Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 5116353, Beitragsdatum: 18.07.2005
(1)
Bewerten

Was sind konsistente Daten?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Beschreibung:
Die Größe des Datenbereichs, der nicht gleichzeitig durch konkurrierende Prozesse verändert werden kann, wird als konsistenter Datenbereich bezeichnet. Ein Datenbereich, der größer als der konsistente Datenbereich ist, kann in seiner Gesamtheit verfälscht sein.

Definition:
Daten, die inhaltlich zusammengehören und einen Prozesszustand zu einem bestimmten Zeitpunkt beschreiben, bezeichnet man als konsistente Daten. Damit Daten konsistent sind, dürfen sie während der Verarbeitung oder Übermittlung nicht verändert oder aktualisiert werden.

Beispiel:
Sie wollen den Mittelwert einer Zahlenreihe bestimmen. Folgende Randbedingungen gelten für dieses Beispiel:

  • Die Elemente der Zahlenreihe werden am Anfang der Berechnung ermittelt.
  • Die Quelldaten werden in einem Puffer zur Verfügung gestellt und müssen in einem zweiten Puffer abgelegt werden.
  • Die Übertragung der Quelldaten zwischen den Puffern erfolgt seriell.
  • Die beanspruchte Zeit dauert unterschiedlich lange.

Wenn Sie die Berechnung in einem konstanten Zyklus vornehmen, dann beinhalten nicht alle Elemente den aktuellsten Wert und Sie erhalten einen falschen Mittelwert. Wird die Zahlenreihe im Ganzen als eine Einheit oder Struktur behandelt, erfolgt die Berechnung immer erst dann, wenn alle Elemente der Zahlenreihe einen gültigen Wert beinhalten. Dabei ist es unerheblich, in welcher Reihenfolge die Ermittlung der Elemente erfolgt oder wie viel Zeit benötigt wird. Diese Zahlenreihe ist dann konsistent.

Beispiel aus der Praxis:


Bild 1

Auf einem Förderband werden Pakete eingescannt, die mit einem Data Matrix Code versehen sind. Der Scanner liefert die Daten über PROFIBUS an eine CPU. Der Data Matrix Code hat eine Länge von 8 Byte. Die Datenübertragung erfolgt nicht konsistent, sondern in zwei Schritten mit jeweils 4 Byte.
Wenn während der Datenübertragung der ersten 4 Byte das nächste Paket eingescannt wird, bestehen die Daten in der CPU aus den ersten 4 Byte des ersten Pakets und die zweiten 4 Byte aus den Daten des zweiten Pakets. Die Daten sind verfälscht.
Sie müssen gewährleisten, dass die 8 Byte als Ganzes übertragen werden. Eine Konsistenz wird über die gesamte Länge von 8 Byte benötigt.

Weitere Themen in Zusammenhang mit konsistenten Daten erhalten Sie unter folgender Beitrags-ID 28991143

Fehlerdetails
Detailierte Fehlerbeschreibung
Helfen Sie uns, den Online Support zu verbessern.
Die aufgerufene Seite kann nicht angezeigt werden. Bitte kontaktieren Sie den Webmaster.
Kontakt zum Webmaster