×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 61595249, Beitragsdatum: 19.06.2012
(0)
Bewerten

Wie können in STEP 7 (TIA Portal) zwei oder mehrere in Reihe geschaltete Schritte zeitlich überwacht werden?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Mit Hilfe der Simultanverzweigung können Sie für eine Reihe von Schritten eine zeitliche Überwachung programmieren.

Beschreibung
Im nachfolgenden Beispiel werden die Schritte S2 und S3 über die Simultanverzweigung mit dem Schritt S5 zeitlich überwacht. Die Überwachungsbedingung ist im Schritt S5 als Supervision definiert. Wenn die Bearbeitungszeit der Schritte S2 und S3 zusammen die Überwachungszeit "U" überschreitet, schaltet der Schritt S5 in Störung.


Bild 01

Die Transition T2 aktiviert den Schritt S2 und den Schritt S5 im Simultanzweig. Der Simultanzweig mit S5 und die Schrittkette mit S2 und S3 werden gleichzeitig durchlaufen und mit der Transition T4 geschlossen. Mit der Transition T4 wird auch in den nächsten Schritt S4 geschaltet,

  • wenn die Schrittkette und der Simultanzweig abgearbeitet sind
  • und die programmierte Überwachungszeit im Schritt S5 noch nicht erreicht ist.

Bild 02 zeigt die Supervisionsbedingung mit der definierten Überwachungszeit von 8 Sekunden in Schritt 5. Wenn die Gesamtbearbeitungszeit der Schritte S2 und S3 die ununterbrochene Schrittaktivierungszeit (U) von 8 Sekunden erreicht, schaltet der Schritt S5 in Störung.


Bild 02

Über eine positive Flanke am Eingangsparameter "ACK_EF" der Schrittkette können Sie die Störung quittieren und anschließend mit der Transition T4 innerhalb der neuen Überwachungszeit in den nächsten Schritt S4 weiter schalten.

Hinweis
Unter "Extras > Einstellungen > PLC-Programmierung > GRAPH" können Sie die "Voreinstellungen für Zeitüberwachungen" für die Schrittaktivierungszeiten "U" und "T" festlegen.

Erstellumgebung
Bilder in diesem FAQ sind mit dem Produkt STEP 7 (TIA Portal) V11+SP2 erstellt worden.


Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.