×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 4331759, Beitragsdatum: 08.07.1997
(0)
Bewerten

M7-SYS V1.2, neue Fix-Disketten und Produktinformation

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Betroffen sind Produkte mit den Bestellnummern:                             

                                                                            

6ES7 802-0FA00-0XX0    M7-SYS Systemsoftware V1.2                           

6ES7 802-0FA01-0XX0    M7-SYS Systemsoftware V2.0                           

6ES7 802-0FA01-0XX4    M7-SYS Systemsoftware Upgrade                        

6ES7 488-4GY00-0AC0    CPU488-4, Zentralbaugruppe                           

6ES7 488-4GY00-0AC1    CPU488-4, Zentralbaugruppe/DOS                       

6ES7 488-5FY00-0AC0    CPU488-5, Zentralbaugruppe                           

6ES7 488-5FY00-0AC1    CPU488-5, Zentralbaugruppe/DOS                       

6ES7 802-0FA01-8.A0    Handbuch zu M7-SYS                                   

                                                                            

Fuer die M7-SYS Systemsoftware V1.2 stehen seit kurzem die Fix-             

Disketten K01.02.22 zur Verfuegung. M7-SYS, V1.2 ist die System-            

software fuer die obengenannten, nicht mehr lieferbaren M7-400              

CPUs CPU488-4 und CPU488-5 (siehe in diesem Zusammenhang die                

SIMATIC S7/M7-Anwenderinfos Nr. 1997/06/004 und 1997/06/005).               

                                                                            

Da M7-SYS V1.2 ab 10/97 nicht mehr lieferbar sein wird, aber                

weiterhin fuer den Einsatz mit den obengenannten CPUs benoetigt             

wird, ist diese Software ab sofort frei kopierbar. Fuer diese               

Konstellation wird auch kuenftig noch Support geleistet.                    

                                                                            

Voraussetzung fuer die Installation der Korrektur-Software ist              

die Version M7-SYS V1.2 auf der Festplatte.                                 

                                                                            

Folgenden Erweiterungen und Korrekturen zu M7-SYS V1.2 sind ent-            

halten:                                                                     

                                                                            

- Unterstuetzung von M7 CPU 388-4 ohne EXM/MSM mit gesteckter               

  IM-Send- oder IM-Receive-Baugruppe.                                       

                                                                            

- Unterstuetzung von Windows-Applikationen, die die Schnittstel-            

  le Win32s, Version 1.130.159.0 benutzen (neuere Versionen                 

  sind nicht getestet!)                                                     

                                                                            

- Behebung des Timeouts, der beim Booten von M7 RMOS32 von                  

  Memory Card (ohne Massenspeicherbaugruppe) wegen fehlendem                

  Floppycontroller auftrat.                                                 

                                                                            

- Unterdrueckung der unerwuenschten Hochlaufmeldungen beim                  

  Programm efs.386.                                                         

                                                                            

- Unterstuetzung des Parity-Mode am P-Bus fuer die FM 356-4                 

  (mit der Version 1.2 ging aus diesem Grunde die FM 356-4 mit              

  Lokalbus-Segment in einer SIMATIC 300-Station mit S7 CPU                  

  nicht in RUN).                                                            

                                                                            

- Unterstuetzung des Prozessalarms eines IF-Moduls IF961-CT1,               

  wenn das Modul nur ueber das STEP7/Optionspaket FM-Count                  

  konfiguriert wird.                                                        

                                                                            

- Keine Freigabe von Diagnosealarmen wenn beim Modul IF961-CT1              

  nur Prozessalarme freigegeben sind.                                       

                                                                            

- Unterstuetzung des Moduls IF964-DP mit ASPC/2 ASIC STEP D                 

                                                                            

- Unterstuetzung von Konfigurationsaenderungen mit HWKONFIG: die            

  Ausgaenge von aus der Konfiguration entfernten Baugruppen                 

  werden geloescht. Die Baugruppen werden in den nicht parame-              

  trierten Zustand versetzt (siehe SIMATIC S7/M7-Anwenderinfo               

  Nr. 1997/06/008)                                                          

                                                                            

- Behebung der Probleme bei alarmfaehigen Eingabebaugruppen                 

  (z. B. D116) und bei den Schnittstellenmodul IF961-DIO                    

                                                                            

Die SW ist bei neuen Bestellungen enthalten. Die mitgelieferten             

STEP7-Korrekturdisketten (K 2.1.3) muessen nur dann installiert             

werden, wenn kein neueres FIX fuer STEP7 V 2.1 installiert wurde.           

                                                                            

Die neue Analogbaugruppe 6ES7 332-5HD01-0AB0 bleibt weiterhin im            

Lokalbus der FM 356 nicht ansprechbar.                                      

                                                                            

                                                                            

Im Internet finden Sie das kostenlose Fix als download unter der            

folgenden Adresse:                                                          

                                                                            

deutsch                                                                     

http:                                                                       

//www.ad.siemens.de/support/html_00/download/alldown.shtml                  

                                                                            

englisch                                                                    

http:                                                                       

//www.ad.siemens.de/support/html_00/download/alldown.shtml                  

                                                                            

                                                                            

oder Sie wenden sich an Ihren SIMATIC-Partner in Ihrer Siemens-             

Niederlassung.                                                              

                                                                            

                                                                            

                ---------------------------------                           





Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.