Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 59601288, Beitragsdatum: 22.03.2012
(0)
Bewerten

Wie kann der Diagnosepuffer einer SIMATIC CPU mit integriertem Webserver an einem SIMATIC Panel angezeigt werden?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Beschreibung
Der Webserver der Simatic CPU stellt dem Anwender Web-Seiten zur Darstellung von Diagnoseinformationen zur Verfügung. Ein Simatic Panel mit Internet Explorer, kann auf die Web-Seiten zugreifen. Somit kann der Bediener den Diagnosepuffer und weitere Informationen der CPU am Simatic Panel anzeigen.

Hinweis
Unter der Beitrags-ID 40227286 finden Sie funktionale Unterschiede zwischen den verschiedenen Simatic Panels. Damit erkennen Sie, welche Panels den Internetexplorer unterstützen.
Sie können jede Simatic CPU verwenden, welche die Webserver-Funktionalität unterstützt.

Erstellumgebung
Dieser FAQ wurde mit folgender Software/Hardware erstellt:
 

Nr.

Software / Hardware
1 SIMATIC HMI TP900 Comfort (Bestell-Nr.: 6AV2124-0JC01-0AX0)
2 CPU 317-2 PN/DP (Bestell-Nr.: 6ES7317-2EK14-0AB0 ab FW-Version V3.2)
3 SIMATIC STEP 7 Professional V11 SP2
4 SIMATIC WinCC Professional V11 SP2
Tabelle 01

Anleitung
Um den Diagnosepuffer einer S7 CPU in der Runtime auf dem Bediengerät anzuzeigen, gehen Sie folgendermaßen vor.

  1. Projektierung der Steuerung
  2. Projektierung des HMI-Bediengerät
     
  1. Projektierung der Steuerung
Nr. Vorgehensweise
1 Steuerung anlegen:
Legen Sie in Ihrem erstellten Projekt eine SIMATIC Steuerung an.
2 CPU Eigenschaften festlegen:
Öffnen Sie in der Projektnavigation die Gerätekonfiguration der Simatic Steuerung und wechseln Sie zu dem Register "Eigenschaften". Klicken Sie in der Bereichsnavigation auf "Webserver" und aktivieren Sie "Webserver auf dieser Baugruppe aktivieren".

Speichern Sie die Einstellungen und laden Sie die Konfiguration in die SIMATIC Steuerung.


Bild 01

Tabelle 02
  1. Projektierung des HMI-Bediengerät
Nr. Vorgehensweise
1 Bediengerät anlegen:
Legen Sie in Ihrem erstellten Projekt ein Bediengerät an.
2 Schaltfläche anlegen:
  • Fügen Sie in ihrem Bild eine "Schaltfläche" hinzu.
  • Wechseln Sie in das Register "Ereignisse". Fügen Sie die Funktion "ÖffneInternetExplorer" ein und geben Sie als Startseite die IP-Adresse der Simatic CPU an. In diesem Beispiel: "http://172.16.30.32"


Bild 02

Tabelle 03

Hinweis zur Security
Vorsicht
Die in diesem Beitrag beschriebenen Funktionen und Lösungen beschränken sich überwiegend auf die Realisierung der Automatisierungsaufgabe. Bitte beachten Sie darüber hinaus, dass bei Vernetzung Ihrer Anlage mit anderen Anlagenteilen, dem Unternehmensnetz oder dem Internet entsprechende Schutzmaßnahmen im Rahmen von Industrial Security zu ergreifen sind. Weitere Informationen dazu finden Sie unter der Beitrags-ID 50203404.

Fehlerdetails
Detailierte Fehlerbeschreibung
Helfen Sie uns, den Online Support zu verbessern.
Die aufgerufene Seite kann nicht angezeigt werden. Bitte kontaktieren Sie den Webmaster.
Kontakt zum Webmaster