                                             

                                                                            

_1.4.1 Allgemeine Hinweise_                                                 

                                                                            

Die Operator Stationen OS57/WinCC und OS77/WinCC sind mit WinCC             

V3.1 in einer Runtime- oder Komplettversion mit jeweils 128 Pro-            

zessvariablen erhaeltlich (RT 128 bzw. RC 128); das Operator Pa-            

nel OP47/WinCC ist grundsaetzlich mit WinCC V3.1 in einer Runti-            

me-version mit 128 Prozessvariablen erhaeltlich (RT 128). Lizen-            

zen fuer eine hoehere Variablenzahl koennen ueber die Powerpacks            

(= Upgradepakete fuer hoehere Variablenzahl) bezogen werden.                

                                                                            

Die Operator-Stationen sind mit unterschiedlichen Kommunikations-           

baugruppen erhaeltlich (ohne, mit MPI-Karte, mit CP5412(A2), mit            

CP1413). Die Kommunikationstreiber/Lizenzen sind in Abhaengigkeit           

der gewuenschten Kopplungsvariante separat zu bestellen und zu              

installieren.                                                               

                                                                            

_1.4.2 Operator Panel OP47/WinCC_                                           

                                                                            

Geraetetyp                                                                  

- auf Basis Operator Panel OP47 (Einbau-Geraet)                             

                                                                            

Hardware                                                                    

- Schutzart IP65, luefterloser Betrieb, Schockbelastung 1,5 g und           

  zulaessige Vibration 5 g im Betrieb                                       

- 24V Stromversorgung                                                       

- Intel Pentium-Prozessor mit 200 MHz, 512 kByte Sec. Level Cache           

- Hauptspeichergrundausbau 32 MByte (max. 64 MByte)                         

- Festplattenlaufwerk 1,2 GByte, 3,5" Diskettenlaufwerk                     

- 10,4" Farb-TFT-Display mit CCFL-Hinterleuchtung (25.000 h)                

- Aufloesung 640 x 480 Pixel, 1 MByte VRAM                                  

- 2 ISA Slots mit 2/3 Laenge (Kopplungsbaugruppe belegt 1 Slot)             

- optional mit MPI-Karte, CP5412(A2) oder CP1413                            

- LPT1 (25polig), serielle Schnittstellen (15polig) fuer                    

  AS511/3964R-Kopplung und Druckeranschluss                                 

- DIN-Anschlussbuchse fuer MF2-Tatstatur (v/h); PS/2-Maus und               

  Schubladentastatur anschliessbar                                          

                                                                            

Software                                                                    

- lieferbar mit Windows 95 in Deutsch, Englisch, Franzoesisch,              

  Italienisch und Spanisch                                                  

- mit WinCC RT128                                                           

- einsetzbar als Einplatzsystem oder Client                                 

                                                                            

OP47 ist eine spezielle, auf B+B-Funktionen abgestimmte Hardware            

und deshalb nicht vollstaendig PC-AT-kompatibel. Dies betrifft              

z.B. die freie Konfiguration von Hard- und Software und die Plug-           

and-Play Faehigkeit sowie die Pinbelegung und die Signale an den            

seriellen Schnittstellen (speziell COM2: kein Modemanschluss mit            

Hardware-Handshake).                                                        

                                                                            

                                                                            

_1.4.3 Operator-Station OS77/WinCC_                                         

                                                                            

Geraetetyp                                                                  

- auf Basis SNI SCENIC Pro M6 (Tower-Gehaeuse)                              

                                                                            

                                                                            

Hardware                                                                    

- Intel Pentium Pro-Prozessor mit 200 MHz                                   

- Hauptspeichergrundausbau 64 MByte (max. 512 MByte)                        

- SCSI-Festplattenlaufwerk 2,0 Gbyte (Zugriffszeit <9 ms)                   

- 3,5" Diskettenlaufwerk, 8fach Speed CD-ROM Laufwerk                       

- VGA-Grafik Matrox MGA Millenium, 2 MByte Bildwiederholspeicher:           

  max. Aufloesung: 1600 x 1200 Pixel bei 84 Hz und 256 Farben               

- insgesamt 3 lange ISA Slots, 2 PCI Slot, 1 kurzer PCI Slot                

- optional mit MPI-Karte, CP5412(A2) oder CP1413                            

- inkl. 3COM Etherlink III-Karte (RJ-45-Konnektor) fuer PC-LAN              

- LPT1 (25polig), COM1- und COM2-Schnittstelle (V.24, 9polig)               

- Anschluss von Tastatur und Maus ueber PS/2                                

- auf Wunsch auch mit 17"-Monitor SNI MCM 1704                              

                                                                            

Software                                                                    

- mit Windows NT 4.0 in Englisch                                            

- mit WinCC RT128 oder RC128                                                

                                                                            

Monitor SNI MCM 1704 (Option)                                               

- 40 cm (17") Farbmonitor mit 0,26 mm Lochmaske                             

- Aufloesung max. 1280 x 1024 Pixel                                         

- Horizontalfrequenz 30 - 85 kHz, Vertikalfrequenz 50 - 120 Hz              

- 1024 x 768 Pixel bei 100 Hz, 1280 x 1024 Pixel bei 75 Hz                  

- Powermanagement nach VESA DPMS                                            

- OSD (On Screen Display) und Plug and Play                                 

- strahlungsarm nach MPR II und TCO'92                                      

                                                                            

Die OS77 ist speziell fuer den Einsatz als Server oder als lei-             

stungsfaehige Bedienstation konzipiert. Fuer ein Leistungsplus              

sorgt eine schnelle Grafikkarte und SCSI-Festplatte. Der stan-              

dardmaessig eingebaute SCSI-Controller ermoeglicht auch den pro-            

blemlosen Einbau zusaetzlicher Laufwerke (z.B. MOD, Streamer fuer           

Datensicherung). Zum Lieferumfang gehoert ebenfalls eine 3COM               

Etherlink III-Karte, so dass die OS77 direkt an ein PC-LAN ange-            

schlossen werden kann (z.B. Terminalbus).                                   

                                                                            

                                                                            

_1.4.4 Kunden- und anlagenspezifische Loesungen_                            

                                                                            

Bei Fragen zu kunden- und anlagenspezifischen Loesungen wenden Sie          

sich bitte an Ihre zustaendige Siemens Niederlassung.                       

                                                                            

_1.5 Updates / Upgrades / Powerpacks / Pflegeservice_                       

                                                                            

_1.5.1 Update von WinCC V3.0 auf V3.1_                                      

                                                                            

Bei Fragen zum Update wenden Sie sich bitte an Ihre zustaendige             

Siemens Niederlassung.                                                      

                                                                            

_1.5.2 Upgrade von WinCC V1.11 auf V3.1_                                    

                                                                            

Bei Fragen zum Ugrade wenden Sie sich bitte an Ihre zustaendige             

Siemens Niederlassung.                                                      

                                                                            

 Fortsetzung siehe SIMATIC HMI Anwenderinformation Nr.1997/08/016.          





Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Note: The feedback always refers to the current entry. Your message will be sent to the editors in the online support. You will receive an answer from us in a few days if your feedback requires it. If everything is clear to us, we will no longer answer you.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit