×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 55355406, Beitragsdatum: 31.10.2011
(0)
Bewerten

powermanager - Unterschiedliche Tarife im monatlichen Kostenstellreport

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

FRAGE:

Wie wird gewährleistet, dass im monatlichen Kostenstellenbericht unterschiedliche Tarife stundengenau abgerechnet werden?

 

ANTWORT:

Wenn Sie im Kostenstellenbericht stundenweise unterschiedliche Tarifsätze verwenden, muss für den Protokolltyp als Basiswert für Daten ebenfalls Stunden eingestellt sein.

Gehen Sie dazum im powermanager auf Reporting. Öffnen Sie den Menüpunkt "Protokolltypen" unter dem Menüpunkt Report → Konfiguration. Geben Sie das Passwort erAdmin ein. Es erscheint folgender Dialog.



Editieren Sie nun den Monthly_report und ändern Sie Daten von "Daily value" auf "Hourly value".



Der Protokolltyp hat nun dieses Aussehen.



Sobald Sie nun ein monatliches Kostenstellenprotokoll ausführen, können Sie stundengenau Tarife auswerten und Kosten berechnen.

Achtung:
Zuvor erstellte Vorlagen müssen abschließend geöffnet und neu abgespeichert werden, um die Änderung des Protokolltyps zu übernehmen!


Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.