×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 59844876, Beitragsdatum: 21.12.2016
(0)
Bewerten

Wie kann bei einem SIMATIC IPC die "Meldepuffer Partition" konfiguriert werden?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Anleitung, wie Sie den 'Remanenten Meldespeicher' bei SIMATIC IPCs nutzen.

Beschreibung
Mit der Version WinCC RT Advanced ab V11 wurde in WinCC die Funktion "Remanenter Meldespeicher" auch für SIMATIC IPCs eingeführt. Damit werden Daten in einer exklusiv genutzten Partition, auf einem hierfür geeigneten Datenträger, nullspannungssicher gespeichert.
(Siehe auch Handbuch (Beitrags-ID: 72545509) "SIMATIC Embedded Automation SIMATIC IPC427D Bundles, SIMATIC IPC477D Bundles" im Kapitel "Anwendertätigkeiten > Remanenten Meldepuffer einrichten".)

Bei nachfolgend aufgeführten SIMATIC IPCs wurde das Menü des Restore Mediums (DVD oder USB Stick) um den Menüpunkt "Meldepuffer Partition erstellen" erweitert. Mit dem Ausführen dieses Menüpunktes wird auf dem ausgewählten Speichermedium eine zusätzliche Partition mit dem Laufwerksnamen "WinCCMB" angelegt. Damit WinCC RT Advanced ab V11 diese Partition nutzen kann, muss diese Partition konfiguriert werden. Diese Konfiguration muss unter dem Windows-Betriebssystem erfolgen.

Gültigkeit
Dieser FAQ gilt für nachfolgende SIMATIC IPCs:

  • SIMATIC IPC227D

  • SIMATIC IPC227E

  • SIMATIC IPC277D

  • SIMATIC IPC277E

  • SIMATIC IPC427E

  • SIMATIC IPC477E

  • SIMATIC IPC427D

  • SIMATIC IPC477D

Anleitung
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die "Meldepuffer Partition" unter dem Windows-Betriebssystem zu konfigurieren.
 

Nr.Vorgehensweise
1

Booten Sie Ihr System vom Restore Medium.

Wählen Sie in dem Auswahldialog "Meldepuffer Partition erstellen". Die "Meldepuffer Partition" wird automatisch auf Ihrem System konfiguriert.

2Booten Sie nach dem Erstellen der Meldepuffer Partition (mit Hilfe des Restore Mediums) das System neu.
3

Falls der EWF Filter (Enhanced Write Filter) aktiv ist, deaktivieren Sie den EWF Filter mit dem Kommando

"ewfmgr c: -commitanddisable" in der Windows Eingabeaufforderung und booten Sie das System neu.

4Öffnen Sie im Windows-Explorer das Verzeichnis "WindowsTools" auf dem Restore Medium.
5Führen Sie in dem Verzeichnis "WindowsTools" das Programm "PMBprep.exe" aus.
6

Zur Konfiguration der Meldepuffer Partition klicken Sie auf die Schaltfläche "Configure" und folgen Sie den Anweisungen.

 


Bild 01


Hinweis

Die "Meldepuffer Partition" wird im EWF-Manager angezeigt und darf nicht geschützt werden.

7

Nach Abschluss der Konfiguration klicken Sie zum Beenden des Diaglogs auf "Exit".
 


Bild 02


Ein Neustart des Rechners ist nicht erforderlich.

Tabelle 01

Hinweis
Weitere Informationen können Sie aus der "liesmich.txt" bzw. "readme.txt" auf dem Restore Medium im Verzeichnis "WindowsTools" entnehmen.

Wenn für Ihr System ein Bundle mit HMI-Software gekauft wird oder gekauft wurde, ist der remanente Meldepuffer betriebsfertig verfügbar. Sie müssen dann die "Meldepuffer Partition" nicht mehr konfigurieren.


Securityhinweise
Um Anlagen, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Industrial Security finden Sie unter
http://www.siemens.com/industrialsecurity.
ProductSupport.EntityResultListTitle
ProductSupport.EntityResultListDescription

ProductSupport.EntityResultListButtonText
URL kopieren
mySupport Cockpit