×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung, Beitrags-ID: 60179643, Beitragsdatum: 20.04.2012
(0)
Bewerten

Update 1 für SIMATIC PCS 7 V8.0 EU und ASIA lieferbar

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Ab sofort ist ein Update 1 für SIMATIC PCS 7 V8.0 verfügbar. Mit diesem Update 1 werden qualitätsverbessernde Maßnahmen realisiert sowie neue Hardware-Komponenten für das Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7 V8.0 freigegeben. In Verbindung mit dem Update 1 zu SIMATIC PCS 7 V8.0 werden zusätzlich zu den Softwarepaketen und -lizenzen für den internationalen Einsatz (EU) auch die entsprechenden SIMATIC PCS 7 V8.0 ASIA Produkte zur Lieferung freigegeben. Informationen über neue Hardware sowie über Funktionsänderungen/-erweiterungen im Kontext von SIMATIC PCS 7 V8.0 Update 1 erhalten Sie im weiteren Verlauf dieses Beitrags.

Inhaltsverzeichnis

1 Allgemeine Informationen

1.1    Bestell- und Lieferlogistik für SIMATIC PCS 7 V8.0+Update 1
1.2    Lieferfreigabe für SIMATIC PCS 7 V8.0+Update 1 ASIA (Chinese simplified)
1.3    SIMATIC PCS 7 Industrial Workstations basierend auf SIMATIC Rack PC
1.4    SIMATIC PCS 7 OS Client Systeme basierend auf IPC427C (Microbox)
1.5    Hochverfügbare und sicherheitsgerichtete Automatisierungssysteme S7-400
         mit neuen H-CPUs (V6.0)
1.6    Status zum Einsatz von PROFINET ab SIMATIC PCS 7 V8.0 Update 1
1.7    SIMATIC PDM V8.0 / FOUNDATION Fieldbus

2 Produkt- und Bestellinformationen

3 Customer Support

------------------------------------------------------------------------------------

1 Allgemeine Informationen

1.1 Bestell- und Lieferlogistik für SIMATIC PCS 7 V8.0+Update 1

Das Update 1 ist ab sofort Bestandteil von SIMATIC PCS 7 V8.0. Es wird bei Software-Neubestellungen bereits mitgeliefert. Ihre bisher erworbenen Lizenzen bleiben weiterhin gültig. Falls Sie additiv zu den vorhandenen Softwarelizenzen weitere Lizenzen benötigen, bitten wir Sie, diese gemäß Katalog oder Industry Mall zu bestellen.

Update von SIMATIC PCS 7 V8.0 auf V8.0+Update 1

Das Aktualisieren vorhandener SIMATIC PCS 7-Software von V8.0 auf V8.0+Update 1 ist mit dem SIMATIC PCS 7 Software Media Package V8.0 Update 1 (Datenträgerpaket ohne Lizenzen) möglich:

  • SIMATIC PCS 7 Software Media Package V8.0 Update 1 (EU),
    Bestellnummer: 6ES7658-4XX08-0YT8

    Lieferumfang:
    • 1 x SIMATIC PCS 7 Software DVD V8.0 inkl. Update 1,
      Sachnummer: S79220-B3929-E000-01
    • 1 x Produktinformation SIMATIC PCS 7 V8.0 inkl. Update 1
      Sachnummer: A5E03862507-01
  • SIMATIC PCS 7 Software Media Package ASIA V8.0 Update 1,
    Bestellnummer: 6ES7658-4XX08-0CT8

    Lieferumfang:

    • 1 x SIMATIC PCS 7 Software DVD V8.0 inkl. Update 1 (Chinese simplified),
      Sachnummer: S79220-B3516-E000-01
    • 1 x Produktinformation SIMATIC PCS 7 V8.0 inkl. Update 1 ASIA
      Sachnummer: A5E03862508-01

Der L-Preis für die SIMATIC PCS 7 Software Media Packages beträgt jeweils 51,00 €. Bitte beachten Sie, dass ggf. zusätzlich Fracht- und Zollgebühren zu entrichten sind.

SIMATIC PCS 7-Kunden mit gültigem Software Update Service-Vertrag (SUS) werden automatisch mit dem SIMATIC PCS 7 Software Media Package V8.0 Update 1 beliefert.
Sollten darüber hinaus weitere SIMATIC PCS 7 Software Media Packages V8.0 Update 1 benötigt werden, können diese über die oben angegebenen Bestellnummern geordert werden.

1.2  Lieferfreigabe für SIMATIC PCS 7 V8.0+Update 1 ASIA (Chinese simplified)

Zusammen mit dem Update 1 für SIMATIC PCS 7 V8.0 sind nun auch die Softwarepakete und -lizenzen für die regionale "ASIA"-Variante des Prozessleitsystems SIMATIC PCS 7 V8.0 zur Lieferung freigegeben. Informationen zum SIMATIC PCS 7 Software Media Package ASIA V8.0 Update 1 finden Sie im vorherigen Abschnitt 1.1, Bestelldaten und weitere Informationen zu den spezifischen "ASIA"-Softwarepaketen und -lizenzen finden Sie im aktuellen SIMATIC PCS 7 Katalog ST PCS 7 (siehe Abschnitt 2).

1.3  SIMATIC PCS 7 Industrial Workstations basierend auf SIMATIC Rack PC

Mit der Einführung von Update 1 für SIMATIC PCS 7 V8.0 wird auch die Vorinstallation der SIMATIC PCS 7 Industrial Workstations IPC647C, IPC847C und IPC547D entsprechend den Angaben im SIMATIC PCS 7 Katalog ST PCS 7 aktualisiert. Die Umstellung der Vorinstallation gemäß Restore DVD A1 (Betriebssystem mit Voreinstellungen und Optimierungen für den SIMATIC PCS 7 Betrieb) auf eine Vorinstallation mit Software SIMATIC PCS 7 V8.0+Update 1, passend zur Ausführung der SIMATIC PCS 7 Industrial Workstation (Single Station, Server oder Client), wird schrittweise erfolgen, beginnend mit IPC6547C / IPC847C. Sie wird voraussichtlich Anfang Mai 2012 abgeschlossen sein.

1.4 SIMATIC PCS 7 OS Client Systeme basierend auf IPC427C (Microbox)

  • Ab sofort sind die PCS 7 OS Clients auf Basis der Microbox IPC427C zum Vertrieb freigeben. Die Lieferfreigabe erfolgt in Kürze (Anfang Mai 2012) und wird in einem separaten Aktuell-Beitrag publiziert.
  • Bestellnummern:
    • IPC427C OS Client System (HDD): 6ES7650-0RG08-0YX0
    • IPC427C OS Client System (SSD): 6ES7650-0RG08-0YX1
  • Informationen, Bestelldaten und technische Ausstattung siehe in folgender PDF-Datei:

Bestelldaten_IPC427C_OS_Client.pdf ( 349 KB ) (nur in deutscher Sprache)

1.5 Hochverfügbare und sicherheitsgerichtete Automatisierungssysteme S7-400
      mit neuen H-CPUs (V6.0)

Ab SIMATIC PCS 7 V8.0 Update 1 sind für die hochverfügbaren (H) und die sicherheitsgerichteten Automatisierungssysteme (F/FH) innovierte V6.0 H-CPUs freigegeben (siehe Abbildung):

  • CPU 412-5H, Arbeitsspeicher 1 MByte(512 KByte für Programm und 512 KByte für Daten)
  • CPU 414-5H, Arbeitsspeicher 4 MByte (2 MByte für Programm und 2 MByte für Daten)
  • CPU 416-5H, Arbeitsspeicher 16 MByte (6 MByte für Programm und 10 MByte für Daten)
  • CPU 417-5H, Arbeitsspeicher 32 MByte (16 MByte für Programm und 16 MByte für Daten)

Die innovierten V6.0 CPUs sind ab sofort in Form von PCS 7 AS Bundles lieferfähig (Bestellinformationen siehe nachfolgend unter Bestelldaten).

Highlights:

  • Neue CPU 416-5H PN/DP ergänzt das CPU-Spektrum im Leistungsbereich zwischen CPU 414-5H PN/DP und 417-5H PN/DP
  • Erweiterung der CPU 412-5H PN/DP um eine auf nunmehr 2 PROFIBUS DP-Schnittstellen
  • CPU 412-5H PN/DP unterstützt jetzt Sync-Module für die Kopplung von zwei redundanten CPUs über Entfernungen bis 10 km (vorher 10 m)
  • Alle innovierten V6.0 H-CPUs sind einheitlich mit folgenden Schnittstellen ausgestattet: 1 x MPI/DP, 1 x DP und 1 x PN/IE (2-Port-Switch)
  • Schnellere Befehlsverarbeitung durch neuen Prozessor
  • Erhöhung des Nummernbands für DB/FB/FC (nun identisch zur Standard CPU)
  • Erhöhung der Kommunikationsperformance
  • Erhöhung der Kommunikationsressourcen (PBK)
  • Erhöhung des internen Speichers für Code und Daten
  • Integriertes Datensatz-Gateway für Onboard-PROFIBUS-Schnittstellen zur Parametrierung der Remote I/Os mit SIMATIC PDM  (Routing-Funktionalität)
  • Onboard H-Kommunikation mit TCP/IP (ISO on TCP) möglich
  • Unterstützung der sicheren Bausteinverschlüsselung (S7 Block Privacy)
  • Firmware-Signatur sichert die Firmware-Daten vor Manipulation

Kompatibilität:

  • V6.0 H-CPUs können ersatzteilkompatibel betrieben werden, ohne die projektierte HW-Konfiguration zu ändern.
  • Werden V4.x H-CPUs gegen V6.0 H-CPUs getauscht, sind in redundanten Systemen beide CPUs und die Sync-Module auszutauschen.
  • Performance, Speicher und die Anzahl der DB/FB/FC können ohne Konfigurationsänderung in PCS 7 ³ V7.0+SP3 verwendet werden.
  • Eine Übersicht der Bundle-Kompatibilitäten finden Sie in folgendem Aktuell-Beitrag: 60183272.

Änderung vom 29.06.2012: Die nachfolgend formulierte Einschränkung zum Einsatz des PROFIBUS CP 443-5DX05, ist mit der Firmware-Version 7.1.1 des CP 443-5DX05 aufgehoben.

Wichtige Information zum Betrieb!
  • PROFIBUS: Der PROFIBUS CP 443-5DX05, Version 7.0, ist zur Zeit in Verbindung mit einer V6.0-CPU (H- oder Standard-PN-CPU) nicht freigegeben; die Freigabe wird zu einem späteren Zeitpunkt über einen separaten Aktuell-Beitrag veröffentlicht.

Bestelldaten:

  • Die Bestellnummern (MLFB) der PCS 7 AS Bundles ändern sich durch Einführung der innovierten V6.0 H-CPUs von 6ES7 654-*****-**D* nach 6ES7 654-*******E* bzw. von 6ES7 656-*****-**D* nach 6ES7 656-*******E*.
  • Bestelldaten für hochverfügbare Automatisierungssysteme (AS-Bundles):

Bestelldaten_H-Systeme.pdf ( 115 KB ) (nur in deutscher Sprache)

  • Bestelldaten für sicherheitsgerichtete Automatisierungssysteme (AS-Bundles):

Bestelldaten_F_FH-Systeme.pdf ( 119 KB ) (nur in deutscher Sprache)

1.6 Status zum Einsatz von PROFINET ab SIMATIC PCS 7 V8.0 Update 1

  • PROFINET:
    • PROFINET IO wird für folgende Komponenten/Schnittstellen freigegeben:
      • PN Schnittstelle der H-CPU (412-5H, 414-5H, 416-5H und 417-5H) V6.0.1
      • PN Schnittstelle der Standard-PN-CPU (414-3 PN und 416-3 PN) ab Version V6.0.2
      • CP443-1EX30* in Verbindung mit Standard-CPU (414-3, 416-2, 416-3 und 417-4) ab Version V5.3.1
      • CP443-1EX30* in Verbindung mit Standard-PN-CPU (414-3 PN und 416-3 PN) ab Version V6.0.2
        * Der CP ist derzeitig noch nicht lieferbar. Lieferfreigabe und Veröffentlichung in Vorbereitung
    • IM 153-4 PN (6ES7 153-4BA00-0XB0) ab Version V4.0
       
  • Weitere Hinweise:
    • Es ist kein CiR/H-CiR am PROFINET möglich. Auch bei Verwendung von PROFINET bleibt die CiR/H-CiR-Funktionalität am PROFIBUS wie bisher erhalten!
    • Shared Device ist für SIMATIC PCS 7 nicht freigegeben. Systembedingt kommt es zum Ausfall des gesamten IO-Device, wenn eine der CPUs in "Stopp" geschaltet wird. Nach Wiederanlauf kann ein manueller Neustart des IO-Device notwendig sein.
    • Alle Devices am PROFINET müssen über den Topologieeditor projektiert werden.
    • Die IO-Redundanz (RedLib) wird derzeit am PROFINET nicht unterstützt.
    • Bitte beachten Sie die Hinweise zu PROFINET bzw. MRP in der PCS 7 Liesmich-Datei.
    • Die HART-Kommunikation ist über PROFINET nicht freigegeben.

1.7 SIMATIC PDM V8.0 / FOUNDATION Fieldbus

Zusammen mit SIMATIC PCS 7 V8.0 Update 1 kann auch SIMATIC PDM V8.0 und SIMATIC PDM V8.0+SP1 (Liefereigabe Mai 2012) verwendet werden. Bei Verwendung von SIMATIC PDM V8.0+SP1 ist die Integration von Feldgeräten über den "FOUNDATION Fieldbus" möglich.

2 Produkt- und Bestellinformationen

  • Katalog in deutscher Sprache

SIMATICPCS7_STPCS7_complete_German_2012-06.pdf

  • Katalog in englischer Sprache

SIMATICPCS7_STPCS7_complete_English_2012-06.pdf 

  • SIMATIC PCS 7 Systemdokumentation

http://www.siemens.de/pcs7-dokumentation (deutsch)

http://www.siemens.com/pcs7-documentation (englisch)

  • Liesmich-Datei zu SIMATIC PCS 7 V8.0 Update 1 (zum Zeitpunkt der Lieferfreigabe)

Beitrags-ID:57358973

3 Customer Support

Siemens bietet Service & Support in jeder Projektphase: von der Planung über die Inbetriebsetzung bis zur Instandhaltung und Modernisierung. Einen Überblick über das gesamte Leistungsspektrum erhalten Sie im Internet unter:

http://www.siemens.de/automation/csi_de_WW/service (national)
http://www.siemens.com/automation/csi_en_WW/service (international)

Unterstützung durch den Technical Support (Hotline) von Automation and Drives können Sie für SIMATIC PCS 7 über das Support Request-Verfahren anfordern:

http://www.siemens.de/automation/csi_de_WW/support_request (national)
http://www.siemens.com/automation/csi_en_WW/support_request (international)
 

Securityhinweise
Um Anlagen, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Industrial Security finden Sie unter
http://www.siemens.com/industrialsecurity.