×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 61595217, Beitragsdatum: 19.06.2012
(2)
Bewerten

Welche Parameter des GRAPH-FBs in STEP 7 (TIA Portal) sind mit den Funktionen zum Steuern der Schrittkette im Testbetrieb identisch?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Wählen Sie bei den Einstellungen für die Diagnose den maximalen Schnittstellenparametersatz.

Beschreibung
Nach dem Erstellen Ihrer Schrittkette haben Sie die Möglichkeit, über die Palette "Testen" die Schrittkette mit der Funktion "Kettensteuerung" zu testen. Dabei reicht es aus, den GRAPH-FB in einem Baustein (z.B. OB1) aufzurufen. Unter "Extras > Einstellungen" haben Sie die Wahl zwischen Standard und Maximale Schnittstellenparameter. Der maximale Parametersatz stellt die zusätzlichen Diagnosemöglichkeiten zur Verfügung. Die Parametrierung der FB-Parameter ist nicht notwendig.

  1. Öffnen Sie den GRAPH-FB, nachdem Sie das Programm in die Steuerung (CPU oder PLCSIM) geladen haben.
  2. Klicken Sie auf die Ikone "Brille", um die Online-Ansicht zu öffnen und bestätigen Sie die anschließende Meldung mit "Ja".
  3. Öffnen Sie die Palette "Testen" und klicken Sie anschließend auf "Kettensteuerung".
  4. In der Kettensteuerung können Sie nun die Schrittkette in allen Betriebsarten testen.

Bild 1 zeigt die Zuordnung der FB-Parameter (Instanzdatenbits) zu den Funktionen der Kettensteuerung:
 


Bild 1


Unter "Testeinstellungen" können Sie die gewünschten Einstellungen wählen, die Sie für Ihre Steuerung benötigen. Alle Einstellungen und Eingaben in diesem Dialog wirken sich wie die entsprechenden FB-Parameter aus. Bild 2 zeigt die Zuordnung der FB-Parameter (Instanzdatenbits) zu den Funktionen der Testeinstellungen:


Bild 2

Nach der Beendigung der Testfunktion "Kettensteuerung" müssen Sie den aufgerufenen GRAPH-FB parametrieren, um die Funktion der Schrittkette in Ihrem Programm zu realisieren. Sie müssen nicht unbedingt alle Parameter mit Variablen belegen. Die wichtigsten Parameter sind "OFF_SQ", "INIT_SQ" und "ACK_EF", um die Schrittkette zu initialisieren, auszuschalten und um Störungen zu quittieren.

Der erzeugte Instanz-DB des GRAPH-FBs enthält auch die strukturierte statische Variable "MOP", über die Sie an jeder anderen Stelle Ihres Programms die Schrittkette im KOP/FUP/AWL-Editor steuern können.
 


Bild 3

Die nachstehende Tabelle enthält einen Überblick, über:

  • die FB-Parameter, die Sie zum Steuern der Schrittkette benötigen,
  • die internen, statischen Standardvariablen,
  • die Funktionen der Kettensteuerung, die Ihnen zum Testen der Schrittkette zur Verfügung stehen.

FB-Parameter
(positive Flanke)  
Interne Variablen
(statisch) 
Kettensteuerung
Testen des GRAPH-FBs 
OFF_SQMOP.OFFAlle deaktivieren
INIT_SQMOP.INITInitialisieren
ACK_EFMOP.ACK_S-(V)-Quittieren
S _PREVMOP.S_PREV---
S_NEXTMOP.S_NEXT---
SW_AUTOMOP.AUTOAutomatischer Betrieb
SW_TAPMOP.TAPHalbautomatischer Betrieb
SW_TOPMOP.TOP---
SW_MANMOP.MANHandbetrieb
T_PUSHMOP.T_PUSHWeiterschalten mit Transition
S_SEL---Schritt manuell auswählen
S_ONMOP.S_ONAktivieren
S_OFF MOP.S_OFFDeaktivieren
EN_SSKIPMOP.SSKIPSchritte überspringen
EN_ACKREQMOP.ACKREQQuittierpflicht bei Supervisionsfehlern
HALT_SQMOP.HALTKette anhalten
HALT_TMMOP.TMS_HALTZeiten deaktivieren
ZERO_OPMOP.OPS_ZEROAktionen aktivieren
EN_SVMOP.LOCKSupervisionen aktivieren
EN_ILMOP.SUPInterlocks aktivieren

Weitere Informationen
finden Sie im TIA Portal Informationssystem, unter Grundlagen zur Bausteinschnittstelle eines GRAPH-Funktionsbausteins.

Erstellumgebung
Bilder in diesem FAQ sind mit STEP 7 (TIA Portal) V15 erstellt worden.

Ergänzende Suchbegriffe
Runtimefunktion

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.