Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 47520881, Beitragsdatum: 11.04.2016
(3)
Bewerten

Wie lassen sich Fehlermeldungen eines Frequenzumrichters (SINAMICS und MICROMASTER) in ein WinCC flexible bzw. WinCC (TIA Portal) Projekt einfügen?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Fehlermeldungen eines Frequenzumrichters anzeigen

SINAMICS Firmware Version ab 4.5
Ab der SINAMICS Firmware Version V4.5 werden die Fehlermeldungen als XML-Dateien zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe des SINAMICS-XML Parsers können Sie aus den XML-Dateien csv-Dateien erzeugen.  Mit Hilfe dieser csv-Dateien können Sie Textlisten mit den Fehlernummern und Fehlertexten in Ihrem HMI-Projekt erstellen. Den SINAMICS-XML Parser finden Sie unter der Beitrags-ID: 77467239. Die zum Download bereitstehenden XML-Dateien finden Sie unter dem Link. Geben Sie in diesem Link im Feld "Suchbegriff eingeben…" die Artikelnummer Ihres SINAMICS ein. Wählen Sie den Download Ihrer Firmware Version. In diesem Download finden Sie die entsprechenden XML Dateien.

SINAMICS Firmware Version bis 4.4
Die nachfolgenden Downloads gelten nur bis zur SINAMICS Firmware Version V4.4.

Beschreibung
Dieser Beitrag stellt Ihnen die Fehlermeldungen eines Frequenzumrichters als Textliste zur Verfügung. Damit haben Sie die Möglichkeit, die Fehlermeldungen im Klartext am Bediengerät darzustellen.
Informationen zur Verwendung von Textlisten finden Sie unter den folgenden Links.

  • Handbuch WinCC (TIA Portal): "WinCC Advanced > Prozesse visualisieren (Advanced) > Arbeiten mit Textlisten und Grafiklisten > Arbeiten mit Textlisten"
  • Handbuch WinCC flexible: "WinCC flexible 2008 > WinCC flexible Engineering System > Arbeiten mit WinCC flexible > Textliste"

In den nachfolgenden Tabellen finden Sie die Fehlermeldungen als Bibliotheken zum Download.

1. Downloads für WinCC (TIA Portal)
 

Firmware SINAMICS S110 SINAMICS S120 SINAMICS G110 SINAMICS G120
V 2.5 SP1
HF3
  ( 709 KB )    
V 2.6 SP1   ( 730 KB )    
V 3.0     ( 484 KB ) ( 484 KB )
V 3.2     ( 488 KB ) ( 486 KB )
V 4.3 ( 638 KB ) ( 638 KB )

 

( 638 KB )
V 4.4 ( 737 KB ) ( 737 KB )   ( 737 KB )
MICROMASTER SINAMICS DCM
( 484 KB ) ( 483 KB )

2. Downloads für WinCC flexible
 

Firmware SINAMICS S110 SINAMICS S120 SINAMICS G110 SINAMICS G120
V 2.5 SP1
HF3
 

( 6466 KB )

   
V 2.6 SP1  

( 6595 KB )

   
V 3.0    

( 3543 KB )

( 3354 KB )
V 3.2    

( 3388 KB )

( 3357 KB )
V 4.3 ( 5597 KB )

( 5352 KB )

 

( 5524 KB )
V 4.4 ( 6988 KB ) ( 5794 KB )   ( 6972 KB )
MICROMASTER SINAMICS DCM
( 3464 KB ) ( 1015 KB )

Die Bibliotheken sind in den WinCC flexible Versionen 2007, 2008 und 2008 SP2 als Download verfügbar. Sollten Sie die Bibliotheken auch unter älteren WinCC flexible Versionen verwenden wollen, ist es nötig, diese unter der jeweiligen Version zu speichern. Weitere Hinweise hierzu finden Sie unter folgender Beitrags-ID: 33934262.

Hinweis
Die Bibliotheken sind in den Sprachen Deutsch, Englisch (GB und US), Französisch, Spanisch, Italienisch und chinesisch vorhanden.
Legen Sie vor dem Einfügen der Bibliothek die gewünschte Sprache wie folgt fest:

  • In WinCC flexible unter "Sprachunterstützung > Projektsprachen"

  • In WinCC (TIA Portal) unter "Sprachen & Ressourcen > Projektsprachen"

Weiterführende Informationen
Im Online Support finden Sie weitere verwandte Informationen unter den folgenden Links.
 

Produkt Direktverbindung
HMI/Frequenzumrichter
Frequenzumrichter
Fehlerlisten für HMI
WinCC flexible 29522676 dieser Beitrag

Securityhinweise
Siemens bietet Produkte und Lösungen mit Industrial Security-Funktionen an, die den sicheren Betrieb von Anlagen, Systemen, Maschinen und Netzwerken unterstützen.
Um Anlagen, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts.
Der Kunde ist dafür verantwortlich, unbefugten Zugriff auf seine Anlagen, Systeme, Maschinen und Netzwerke zu verhindern. Systeme, Maschinen und Komponenten sollten nur mit dem Unternehmensnetzwerk oder dem Internet verbunden werden, wenn und soweit dies notwendig ist und entsprechende Schutzmaßnahmen (z.B. Nutzung von Firewalls und Netzwerksegmentierung) ergriffen wurden.
Zusätzlich sollten die Empfehlungen von Siemens zu entsprechenden Schutzmaßnahmen beachtet werden. Weiterführende Informationen über Industrial Security finden Sie unter
http://www.siemens.com/industrialsecurity.
Die Produkte und Lösungen von Siemens werden ständig weiterentwickelt, um sie noch sicherer zu machen. Siemens empfiehlt ausdrücklich, Aktualisierungen durchzuführen, sobald die entsprechenden Updates zur Verfügung stehen und immer nur die aktuellen Produktversionen zu verwenden. Die Verwendung veralteter oder nicht mehr unterstützter Versionen kann das Risiko von Cyber-Bedrohungen erhöhen.
Um stets über Produkt-Updates informiert zu sein, abonnieren Sie den Siemens Industrial Security RSS Feed unter
http://www.siemens.com/industrialsecurity.