×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 4311334, Beitragsdatum: 03.12.1996
(0)
Bewerten

Betrieb von Resolverregelungen am Ueberwachungsmodul

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Im Einschaltaugenblick werden in den Elektronikstromversorgungen der Ein-   

speisemodule und dem Ueberwachungsmodul nicht immer symmetrisch hochgefahren

(z. B. +/- 15 V; +/- 24 V). Die Folge ist, dass bei den Resolverregelungen  

durch Saettigungseffekte im Resolver der Stromversorgungsbedarf waehrend    

dieses Einschaltvorganges kurzfristig ueber die dokumentierten Daten steigt.

Das Ueberwachungsmodul 6SN1112-1AC01-0AA0 enthaelt fuer die Elektronikstrom-

versorgungsspannungen eine geregelte Stromversorgung.                       

Werden Resolverregelungen in 1-Achs- oder 2-Achsausfuehrung mit in Summe    

mehr als 4 Resolvern an diesem Modul eingeschaltet, so kann es zu einer     

Stoerung im UE-Modul ueber die Strombegrenzung kommen.                      

Der Fehler zeigt sich durch Leuchten der 2 roten LED's in der oberen Zeile  

am Ueberwachungsmodul bzw. durch Flackern der oberen 4 LED's in der Gesamt- 

heit.                                                                       

Bei augenblicklich anstehenden Projektierungen ist darauf zu achten, dass   

nicht mehr 2 Doppelachs- oder 4 Einachsresolverregelungseinschuebe an einem 

Ueberwachungsmodul betrieben werden.                                        

Selbstverstaendlich wird die Unzulaenglichkeit der Resolverregelungen berei-

nigt. Aus Entwicklungskapazitaetsgruenden kann die Ueberarbeitung jedoch    

nicht vor Januar '97 begonnen werden.                                       

Wir bitten bis zur Fehlerbereinigung bei der Projektierung von Antriebsver- 

baenden mit groesseren Achszahlen ggfs. ein weiteres Ueberwachungsmodul vor-

zusehen.                                                                    

                                                                            

Fuer naehere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre zustaendige        

Siemens-Dienststelle.                                                       





Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.