×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 48586975, Beitragsdatum: 16.03.2011
(0)
Bewerten

Lieferfreigabe für SINAMICS MICROMASTER STARTER V4.2 und additiver SSPs

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Mit der vorliegenden Mitteilung wird der STARTER V4.2 inkl. der additiven SINAMICS Support Packages (SSP)

  • SSP SINAMICS V4.4
  • SSP SINAMICS MV V4.4
  • SSP SINAMICS G120 V4.4

 zur Lieferung freigegeben.

Der STARTER V4.2 ist rückwärtskompatibel zu vorhergehenden STARTER-Versionen und löst diese ab.

Folgende Antriebssysteme werden unterstützt (die neu aufgenommenen Versionen sind fett gekennzeichnet):

  • MICROMASTER 4. Generation
  • SINAMICS DCM mit Firmware V1.1 und V1.2
  • SIMATIC ET200S FC mit Firmware V1.0.x und V3.0.x
  • SIMATIC ET200pro FC mit Firmware V3.0.x
  • SINAMICS G110 mit Firmware V1.0.x und V1.1.x
  • SINAMICS G110D mit Firmware V3.3.x und V3.4.x
  • SINAMICS G120 mit Firmware V2.0.x, V2.1.x, V3.0.x, V3.1.x, V3.2.x, V4.2, V4.3.0, V4.3.2 und (mit SSP) V4.4
  • SINAMICS G120C mit Firmware (mit SSP) V4.4
  • SINAMICS G120D mit Firmware V3.0.x, V3.1.x, V3.2.x
  • SINAMICS G130 mit Firmware V2.1.x, V2.2.x, V2.3.x, V2.4.x, V2.5.1, V2.6.1 und V2.6.2
  • SINAMICS G130 mit Firmware V4.3.1, V4.3.2 und (mit SSP) V4.4
  • SINAMICS G150 mit Firmware V2.1.x, V2.2.x, V2.3.x, V2.4.x, V2.5.1, V2.6.1 und V2.6.2
  • SINAMICS G150 mit Firmware V4.3.1, V4.3.2 und (mit SSP) V4.4
  • SINAMICS GM150 mit Firmware V2.5.1, V2.6.1 und V2.6.2
  • SINAMICS GM150 mit Firmware V4.3.1 und (mit SSP) V4.4
  • SINAMICS GL150 mit Firmware V2.5.1, V2.6.1 und V2.6.2
  • SINAMICS GL150 mit Firmware V4.3.1 und (mit SSP) V4.4
  • SINAMICS S110 mit Firmware V4.1, V4.3.1, V4.3.2 und (mit SSP) V4.4
  • SINAMICS S120 mit Firmware V2.1.x, V2.2.x, V2.3.x, V2.4.x, V2.5.1, V2.6.1 und V2.6.2
  • SINAMICS S120 mit Firmware V4.3.1, V4.3.2 und (mit SSP) V4.4
  • SINAMICS S150 mit Firmware V2.1.x, V2.2.x, V2.3.x, V2.4.x, V2.5.1, V2.6.1 und V2.6.2
  • SINAMICS S150 mit Firmware V4.3.1, V4.3.2 und (mit SSP) V4.4
  • SINAMICS SL150 mit Firmware V4.3.1 und (mit SSP) V4.4
  • SINAMICS SM120 mit Firmware (mit SSP) V4.4

Weitere Details zu unterstützen Antriebssystemen können folgender Excel-Übersicht entnommen werden.

/cs/pool/xls.gif Installed_Devices_STARTER_DVD_42000000.xls ( 40 KB )

Folgende Erweiterungen liegen in der Version V4.2 vor

  • Geräteübergreifende STARTER-Funktionserweiterungen

    • Windows 7-Unterstützung für die 32-Bit-Ausführungen Professional und Ultimate
    • Integrierter Treiber für den CP5711 (USB --> PROFIBUS DP)
    • Geräteliste aller installierten Gerätetypen und Firmware-Versionen
    • Überarbeitete Expertenliste mit Direktfilter à la Excel(mit SSP) V4.4
    • Expertenliste direkt aus dem PNV (Projektnavigator) heraus aufrufbar
    • Geräteübergreifende Watchtabellen (geräteübergreifende anwenderdefinierte Parameter- und Werte-Listen)
    • Alternative Zugangspunkte (gerätegranular) für die Kommunikation zwischen Antrieb und STARTER
    • Werksvorlagen für Trace-Parametrierungen
    • Safety-Abnahmeprotokolle sind im STARTER integriert und werden automatisiert mit den Einstellungen der Safety-Parameter ausgefüllt
       
  • SINAMICS S110

    • Unterstützung der neuen Control Unit CU305 PN
    • SAM (Safe Acceleration Monitor) geberlos für Asynchronmotoren
    • SDI (Safe Direction) für Synchronmotoren (mit Geber) und Asynchronmotoren (mit Geber und geberlos)

    Die neue Firmware Version V4.4 für die Gerätereihe SINAMICS S110 wird durch das ins STARTER Setup integrierte SSP SINAMICS V4.4 unterstützt. Dieses SSP wird durch das STARTER Setup automatisch mit installiert, sofern der Anwahlhaken gesetzt wird.

    Nähere Informationen bzgl. Antriebsfunktionen in der aktuellen SINAMICS Firmware V4.4 für den SINAMICS S110 finden Sie in der Lieferfreigabe zur SINAMICS S110 Firmware V4.4 unter 48586322
     

  • SINAMICS S120/S150/G130/G150/GM150/GL150/SL150/SM120
    • Unterstützung der neuen Control Units CU320-2 PN, CU310-2 DP und CU310-2 PN
    • Gerätetausch-Dialog von CU3xx nach CU3xx-2 für SINAMICS S120
    • Geräte- und DO-Import auch ohne vorherige Konfiguration eines Antriebs möglich (Einfügeordner sind immer vorhanden)
    • Nachladbare OA-Applikationen
    • SAM (Safe Acceleration Monitor) geberlos für Asynchronmotoren
    • SDI (Safe Direction) für Synchronmotoren (mit Geber) und Asynchronmotoren (mit Geber und geberlos)

Die neue Firmware Version V4.4 für die Gerätereihe

  • SINAMICS S120/S150/G130/G150 wird durch das ins STARTER-Setup integrierte SSP SINAMICS V4.4
  • GM150/GL150/SL150/SM120 wird durch das ins STARTER Setup integrierten SSP SINAMICS MV V4.4

unterstützt.

Diese SSPs werden durch das STARTER Setup automatisch mit installiert, sofern der Anwahlhaken gesetzt wird.

Nähere Informationen bzgl. Antriebsfunktionen in der aktuellen SINAMICS Firmware V4.4 finden Sie in der Lieferfreigabe zur SINAMICS S120 Firmware V4.4 unter 48587061

  • SINAMICS G110/G120/G120C
  • Neue Gerätereihe SINAMICS G120C inkl. Kommunikation über USB (native)
  • Neue FW-Version V4.4 für die SINAMICS G120 mit CU230P-2 und CU240x-2 inkl. Kommunikation über USB (native)
  • Trace für alle SINAMICS G120 mit FW-Version V4.4 ff.

Die neue Firmware Version V4.4 für die Gerätereihen SINAMICS G120C, SINAMICS G120 mit CU230P-2 und CU240x-2 wird durch das ins STARTER-Setup integrierte SSP SINAMICS G120 V4.4 unterstützt. Dieses SSP wird durch das STARTER-Setup automatisch installiert, sofern der Anwahlhaken gesetzt wird.

Nähere Informationen bzgl. Antriebsfunktionen eines:

  • G120 mit CU230P-2 finden Sie z.B. in der Lieferfreigabe zum SINAMICS G120 mit CU230P-2 unter 36635514

Informationen zu DCC SINAMICS

Für die Nutzung von DCC SINAMICS V2.1 ist eine Lizenz erforderlich.

Wenn DCC SINAMICS von der Version V2.0 SP5 (STARTER V4.1.5.5) auf V2.1 hochgerüstet wird, aber der CFC V7.0 SP1 HF5 beibehalten wird, kann weiterhin mit der Lizenz von SINAMICS DCC V2.0 SP5 (CFC for SINAMCIS V7.0) gearbeitet werden. Damit der volle Funktionsumfang von DCC V2.1 genutzt werden kann, muss der CFC V7.1 SP2 HF2 installiert sein. Dazu ist zwingend die Lizenz "CFC for SINAMCIS V7.1" notwendig. Diese CFC-Version V7.1 SP2 HF2 ist auch Bestandteil der STARTER-DVD.

Zum Erwerb der Lizenzen ist das entsprechende Produkt DCC SINAMICS (6AU1810-1HA21-0XA0 ) oder DCC SIMOTION mit Lizenz zu bestellen. DCC SIMOTION enthält die Lizenz für DCC SIMOTION und DCC SINAMICS. Alternativ kann für DCC SINAMICS V2.1 (übergangsweise) auch ein reiner Lizenz-Stick "CFC for SINAMCIS V7.1" (6AU1810-1HA21-0XB0) bestellt werden.

Mit dem Setup für STARTER V4.2 werden die DCC-Bibliotheken (DCB) automatisch mit installiert und wahlweise auch der DCC-Editor (CFC). Eine separate Installation von der bestellbaren DCC-DVD ist dann nicht mehr notwendig. Nur die Lizenz muss immer separat installiert werden.

Installationsvarianten

STARTER kann in folgenden Installationsvarianten betrieben werden:

  • STARTER Standalone

  • STARTER integriert in Drive ES für Anwendungen mit SIMATIC S7

  • STARTER integriert in SIMOTION SCOUT bzw. SIMATIC S7-Technologie

Bezugswege von SINAMICS MICROMASTER STARTER

  • Diese (die aktuelle) STARTER Version kann unter der Bestellnummer (MLFB) 6SL3072-0AA00-0AG0 als DVD inkl. Lizenzzertifikat bestellt werden. Für die Bestellabwicklung wird eine Schutzgebühr von 26,- € erhoben.
  • Diese aktuelle STARTER Version (V4.2 oder aktueller) steht unter 26233208 auch zum Download bereit. Der Download kann von jedem benutzt werden, der bereits im Besitz eines STARTER-Lizenzzertifikats beliebiger Version ist.

Die Nutzung von SINAMICS MICROMASTER STARTER ist unentgeltlich.

Information zur Installation und zum Öffnen von bestehenden Projekten

Die Installation von STARTER V4.2 kann nur mit Administrator-Rechten auf dem PC/PG durchgeführt werden. Zum Betrieb von STARTER genügen User-Rechte (Ausnahme: Hinzufügen zusätzlicher PG/PC Schnittstellen).

STARTER V4.2 hat nur ein Setup für beide Installationsvarianten ("STARTER Standalone" und "STARTER DriveES").

  • Ist kein STEP 7 mit Drive ES Basic vorhanden, wird die Standalone-Variante auf Ihrem Rechner installiert.
  • Befindet sich eine STEP 7 Installation mit Drive ES Basic auf Ihrem Rechner, wird die Drive ES Variante installiert/aktualisiert.

Hilfestellungen

Zum leichteren Einarbeiten in den STARTER steht eine Guided Tour als Download (siehe 21110668) zur Verfügung.

Hinweis zu STARTER und andere Engineering-Software

Ein gleichzeitiger Betrieb der Varianten STARTER, SIMOTION SCOUT und SIMATIC S7-Technology in einer gemeinsamen Partition auf einem PC/PG wird nicht unterstützt.

Minimale Systemvoraussetzungen

Folgende Mindestvoraussetzungen sind einzuhalten:

  • Hardware
    • PG oder PC mit Pentium III min. 1 GHz (empfohlen >1 GHz)
    • Arbeitsspeicher 1 GB (empfohlen 2 GB)
    • Bildschirmauflösung 1024 × 768 Pixel, 16-Bit-Farbtiefe
    • Freier Festplattenspeicher: min. 3 GB;
       
  • Software
    • Microsoft Windows 2000 SP4
    • Microsoft Windows Server 2003 SP2 (PCS7)
    • Microsoft Windows Server 2008
    • Microsoft Windows XP Professional SP2*) und SP3
    • Microsoft Windows VISTA Business SP1**)
    • Microsoft Windows VISTA Ultimate SP1**)
    • Microsoft Windows 7 Professional (32 Bit)
    • Microsoft Windows 7 Ultimate (32 Bit)
    • Microsoft Internet Explorer V6.0 oder höher

    *) eingeschränkter Testumfang
    **) stark eingeschränkter Testumfang

Unterstützte Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Spanisch

Detaillierte Informationen zur Kompatibilität des STARTERs finden sie auch unter 26504133  Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Siemens-Dienststelle.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.