×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 58378388, Beitragsdatum: 05.10.2017
(0)
Bewerten

Warum wird der Wert A083 (hex) permanent am Ausgangsparameter STATUS des Bausteins für Modbus/TCP ausgegeben, wenn der Eingangsparameter ENQ_ENR=true gesetzt wurde?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Für die Modbus/TCP-Kommunikation mit der SIMATIC S7 stehen Ihnen verschiedene Produkte mit den entsprechenden Modbus-Bausteinen zur Verfügung.

Tabelle 1 zeigt die Produkte mit den entsprechenden Modbus-Bausteinen.
 

Produkt Modbus-Baustein
SIMATIC Modbus/TCP CP FB 108, FB 905
SIMATIC Modbus/TCP PN Red FB 915, FB 917
SIMATIC Modbus/TCP CP Red FB 909, FB 907
SIMATIC Modbus/TCP PN-CPU FB 102, FB 900

Tabelle 1

Im Anwenderprogramm der CPU rufen Sie den entsprechenden Modbus-Baustein auf.
Sie setzen den Eingangsparameter ENQ_ENR=true und am Ausgangsparameter STATUS des Modbus-Bausteins steht permanent der Wert A083 (hex) an.

Der Wert A083 (hex) am Ausgangsparameter STATUS bedeutet, dass mit dem Eingangsparameter ENQ=true oder ENQ_ENR=true ein neues Modbustelegramm angestoßen wurde, obwohl der vorherige Auftrag noch läuft.

Im folgenden wird beschrieben welche Ursachen zu dem Statuswert A083 (hex) führen und welche Abhilfemaßnahmen Sie durchführen können:

  • Der Wert A083 (hex) am Ausgangsparameter STATUS tritt nur auf, wenn der Modbus-Baustein als Client parametriert wurde. Wird der Statuswert A083 (hex) ausgegeben, obwohl die S7-CPU als Server arbeiten soll, dann korrigieren Sie die Parametrierung des Modbusbausteins im OB100.
  • Angestoßene Modbustelegramme werden immer mit DONE / DONE_NDR oder ERROR beendet. Während ein Telegramm bearbeitet wird, darf kein neues Telegramm angestoßen werden.
  • Wenn während eines laufenden Modbusauftrags der Server für die S7-CPU nicht mehr erreichbar ist, kann nach der Verbindungswiederkehr der Statuswert A083 (hex) anstehen. Fügen Sie in diesem beim Setzen von ENQ_ENR folgende Zeile ein:

    O "CONTROL DAT".DONE_NDR
    O "CONTROL DAT".ERROR
    UN "CONTROL DAT".BUSY
    S "CONTROL DAT".ENQ_ENR
Securityhinweise
Um Anlagen, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Industrial Security finden Sie unter
http://www.siemens.com/industrialsecurity.