×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 59396321, Beitragsdatum: 09.07.2012
(1)
Bewerten

PROFINET & SIMOTION: Verwendung von zwei PROFINET-Schnittstellen mit SIMOTION

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Aufgabe
Ab SIMOTION V4.3 stehen auf allen SIMOTION D4x5-2 DP/PN Steuerungen zwei PROFINET-Schnittstellen zur Verfügung:

  • Onboard PROFINET-Schnittstelle X150 (3 Ports)
  • Optionale PROFINET-Schnittstelle X1400 über CBE30-2
    (4 Ports, bei D4x5-2 DP nicht möglich)
Da die beiden Schnittstellen voneinander getrennt sind, können so an einer SIMOTION Steuerung gleichzeitig zwei verschiedene PROFINET-Netzwerke betrieben werden.

An einer SIMOTION Steuerung sollen gleichzeitig zwei PROFINET-Netzwerke betrieben werden.
Ein Antrieb (Drive) sowie dezentrale Peripherie (I/0s) werden dabei auf beide Netzwerke aufgeteilt.
Die beiden Devices (Drive und I/Os) sind verschiedenen taktsynchronen Tasks zugeordnet und werden mit unterschiedlichen Sendetakten betrieben.

Lösung
Die Applikationsbeschreibung erklärt, wie an einer SIMOTION Steuerung gleichzeitig zwei verschiedene PROFINET-Netzwerke betrieben werden können.
Über die onboard PROFINET-Schnittstelle (X150) der SIMOTION D4x5-2 DP/PN wird eine taktsynchrone Kommunikation zwischen SIMOTION Steuerung und einer ET200S High Speed mit PROFINET IRT projektiert.
Über die optional steckbare PROFINET-Schnittstelle (X1400, CBE30-2) wird ebenfalls eine taktsynchrone Kommunikation zwischen SIMOTION Steuerung und SINAMICS Antrieb mit PROFINET IRT projektiert.
Die SIMOTION Steuerung ist der IRT IO-Controller, Antrieb und dezentrale Peripherie sind IRT IO-Device. In beiden Netzwerke werden unterschiedliche Sendetakte verwendet:

  • 250 µs auf der onboard PROFINET-Schnittstelle (X150)
  • 500 µs auf der optionalen PROFINET-Schnittstelle (X1400, CBE30-2)
Der SINAMICS Antrieb wird dabei der taktsynchronen Task Servo, die ET200S High Speed der taktsynchronen Task ServoFast zugeordnet.

Downloads

Inhalt der Downloads

Download

Dokumentation (Deutsch) 59396321_PROFINET_SIMOTION_V1_0_de.pdf ( 544 KB )

Hinweis zur Security
Vorsicht

Die in diesem Beitrag beschriebenen Funktionen und Lösungen beschränken sich überwiegend auf die Realisierung der Automatisierungsaufgabe. Bitte beachten Sie darüber hinaus, dass bei Vernetzung Ihrer Anlage mit anderen Anlagenteilen, dem Unternehmensnetz oder dem Internet entsprechende Schutzmaßnahmen im Rahmen von Industrial Security zu ergreifen sind. Weitere Informationen dazu finden Sie unter der Beitrags-ID 50203404.

Letzte Änderung
V1.0, 07/2012, Erste Version

Suchbegriff:
motioncontrol_apc_applications

 

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit