×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 62122429, Beitragsdatum: 13.07.2012
(0)
Bewerten

8 F-DI NAMUR Wichtige Information

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)


(Übersetzung: Originalsprache Englisch )
 

Hiermit informieren wir Sie über ein wichtiges Produktverhalten der Baugruppe

ET 200M F-DI NAMUR, Bestellnummer 6ES7326-1RF00-0AB0


(Übersetzung: Originalsprache Englisch )

Hiermit informieren wir Sie über ein wichtiges Produktverhalten der fehlersicheren ET 200M Baugruppe F-DI NAMUR (Bestellnummer: 6ES7326-1RF00-0AB0) für den Fall, daß diese Baugruppe unter Umgebungsbedingungen eingesetzt wird, die außerhalb der in der Dokumentation beschriebenen Spezifikationen liegen.

Bei einer technischen Untersuchung stießen wir auf eine defekte Baugruppe, deren Fehler durch einen Betrieb verursacht wurde, der erheblich außerhalb der beschriebenen zulässigen Umgebungsbedingungen lag. Dies kann einen Kanalfehler verursachen, der durch die Baugruppeninterne Diagnose nicht erkannt wird.

Insbesondere können elektrische Störimpulse, deren Spitzen erheblich über der für die Baugruppe festgelegten Spannungsgrenzwerte liegen, die interne Überspannungsschutzdiode beschädigen. In sehr seltenen Anwendungsfällen mit Einzelsensor-Auswertung, bzw. 1oo1 (1v1)-Auswertung des Prozesssignals, kann diese Beschädigung der Baugruppe zu einem Kanalfehler führen. Normalerweise resultiert der Kanalfehler in einer Drahtbruchdiagnose. In seltenen Fällen wird aber der Übergang von logisch “1” auf ”0” nicht erkannt.

Ein Betrieb außerhalb der zulässigen Umgebungsbedingungen birgt ein hohes Risiko einer Fehlfunktion und kann zu Sachschaden und im schlimmsten Fall auch zu Personenschaden führen.

Um die Wahrscheinlichkeit einer defekten Baugruppe in Ihrer Anlage auszuschließen, empfehlen wir Ihnen dringend folgende Maßnahmen:

(1) Führen Sie eine Prüfung des Messkreises durch
Wir empfehlen einen Sicherheitstest des Messkreises zur Bestätigung, daß die Baugruppe und der Überspannungsschutz korrekt funktionieren, wie in den Normen für SIL-Anwendungen festgelegt. Falls die Prüfung eine defekte Baugruppe aufzeigt, ersetzen Sie diese bitte durch eine neue Baugruppe.

(2) Prüfung des Anlagenkonzepts
Um die Baugruppe gegen Überspannung zu schützen empfehlen wir Ihnen den Überspannungsschutz für die F-DI NAMUR Verdrahtung zu überprüfen, abhängig von dem Schärfegrad Ihres Überspannungsschutzes. 

  • Wenn Ihre Anlage einen Überspannungsschutzgrad (nach IEC 61000-4-5 Symmetrische Koppelung auf Signal-/Datenkabel) bis Störfestigkeitspegel 2 (0,5kV) benötigt, brauchen Sie keinen externen Überspannungsschutz.
  • Wenn Ihre Anlage einen Überspannungsschutzgrad (nach IEC 61000-4-5) höher als Störfestigkeitspegel 2 benötigt, empfehlen wir Ihnen den Einbau einer externen Überspannungsschutzeinrichtung zum Schutz der S7-300/ET 200M mit fehlersicheren Baugruppen.

Weitere Informationen zur Störfestigkeit der Baugruppen finden Sie in "Fehlersichere Signalbaugruppen, Montage- und Bedienhandbuch", Abschnitt 7.3 "Elektromagnetische Verträglichkeit" unter Beitrags-ID: 19026151
 
Weitere Informationen zum benötigten Überspannungsschutz finden Sie in "Automatisierungssystem S7-300, CPU 31xC und CPU 31x: Aufbauen" Abschnitt "Blitz- und Überspannungsschutz" (Anhang 3) unter Beitrags-ID: 13008499
 
Zur allgemeinen Verbesserung der Diagnose, z. B. für Signale mit hoher Priorität, empfehlen wir die 1oo2 (2v2)-Auswertung von komplimentären Signalen / Sensoren.

Wir möchten Sie mit dieser Mitteilung darauf hinweisen daß diese Maßnahme unser Bekenntnis zur Qualitätssicherung unterstreicht, den hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden Rechnung trägt und daß die Sicherheit den höchsten Stellenwert bei allen unseren Aktivitäten hat.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.