×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 4900093, Beitragsdatum: 08.08.2000
(0)
Bewerten

Engineering Tool SIMATIC S7-PDIAG, neue Version V5.0

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
6ES7 840-0CC02-0YE0    S7-PDIAG V5, EL (5-sprachig)                         

6ES7 840-0CC02-0YE4    S7-PDIAG, Upgrade auf V5                             

6ES7 840-0CA00-0YX0    S7-PDIAG V3, EL                                      

6ES7 840-0CA00-0YX1    S7-PDIAG V3, KL                                      

6ES7 840-0CA00-8AA0    S7-PDIAG Handbuch V3 (D)                             

6ES7 840-0CA00-8BA0    S7-PDIAG Handbuch V3 (E)                             

6ES7 840-0CA00-8CA0    S7-PDIAG Handbuch V3 (F)                             

6ES7 840-0CA00-8DA0    S7-PDIAG Handbuch V3 (S)                             

6ES7 840-0CA00-8EA0    S7-PDIAG Handbuch V3 (I)                             

6ES7 840-0CA01-0YX0    S7-PDIAG V4, EL (5-sprachig)                         

6ES7 840-0CA01-2YX0    S7-PDIAG V4, UCL (5-sprachig)                        

6ES7 840-0CA01-8AA0    S7-PDIAG Handbuch V4 (d)                             

6ES7 840-0CA01-8BA0    S7-PDIAG Handbuch V4 (e)                             

6ES7 840-0CA01-8CA0    S7-PDIAG Handbuch V4 (f)                             

6ES7 840-0CA01-8DA0    S7-PDIAG Handbuch V4 (s)                             

6ES7 840-0CA01-8EA0    S7-PDIAG Handbuch V4 (i)                             

                                                                            

S7-PDIAG steht seit kurzem als Version V5.0 zur Verfuegung. S7-PDIAG er-    

gaenzt die Programmiersprachen KOP, FUP und AWL um Prozessdiagnose im       

Zusammenwirken mit ProAgent von SIMATIC HMI. Einsetzbar fuer S7-300 und     

S7-400 ab STEP 7 V4.02 und hoeher. Zur Hochruestung steht ein kostenpflich- 

tiges Upgrade auf Version V5.0 zur Verfuegung. S7-PDIAG, Version V3.x und   

die dazugehoerigen Handbuechern sind ab sofort nicht mehr lieferbar. Die    

S7-PDIAG, Version V4 dagegen bleibt noch ca. 1 Jahr lang lieferbar.         

                                                                            

                                                                            

Neu bei S7-PDIAG V5.0:                                                      

                                                                            

Handbuecher auf CD-ROM                                                      

----------------------                                                      

AB S7-PDIAG V5.0 sind die Handbuecher auf der CD-ROM enthalten. Dies gilt   

sowohl fuer die Einfach- als auch fuer die Upgrade-Lizenz. Handbuecher in   

Papierform werden nicht mehr angeboten.                                     

                                                                            

                                                                            

Performance                                                                 

-----------                                                                 

Ab V4.02 und hoeheren Versionen bietet S7-PDIAG eine performance-optimierte 

Ablage der Prozessdaten, die aufwaertskompatibel ist. Die Ablage optimiert  

folgende Ablaeufe:                                                          

- Hantierungszeiten diagnosefaehiger Bausteine in STEP7:                    

  Faktor 2 bis 4,5 schneller als S7-PDIAG V4.01 oder niedriger              

- Generieren der Diagnosebausteine in S7-PDIAG:                             

  Faktor 3 bis 4,5 schneller als S7-PDIAG V4.01 oder niedriger              

                                                                            

Dies bedeutet fuer den Anwender, dass die von S7-PDIAG bis V4.01 erstellten 

Prozessdaten mit dem ersten Generierlauf von V4.02 oder hoeher in die neue  

Ablage ueberfuehrt werden. Eine Bearbeitung der Daten mit der alten Version 

ist danach nicht mehr moeglich. Siehe dazu auch die FAQ mit der Beitrags-ID 

874757 hier im SIMATIC Produkt Support .                                    

                                                                            

                                                                            

Optimierungen bei der Handhabung                                            

--------------------------------                                            

- Meldetexte mit Platzhalter fuer Operanden                                 

- Grafisch unterstuetzte Projektierung der Bewegungsbilder                  

- Aufnahme der S7-PDIAG Bausteine und Merkerworte fuer die Sammelprioritaet 

  in die Xref                                                               

- Aenderungen in der ueberwachten Logik (z.B. zusaetzlicher Operand wird    

  eingefuehrt) erfordert keine Neugenerierung der HMI-Projekte              

- Uebernahme von Formaloperanden fuer HMI-geraetespezifische Texte          

- Grafische Hervorhebung der ueberwachten Operanden in KOP/FUP/AWL ab       

  STEP 7 V5.0, ServicePack 3                                                

                                                                            

Mengenoperationen                                                           

-----------------                                                           

Ueberwachungseigenschaften von Meldungen bearbeiten. Die Bearbeitung gilt   

jeweils fuer alle selektierten Objekte wie                                  

- Fehlerdefinitionen                                                        

- Einheiten                                                                 

- Bewegungen                                                                

- Vorlagen                                                                  

                                                                            

Fehlerdefinitionen auch am Symbol kennzeichnen/bearbeiten                   

---------------------------------------------------------                   

In der Symboltabelle koennen den Symbolen auch direkt Fehlerdefinitionen    

zugeordnet werden.                                                          

                                                                            

Konsistenzpruefung zur Laufzeit                                             

-------------------------------                                             

Mit der Pruefung zur Laufzeit zwischen S7-PDIAG Bausteinen und HMI-Systemen 

wird ueberwacht und angezeigt, ob die zugehoerigen Daten (z.B. Meldetexte)  

konsistent sind.                                                            

                                                                            

Multi-Bausteingenerierung                                                   

-------------------------                                                   

Aufteilung der Ueberwachungsfunktionen auf mehrere Baustein-Quartette, so   

dass das Ueberschreiten der maximalen Bausteingroessen bei der Generierung  

der Prozessdiagnose nicht eintreten kann.                                   

                                                                            

                                                                            

Prozessdiagnose mit S7-PDIAG - Kurzuebersicht                               

---------------------------------------------                               

Prozessdiagnose hat die Aufgabe, Prozess-Stoerungen ausserhalb des          

Automatisierungssystem auszuwerten, wie z. B.:                              

- Endschalter nicht erreicht                                                

- Verriegelung nicht erfuellt                                               

- Ueberwachungszeit abgelaufen                                              

- Bewegung gestoert                                                         

                                                                            

Das Software-Optionspaket S7-PDIAG bietet dafuer bereits waehrend der       

Programmerstellung eine leistungsfaehige Projektierung in den Programmier-  

sprachen KOP, FUP und AWL. Die Generierung der Ueberwachungslogik und       

Aktualwerterfassung (ueber Funktionsbausteine) erfolgt automatisch durch    

S7-PDIAG. Weiter koennen mit S7-PDIAG Bewegungen in der Betriebsart Hand    

durch UDT-Interface (User-Define-Type) gesteuert werden - direkt von einer  

SIMATIC HMI-Station aus. Ein Betriebsarten-Interface ermoeglicht die        

Umschaltung ebenfalls direkt von HMI-Stationen aus.                         

                                                                            

                                                                            

Zusammenwirken mit SIMATIC HMI                                              

------------------------------                                              

Das Paket SIMATIC ProAgent fuer OP/MP/PC sowie fuer WinCC ergaenzt die      

Prozessdiagnose um folgende Funktionen:                                     

- Anzeige von Prozessfehlern (projektiert mit S7-PDIAG)                     

- Ermittlung der Fehlerursache                                              

- Betriebsartenumschaltung                                                  

- Unterstuetzende Fehlerbehebung (Steuern von Handbewegungen)               

                                                                            

Die SIMATIC Prozessdiagnose setzt einen einheitlichen Meldeweg (Alarm_S/SQ: 

Betriebssystemfunktion der S7-CPU) voraus. Dieser ereignisgesteuerte Melde- 

weg ermoeglicht als Basismittel die gezielte und schnelle Diagnose in Anla- 

gen und Maschinen. Mit S7-PDIAG und ProAgent wird dadurch                   

- die Fehlersuche sowie die Behebung effizient unterstuetzt                 

- die Verfuegbarkeit von Anlagen und Maschinen erhoeht                      

- und damit die Stillstandszeit reduziert                                   

                                                                            

PG/PC-Anforderungen                                                         

-------------------                                                         

- Prozessor:       Pentium (empfohlen mit Second Level Cache)               

- Hauptspeicher:   min. 32 MB (64 MB bei NT/2000)                           

- Betriebssystem:  Windows 95/98 oder NT/2000                               

                                                                            

Fuer weitere Fragen steht Ihnen Ihr SIMATIC-Partner in Ihrer Siemens-       

Niederlassung gerne zur Verfuegung.                                         

                                                                            

                                                                            

                --------------------------------------------                





Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Note: The feedback always refers to the current entry. Your message will be sent to the editors in the online support. You will receive an answer from us in a few days if your feedback requires it. If everything is clear to us, we will no longer answer you.