Beitragstyp: Produktmitteilung, Beitrags-ID: 60179783, Beitragsdatum: 20.04.2012
(0)
Bewerten

Systemredundanz mit IM153-4 PN IO High Feature

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Ab sofort steht für die PROFINET IM 153-4 PN IO HF (6ES7 153-4BA00-0XB0) die Funktion "Systemredundanz" zur Verfügung.

Die Funktion "Systemredundanz" erlaubt den Anschluss der IM153-4 PN IO HF an eine SIMATIC S7-400H.

Diese Funktion beherrscht folgende Fehlerszenarien:

  • Einfache Unterbrechung der PROFINET-Leitung => Auf Grund der Ringstruktur läuft die Kommunikation weiter
  • Ausfall einer einzelnen ET 200M ==> Auf Grund der Ringstruktur läuft die Kommunikation weiter
  • Ausfall einer H-CPU => Die zweite H-CPU übernimmt, Programmbearbeitung wird fortgesetzt; automatisches Update der ausgefallenen H-CPU nach dem Austausch

Die Umschaltzeiten bei Auftreten eines solchen Fehlers liegen typischer Weise in der Größenordnung von ca. 30ms.

Hintergrundinformationen zur Systemredundanz sowie die Abgrenzung zu MRP (Media-Redundancy-Protocol) finden Sie auf folgenden Folien:

Systemredundanz (deutsch) ( 854 KB )

Systemredundancy (english) ( 936 KB )

Um diese Funktion nutzen zu können, benötigen Sie die FW V4.0. Diese können Sie auch auf eine bereits vorhandene Hardware laden, und so die Funktion nachrüsten. Sie finden diese FW zum kostenlosen Download unter der Beitrags-ID 26331274.

Die SIMATIC S7-400H stellt diese ab der FW Version V6.0 zur Verfügung. Näheres dazu entnehmen Sie bitte der Lieferfreigabe zur V6.0: 55738976.

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass die Funktion "Systemredundanz" NICHT mit der IM 153-4 PN IO ST (6ES7 153-4AA01-0XB0) genutzt werden kann!