×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 4802941, Beitragsdatum: 11.11.1999
(0)
Bewerten

ET 200S, neue Komponenten und neue Erzeugnisstaende

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Betrifft Produkte mit den folgenden Bestellnummern:                         

                                                                            

6ES7 131-4BD00-0AA0    ET 200S 4DI Standard DC24V                           

6ES7 132-4BD00-0AA0    ET 200S 4DO DC24V/0,5A                               

6ES7 132-4BD30-0AA0    ET 200S 4DO Standard DC24V/2A                        

6ES7 151-1AA00-0AB0    ET 200S Interfacemodul IM151, bisher                 

6ES7 151-1AA01-0AB0    ET 200S Interfacemodul IM151, neu                    

6ES7 151-1AB00-0AB0    ET 200S Interfacemodul IM151 FO, neu                 

6ES7 138-4DB00-0AB0    SSI-Modul,   neuer Erzeugnisstand 3                  

6ES7 132-4HB00-0AB0    Relaismodul, neuer Erzeugnisstand 2                  

                                                                            

Neue Komponenten sind die obengenannten Elektronikmodule und                

das Interfacemodul IM151FO mit integriertem LWL-Anschluss. Die              

IM 151 (RS485) erhielt eine neue Bestellnummer, das SSI-Modul               

und das Relaismodul stehen mit neuen Erzeugnisstaenden zur                  

Verfuegung.                                                                 

                                                                            

                                                                            

Neue 4-kanalige digitale DC 24V Elektronikmodule, Standardausf.:            

----------------------------------------------------------------            

Die neuen Module bieten                                                     

- gleiche Abmessung wie 2-kanalige Elektronikmodule damit                   

  geringerer Platzbedarf                                                    

- hoehere Packungsdichte reduziert Kosten                                   

- 2A je Kanal auch bei 4-kanaligem Ausgangsmodul                            

- mit 4A bei 60 Grad sehr hoher Summenstrom                                 

  (Gleichzeitigkeitsfaktor!)                                                

- alle Terminalmodule verwendbar, entsprechend dem gewuenschten             

  Anschluss                                                                 

- 3-Leiteranschluss von Sensoren i.V.                                       

- weitere technische Daten wie 2-kanalige Standardmodule                    

                                                                            

Achtung: Verpackungseinheit (VE) fuer 4-kanalige Elektronik-                

         module: 5 Stueck je Bestellnummer                                  

                                                                            

                                                                            

Anschlussbelegungen in Abhaengigkeit des gewaehlten Terminal-               

modules (x=S => mit Schraubklemmen, x=C=> mit Federklemmen):                

                                                                            

Terminalmodule TM-E15x23-01 (fuer 1-Leiteranschluss):  4DI  4DO             

      Klemme 1: Signal DI1 Signal DO1                                       

      Klemme 2: Signal DI3 Signal DO3                                       

      Klemme 3: +24VDC  Masse                                               

      Klemme 5: Signal DI2 Signal DO2                                       

      Klemme 6: Signal DI4 Signal DO4                                       

      Klemme 7: +24VDC  Masse                                               

                                                                            

Terminalmodule TM-E15x24-01 (fuer 2-Leiteranschluss):  4DI  4DO             

      Klemme 1: Signal DI1 Signal DO1                                       

      Klemme 2: Signal DI3 Signal DO3                                       

      Klemme 3: +24VDC  Masse                                               

      Klemme 4: +24VDC  Masse                                               

      Klemme 5: Signal DI2 Signal DO2                                       

      Klemme 6: Signal DI4 Signal DO4                                       

      Klemme 7: +24VDC  Masse                                               

      Klemme 8: +24VDC  Masse                                               

                                                                            

Terminalmodule TM-E15x24-A1 (Uebergangsloesung fuer                         

3-Leiteranschluss bis zum Liefereinsatz des Universal-                      

Terminalmodules):   4DI  4DO                                                

      Klemme 1: Signal DI1 Signal DO1                                       

      Klemme 2: Signal DI3 Signal DO3                                       

      Klemme 3: 2x+24VDC 2xMasse                                            

      Klemme 4: AUX1(2xMasse) AUX1(2xPE)                                    

      Klemme 5: Signal DI2 Signal DO2                                       

      Klemme 6: Signal DI4 Signal DO4                                       

      Klemme 7: +24VDC  Masse                                               

      Klemme 8: AUX1(z.B.Masse) AUX1(z.B.PE)                                

                                                                            

- Verwenden sie die 4-kanaligen Digitalmodule und die Terminal-             

  module TM-E15S24-A1 bzw. TM-E15C24-A1.                                    

- Trennen von Digitalausgaengen und Digitaleingaengen durch ein             

  Powermodul mit TM-P15S23-A0 bzw. TM-P15C23-A0                             

- Bei Versorgungsgruppe der Digitaleingaenge am entsprechenden              

  TM-P Masse auf AUX1-Schiene legen (Klemme 4,8)                            

- Bei Versorgungsgruppe der Digitalausgaenge am entsprechenden              

  TM-P PE auf AUX1-Schiene legen (Klemme 4,8)                               

                                                                            

                                                                            

Interfacemodul IM 151 und IM 151 FO:                                        

------------------------------------                                        

Die Performance der IM 151 (beide Varianten) wurde fuer extrem              

zeitkritische Anforderungen aus den Bereichen Holzindustrie,                

Durchlaufmaschinen und schnellen Regelungen erhoeht. Gleich-                

zeitig wir die Funktion "HOT SWAPPING" zur Nutzung freigegeben.             

                                                                            

Das Interfacemodul IM 151 (RS485) erhielt aus diesem Grund die              

neue Bestellnummer 6ES7 151-1AA01-0AB0. Die bisherige Version               

ist damit nicht mehr lieferbar. Eine Hochruestung ist kosten-               

pflichtig moeglich.                                                         

                                                                            

Das neue Interfacemodul IM 151 FO hat die gleichen technischen              

Daten wie die IM 151 (RS485), der Anschluss an den PROFIBUS-DP              

erfolgt aber ueber Lichtleiter (Fiber Optic) und 4 Simplex-                 

stecker. Die Konfektionierung ist einfach. Der max. Abstand                 

zwischen zwei Stationen betraegt bei Plastik-Lichtleitern 50m               

und bei PCF-Lichtleitern bis zu 300m. Technischen Daten und                 

Anschlusstechnik des LWL-Anschlusses entsprechen der ET 200M                

Baugruppe IM153-2FO. die LWL-Anschlusstecker sind gesondert zu              

bestellen. 1 Satz beinhaltet 50 Steckadapter mit je 100 Simplex-            

steckern, ausreichend fuer 25 Stationen der ET 200S-Anschaltung             

IM 151 FO.                                                                  

                                                                            

Projektierungshinweise zu den neuen IM 151 koennen Sie der bei-             

liegenden Produktinformation entnehmen.                                     

                                                                            

                                                                            

SSI-Modul, neuer Erzeugnisstand 3 mit neuer Betriebsart:                    

--------------------------------------------------------                    

Ebenfalls fuer extrem zeitkritische Anforderungen wird das SSI-             

Modul um eine Betriebsart "Fast-Mode" ergaenzt. In dieser Be-               

triebsart wird nur der Geberwert inkl. folgenden Statusbits                 

uebertragen:                                                                

                                                                            

SF:         Sammelfehler                                                    

UP:         Richtung vorwaerts                                              

Down:       Richtung Rueckwaerts                                            

Fehlercode: fuer Parametrierfehler, Geberkurzschluss, -fehler               

BB:         Betriebsbereitschaft des Modules                                

DI:         Status des Digitaleinganges                                     

                                                                            

Die neue Betriebsart kann ueber einen eigenen Eintrag in der                

Modulauswahlliste des Projektiertools ausgewaehlt werden.                   

                                                                            

Eine Hochruestung ist nicht moeglich.                                       

                                                                            

Relaismodul mit Potentialtrennung, neuer Erzeugnisstand 2:                  

----------------------------------------------------------                  

Das Relaismodul verfuegt ab Erzeugnisstand 2 ueber eine                     

Potentialtrennung zwischen den Kontakten. Eine Hochruestung ist             

nicht moeglich.                                                             

                                                                            

ET 200S in STEP7 ab V5.0 mit Servicepack SP3:                               

---------------------------------------------                               

Die feste Einbindung ermoeglicht eine intuitive Bedienweise                 

mit gewohnten Bedienschritten. Dazu werden die bei STEP7 und                

Windows vorgegebenen Standard-Bedienelemente verwendet. Die                 

Projektierung ueber STEP 7 mit integrierter ET 200S ist schnel-             

ler und uebersichtlicher als mit Hilfe von GSD-Dateien. Zu-                 

saetzlich werden Projektierungsfehler ueber Pruefroutinen                   

verhindert. Da bestehende, mit GSD-Dateien projektierte Stati-              

onen nur wieder ueber GSD-Dateien geaendert werden koennen,                 

muss neu projektiert werden, wenn die Vorteile der in STEP 7                

integrierten ET200S fuer diese Stationen genutzt werden sollen.             

                                                                            

Vorteile der in STEP 7 integrierten ET 200S in der Uebersicht:              

--------------------------------------------------------------              

- Wegfall der Doppeltnennung von Modulen mit einem Adressbedarf             

  < 1Byte in der Hardwareauswahlliste (Module mit und ohne *)               

- Projektier- bzw. Steckplatzregeln, Pruefung auf:                          

  - max. Stationsaufbau bis zu 64 Modulen (inkl. IM151)                     

  - max. 244 Byte Parameterlaenge pro Station                               

  - max. Adressraum je 128Byte fuer Ein- und Ausgaenge                      

  - Powermodul PM-E bzw. PM-D erforderlich?                                 

  - Powermodul entsprechend notwendigem Spannungsbereich                    

    - Konsistenz der Modulparameter                                         

    - Bei Nutzung der Referenztemperatur erfolgt Ueberpruefung              

      der dann notwendigen Projektierung und Parametrierung                 

                                                                            

- verbesserte Parametrieroberflaeche "Tree View"                            

- Kopier- Einfuege- und Loeschfunktion einzelner Module,                    

  Modulgruppen oder Stationen inklusive der Parameter fuer                  

  einfaches Handling                                                        

- Einblendung der Byte- und Bitadressen fuer jedes Modul in                 

  Detailansicht                                                             

- Aufnahme der Byte- und Bitadressen fuer jedes Modul in                    

  Druckinformation                                                          

- Einfache Packen-Funktion zum Zusammenfassen von Adressen                  

  wahlweise ueber die gesamte Station oder ueber markierbare                

  Bereiche innerhalb einer Station.                                         

- Integrierte Hilfefunktionen fuer Packen und Adressvergabe                 

                                                                            

Weitere Komfortverbesserungen sind in Vorbereitung.                         

                                                                            

Fuer weitere Informationen steht Ihnen Ihr SIMATIC-Partner in               

Ihrer Siemens-Niederlassung gerne zur Verfuegung.                           

                                                                            

                ---------------------------------                           





Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Note: The feedback always refers to the current entry. Your message will be sent to the editors in the online support. You will receive an answer from us in a few days if your feedback requires it. If everything is clear to us, we will no longer answer you.