Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 45047113, Beitragsdatum: 09.09.2010
(1)
Bewerten

Wie lässt sich an einem Bediengerät der E-Stand (Hardware-Ausgabestand) feststellen?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Beschreibung
Der Erzeugnisstand (E-Stand) kennzeichnet Produkte mit gleicher Bestellnummer, aber mit fortlaufenden Änderungen gegenüber dem Stand bei Liefereinsatz.. Das können aufwärtskompatible Funktionserweiterungen, Funktionsänderungen oder der Einsatz neuer Bauteile/Komponenten sein..
Der E-Stand eines Bediengerätes ist am Typschild (auf der Rückseite des jeweiligen Bediengerät) zu erkennen. Hierfür gibt es bei den Bediengeräten zwei verschiedene Formen der Darstellung:


Bild 01: Bediengerät mit E-Stand 1


Bild 02: Bediengerät mit E-Stand 3

Hinweis
Das X steht für die erste Ziffer in einer Reihenfolge und kennzeichnet gleichzeitig den E-Stand. In der Abbildung X, 4, 5, 6 steht das X an der Stelle der Ziffer 3 und bedeutet somit E-Stand 3.

Die Änderungen, die zu dem jeweiligen Erzeugnisstand geführt haben, werden im Änderungshandbuch bei Produkten auf den Support-Seiten erklärt. Weiterführender Link: http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/10805558/133200

Suchbegriffe
Hardware-Ausgabestand, Entwicklungsstand, Firmware, Version, Panel, Typenschild, Beschriftung, identifizieren, feststellen, Ausführung

Fehlerdetails
Detailierte Fehlerbeschreibung
Helfen Sie uns, den Online Support zu verbessern.
Die aufgerufene Seite kann nicht angezeigt werden. Bitte kontaktieren Sie den Webmaster.
Kontakt zum Webmaster