×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 63257410, Beitragsdatum: 05.09.2012
(0)
Bewerten

Lieferfreigabe der Modbus RTU Master Funktionalität für TIM 3V-IE DNP3 und TIM 4R-IE DNP3

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

 

Die Modbus RTU Master Funktionalität in den Produkten TIM 3V-IE DNP3 und TIM 4R-IE DNP3 sowie die hierfür erforderliche
Projektierungssoftware SINAUT Engineering-Software V5.3 werden zur Lieferung freigegeben und sind ab sofort ab Lager verfügbar.

Die neuen Funktionen der Produkte TIM 3V-IE DNP3 und TIM 4R-IE DNP3 sind in der Firmware Version 2.0 enthalten.

 

 

 

1. Produktbeschreibung

Die Produkte TIM 3V-IE DNP3 und TIM 4R-IE DNP3 wurden um die Funktionalität Modbus RTU Master für die serielle Schnittstelle erweitert.
Es besteht nun neben den bislang bekannten Funktionen der Baugruppen TIM 3V-IE DNP3 und TIM 4R-IE DNP3 zusätzlich die Möglichkeit,
einen Modbus RTU Slave über die serielle Schnittstelle der TIM an das System S7-300 anzubinden.

In der Betriebsart RS232 kann ein Modbus-Slave angeschaltet werden. Wenn die serielle Schnittstelle der TIM 4R-IE DNP3 im RS485 Modus
betrieben wird, können bis zu 8 Modbus Slaves an den Modbus Master der TIM-Baugruppe angebunden werden.

 

Für die Projektierung der neuen Funktionalität wird die neue SINAUT Engineering-Software V5.3 benötigt.

 

2. Bestelldaten

 

Produktname

Bestellnummer

TIM 3V-IE DNP3

 6NH7803-3BA00-0AA0

TIM 4R-IE DNP3

 6NH7803-4BA00-0AA0

SINAUT Engineering-Software V5.3

 6NH7997-0CA53-0AA0

SINAUT Engineering-Software V5.3
Upgrade von V5.0, V5.1 und V5.2

 6NH7997-0CA53-0GA0

 

3. Anwendungsziel

Der Einsatz der neuen Funktionalität bietet die Möglichkeit der Anbindung einfacher Modbus RTU Slaves, wie z.B. ein Funksystem.

Auf diese Weise können Daten während des Zyklus aus dem Slave ausgelesen und in die CPU übertragen. Ebenso erfolgt die

Übertragung von Daten aus der CPU an den Modbus RTU Slave im Rahmen des zyklischen Prozesses. Das nachfolgende Bild zeigt

das Funktionsprinzip der Kommunikation.

 

 

 

 

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Note: The feedback always refers to the current entry. Your message will be sent to the editors in the online support. You will receive an answer from us in a few days if your feedback requires it. If everything is clear to us, we will no longer answer you.