×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 51559645, Beitragsdatum: 12.07.2011
(0)
Bewerten

Was ist zu beachten, wenn Sie eine TIM 4R-IE in STEP 7 kopieren, löschen, (neu) anlegen, einfügen, tauschen oder reorganisieren?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Beschreibung
Wenn Sie eine TIM 4R-IE aus einem STEP 7-Projekt in ein anderes STEP 7-Projekt kopieren, dann kontrollieren Sie nach dem Kopieren der TIM-Baugruppe die Konfiguration der Industrial Ethernet-Schnittstellen.
Passen Sie ggf. die Konfiguration der Industrial Ethernet-Schnittstellen an, d.h. passen Sie die Zuordnung der Subnetze und IP-Adressen zu den beiden Industrial Ethernet-Schnittstellen der TIM4R-IE an, da durch das Kopieren der TIM-Baugruppe u. a. die IP-Adressen der beiden Industrial Ethernet-Schnittstellen getauscht werden.

Gehen Sie bei der Zuordnung der Subnetze und IP-Adressen zu den beiden Industrial Ethernet-Schnittstellen der TIM4R-IE wie folgt vor:
 

Nr. Beschreibung
1 Öffnen Sie in der Hardware-Konfiguration den Eigenschaftsdialog der TIM4R-IE.
2 Wechseln Sie in das Register "Schnittstellen", um die Konfiguration, d.h. die Zuordnung der Subnetze und IP-Adressen, der Industrial Ethernet-Schnittstellen zu kontrollieren.
Markieren Sie die Schnittstelle "Ethernet 1" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Eigenschaften", um den Eigenschaftsdialog der Industrial Ethernet-Schnittstelle zu öffnen.


Bild 01

3 Im Eigenschaftsdialog der Industrial Ethernet-Schnittstelle tragen Sie die IP-Adresse ein und ordnen der Industrial Ethernet-Schnittstelle das entsprechende Subnetz zu. Bestätigen Sie die Eingabe mit "OK".


Bild 02

4 Führen Sie die Schritte 2 und 3 für die Schnittstelle "Ethernet 2" aus.
5 Schließen Sie den Eigenschaftsdialog der TIM 4R-IE mit "OK".

Hintergrund
STEP 7 legt beim Kopieren alle Objekte mit neuen Objekt-IDs an.
Die TIM 4R-IE kennt keine Steckplatz- und Port-Objekte. Die Subnetze werden nur durch die Reihenfolge der Identifier unterschieden (niedere ID = IE-Schnittstelle 1, höhere ID = IE-Schnittstelle 2).
Beim Kopieren bzw. beim Löschen, (Neu)Anlegen, Einfügen, Tauschen oder Reorganisieren ist die Reihenfolge bei der Vergabe neuer Objekt-IDs nicht automatisch festgelegt. Aus diesem Grund kann es beim Kopieren zum Vertauschen der IP-Adressen an den beiden Industrial Ethernet-Schnittstellen der TIM 4R-IE kommen.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.